Ubuntu 5.10 und Nvidia Treiber

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von eiffel56, 14.10.2005.

  1. #1 eiffel56, 14.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    *seufz*
    Hallo,
    ich bin mittlerweile auf Ubuntu 5.10 umgestiegen und positiv überrascht.Läuft alles perfekt hier.Nagut,ausser eins.Das wäre die 3D Funktion.Ich habe mir also nvidia-glx geapt-gettet und die xorg.conf angepasst(dri auskommentiert,driver auf nvidia gesetzt).Doch genau da liegt der Fehler.Wenn ich X dann neustarten will,kann er den Treiber "nvidia" nicht finden.Sehr seltsam.
    Distri is wie gesagt Ubuntu 5.10.Als Grafikkarte ist eine "etwas" angestaubte NVIDIA TNT2 im Einsatz.
    Wäre euch für eure Hilfe echt dankbar(mal wieder :D)
    Könnte es evtl. sein,das die TNT2 nicht mehr Unterstützt wird?Weil genau das Problem hatte ich früher ma unter Win XP.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 14.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Jap afaik wird diese Karte nicht mehr unterstützt, du musst eine ältere Treiberversion benutzen.

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 eiffel56, 14.10.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    oha ne oder?wie stell ich das am intelligentesten an?Im Synaptic ist die Option "Version erzwingen" nich anwählbar.
     
  5. #4 DennisM, 14.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  6. #5 eiffel56, 15.10.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    gerade das wollte ich ja verhindern :D
    Naja,führt wohl kein weg drummrumm.Aber es gibt ein prob:Ich brauch ja für die geschichte die Kernel-Sources.So.Apt/Synaptic bietet nur welche für Kernel 2.6.11 an.Ich hab aber hier 2.6.12-9 am rennen.Ubuntu 5.10 standart Kernel halt.
    Jetz denk ich mir ma so das ich einfache die Sourcen von kernel.org nehm,die entpack und nen symlink nach /usr/src/linux machen.Würde das soweit funzen?
     
  7. #6 Goodspeed, 15.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Du brauchst nicht die kernel-sources sondern die kernel-header ...
     
  8. #7 ChrisMD, 15.10.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Die Header sind bei den Sources dabei.
    Ja normalerweise schon.
     
  9. #8 Goodspeed, 15.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Käse ... es gibt ein kernel-sources Paket, in dem die unkonfigurierten Sourcen liegen, aus denen man sich nen Kernel bauen kann.
    Und zu jedem Kernel-Image gibt es ein entsprechendes kernel-headers Paket,
    das die Kernel spezifischen Header-Files beinhalten, die für zusätzliche Kernel-Module benötigt werden ...

    Man könnte die zwar auch über die im Image enthaltene Config und die Sourcen erhalten, aber warum umständlich, wenn es auch einfach geht.
    Außerdem ist das Header-Paket kleiner ;)
     
  10. #9 DennisM, 15.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  11. #10 ChrisMD, 16.10.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Öh? Ich benutz kein Gentoo sondern Arch. Und dort auch Vanillakernel anstatt den Paketen. Jedoch ist es dort nicht notwendig header zu installieren denn die Source landet gleich dort wo sie hinsoll und mehr braucht man nicht.
    Hat man Vanillasources brauch man keine Header mehr, das ist die Aussage. Dabei ist ja egal welcher Kernel verwendet wird solange man die dazu passenden Sourcen hat. Und die Treiber verlangen normalerweise die Sourcen. Hat man diese in /usr/src sollte auch der Treiber ruhe geben.
    Jedenfalls hat man die Sourcen brauch man die Header nicht mehr.
    Wenn das mit Paketen passiert weiß ich nicht. Wird anscheinend voneinander getrennt?

    Er möchte ja aber die Vanilla Sourcen nutzen also brauch er nur diese :D
    Und die Header wird er ja nich finden wenn er nichtmal die Sourcen als Paket findet.
     
  12. #11 Goodspeed, 16.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nein, die vanilla-Sourcen (so wie alle anderen Source-Pakete) nützen ihm nix.
    Wenn er die installiert und entpackt und danach versucht die Treiber zu installieren wird der erste Fehler sein:

    "can't find /lib/modules/'uname -r'/build/include/linux/version.h"

    Das mit den Sourcen funktioniert nur, wenn daraus schon der Kernel gebaut bzw. "pseudogebaut" wurde ...

    @eiffel65:
    apt-get install kernel-headers-`uname -r`
    bzw ...
    apt-get install linux-headers-`uname -r`

    Danach sollten sich die Treiber installieren lassen ...
     
  13. #12 DennisM, 16.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    ChrisMD die Linux-Header sind bei Gentoo auch erstmal notwendig, da man die glibc kompilieren muss afaik.

    MFG

    Dennis
     
  14. #13 Wolfgang, 16.10.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Aber das wär ja gerade mal ein Anlass sich den Kernel gleich selbst zu backen, wenn er sich die sources schonmal geholt hat. Dann einfach die Module einbasteln und fertig ist die Geschichte.
    Dann stellt sich das Problem nämlich nicht mehr, welche Header er nutzen kann.
    IMHO war der letzte nvidia, der TNT2 unterstützte eine 5.xx.
    Auf jeden Fall hatte ich den auf einer kiste mit einer TNT2Pro unter XFree86 zum Laufen gebracht.

    Gruß Wolfgang
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 eiffel56, 16.10.2005
    eiffel56

    eiffel56 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also,es geht nicht.Ich hab die Kernel-Sourcen von Kernel.org nach /usr/src entpackt und nen symlink nach /usr/src/linux gemacht.Fein,der Installer findet die sourcen,aber jetz hat er was mit gcc:
    Wasn da los?Jetz is grade ein moment,indem ich mich zu meinem alten Mepis zurücksehne.3-4Klicks und schon warder 3DTreiber drauf.Und warum hat NVidia eigentlich den Support für TNT2´s abgeschafft?
     
  17. #15 DennisM, 16.10.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Du musst die GCC installieren, apt-get install gcc :)

    MFG

    Dennis
     
Thema:

Ubuntu 5.10 und Nvidia Treiber

Die Seite wird geladen...

Ubuntu 5.10 und Nvidia Treiber - Ähnliche Themen

  1. Kubuntu, Nvidia 3d Beschleunigung, KDM

    Kubuntu, Nvidia 3d Beschleunigung, KDM: Hallo Forum, ich habe folgendes Problem: wenn ich mein Kubuntu 8.04 System per KDM oder StartX starte, wird der CS-Nvidia Treiber nicht richtig...
  2. [Ubuntu] Nvidia Poblem

    [Ubuntu] Nvidia Poblem: hi Leute ich bin hier gerade am verzweifeln. Ich habe gestern ein Upgrade von meienm Ubuntu gemacht und bin nun auf 8.10. Wie bei jedem Upgrade...
  3. Neuer Grafiktreiber Nvidia Ubuntu8.10?

    Neuer Grafiktreiber Nvidia Ubuntu8.10?: Hi Leute Ich selber habe mit dem aktuellen Grafiktreiber von Nvidia bei Ubuntu 8.04 probleme mit manchen Spielen. Aber irgendwie laden die...
  4. Kubuntu: Nvidia Problem

    Kubuntu: Nvidia Problem: Hi, ich habe Kubuntu Hardy Heron, und eine nVidia Corporation Quadro NVS 140M(basiert auf Geforce 8400M GS) Grafikkarte. Wenn ich nun unter...
  5. NVIDIA Treiber und Ubuntu 8.04 = Problem

    NVIDIA Treiber und Ubuntu 8.04 = Problem: Hallo zusammen, also ich hab hier ein Notebook(Acer Aspire 5610) auf dem ich Ubuntu installiert habe, was vom USB-Stick auch ohne Probleme...