SuSE 9 => kernel 2.6.1 Installationsprobleme

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von tenshi, 12.01.2004.

  1. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY
    Hallo,

    ich habe eine toshiba satellite m30 centrino notebook und möchte die centrino wlan karte unter suse 9.0 nutzen. dazu will ich den ndiswrapper (http://ndiswrapper.sourceforge.net) benutzen. dieser verlangt allerdings eine mindestkernelversion von 2.4.24, suse 9 wird allerdings standardmäßig mit 2.4.21 ausgeliefert, ergo kann ich diesen ndiswrapper nicht kompilieren.

    ich habe nun schon seeeeehr viele stunden mit dem versuch verbracht, den kernel 2.6.1 zu installieren. dazu habe ich mir die offiziellen sources von kernel.org geholt. mittlerweile hab ichs ja geschafft (offensichtlich ohne fehler, aber mit warnungen) den kernel zu kompilieren, doch folgende probleme treten auf:

    beim booten werden diese ganzen schönen meldungen nicht mehr angezeigt, d.h. der bildschirm bleibt schwarz. genauso beim runterfahren, man sieht nicht mehr was geschieht.
    das touchpad reagiert etwas komisch, schwer zu beschrieben, auf jeden fall ist es nicht normal. außerdem kann man mit dem touchpad nicht mehr klicken.
    unter dem standardsuse kernel funktionierte der sound perfekt, hier klappt kein sound mehr, allerdings hab ich mich auch nicht mehr weiter damit beschäftigt. im kontrollzentrum konnte ich lediglich sehen, dass das device owhl nicht aktiviert war, aber der versuch es zu aktivieren scheiterte.

    eben hab ich nochmal versucht den kernel zu installieren. vorher hab ich aber in /etc/inittab den runlevel auf 3 geestellt, umd die nvidia treiber (noch unter dem alten kernel) zu installieren. es blieb bei runlevel 3, und nach der installation und einem reboot mit dem neuen kernel, blieb der bildschirm wie oben beshrieben schwarz.
    bei normalem runlevel 5 startet er halt irgendwann kde.. hier aber konnte ich halt keine konsole sehen.
    trotzdem hab ich versucht die befehle blind einzugeben, ich bin auch sicher, dass alles richtig war, aber startx scheiterte. fehlermeldungen kann ich schlecht nennen... der bildschirm blieb ja schwarz.

    bisher habe ich keine rpms von suse für den kernel gefundne.. ist das überhaupt nötig?
    könnt ihr mir bei irgendwelchen problemen helfen?

    wegen dem schwarzen bildschirm hab ich bereits hier nachgelesen:
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2004/02/kernel-inst/kernel-inst.html

    aber die dort beschriebenen tipps funktionierten nicht. die installation des kernels nach der anleitung dort wollte ich auch nicht machen, denn ich habe keine lust einen testkernel zu installieren, soll schon final und stable sein.

    bitte helft mir, bin sehr am verzweifeln :/

    hab übrigens auch schon versucht den kernel von 2.4.21 auf 2.4.24 zu patchen.. aber die patches schlugen fehl, was wohl daran liegt, dass suse seine kernel verändert ausliefert :/

    hilfäääää!!!

    gruß,
    -tenshi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 12.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    nur zum verständniss:
    du hast also die Option »vga=XXX« auf »vga=normal« gesetzt?
    fremebuffer support im kernel ist aktiv und fest im kernel (kein modul) ?
     
  4. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY
    vga hab ich auf normal gesetzt, ja.
    die zweite frage kann ich dir leider nicht beantworten ^^'
    hab darauf nicht geachtet.. bin auch noch nicht so fit in linux. macht man diese einstellung in der config? weißt du zufällig wie der standardwert dafür aussieht?

    grmpf.. wenns jetzt daran lag, dann geh ich kaputt ey..
    auf jeden fall muss ich dann nochmal suse neu drauf machen, hab den alten kernel net gesichert :P
    oder ist esm öglich das nachträglich zu machen?
    hmm.. evtl. kann ich ja auch einfach den kernel noch kompilieren, im failsafe mode, oder?
     
  5. #4 damager, 12.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    such doch mal in der /usr/src/linux/.config nach "CONFIG_VT" und siehe zu ob diese auf "y" gesetzt ist.

    steht aber auch so im bericht vom linux-magazin unter "Boot-Probe" *gg*
     
  6. #5 damager, 12.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
  7. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY

    ist alles auf y gesetzt. auch bei den andern variablen die in der url standen die du mir eben empfohlen hast.

    bildschirm bleibt trotzdem schwarz :/
     
  8. #7 h2owasser, 12.01.2004
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tenshi,

    Also ich habe den ndiswrapper erfolgreich unter dem 2.4.23 unter Suse laufen. Anstelle eines Patches hab ich allerdings die reinen Quellen von kernel.org verwendet. Ich rate dir das auch, da der 2.6.x mal noch seine Tücken hat. Und sei es das du Teile deines Systems updaten mußt.
     
  9. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY
    hallo,

    ich hab gehört, es gibt da wohl nen großen bug im 2.4.23, aber ich werde deinen tipp befolgen, und mir den 2.4.24 kernel installieren.
    die sources hab ich eben runtergeladen, werde alles laut readme machen.

    sage dann bescheid wies ausgegangen ist ..
     
  10. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY
    kannst du mir evtl. noch sagen wie ich dann das wlan0 device am besten konfiguriere?
    also sagen wir mal, ich hab den treiber geladen.

    jetzt würde ich gerne zwei konfiguratinen haben, zwischen denen ich wechseln kann (von mir aus auch manuell wechseln, durch eingabe von befehlen, etc).

    eine soll dem wlan0 alles über dhcp geben. wie kann ich also ein vorhandenes wlan netz finden, und dann sagen, dass es von diesem alles über dhcp bekommen soll?

    eine andere config wäre: meine ip: 192.168.1.3, und ich will dann über einen gateway(router) mit der ip 192.168.1.1 ins internet. was muss ich dafür tun?

    danke!
     
  11. #10 h2owasser, 12.01.2004
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du den Ndistreiber geladen hast, ist dein wlan0 wie jedes andere Netzinterface auch. Also du kannst Befehle von iwconfig verwenden und ifconfig benutzen. Auch dhcpcd funktioniert ohne Probleme
     
  12. tenshi

    tenshi ru14

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13370R-c!tY
    und genau um diese befehle gehts mir.. ich hab schon rumgegoogelt, und man pages gelesen, hilft mir aber irgendwie nicht weiter.
    wäre nett wenn du mir mal die befehle mit parametern nennen könntest, für die von mir oben beschriebenen konfigurationen..

    das dhcpcd scheint nicht zu funktionieren. nachdem ich die karte installiert hab, und per ifconfig wlan0 up gestartet hab, und dann dhcpcd wlan0 auführe, passiert erstmal nix.. dann irgendwas von dhcpcd-hook skipping .. blabla

    scheint nich zu klappen .. :/
     
  13. #12 ma-games, 13.01.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    touchpad

    Hallo!

    Mit dem Touchpad hab ich genau die selben Probleme wie du beim Kernel 2.6.1:
    Bei der Konfiguration des Kernels hab ich sämliche Möglichkeiten für die Maus-Konfiguration und Treiber aktiviert.
    Beim Kernel 2.6.0 gab es auch Probleme mit dem Touchpad, die waren aber ganz anders (Der Zeiger war rasent schnell, und manchmal wurde eine Kettenreaktion von Ereignissen ausgeführt, so dass sich vier, fünf verschiedene Fenster auf einmal öffneten). Bei dem Kernel 2.4.? funktionierte das Touchpad aber einwandfrei. Dieses Problem liegt auch definitiv nicht an Suse, weil ein ein Fedora Core 1 Linux hab. Lösungen zu diesem Problem würden mich also auch sehr interessieren.

    Gruß Christoph
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 theoderich, 28.04.2004
    theoderich

    theoderich Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  16. #14 Zico, 29.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Sound Probleme

    Um nun auch noch das SOUND-Problem zu lösen:
    1) ALSA Updaten (www.rpmseek.com)
    2) in /etc/modprobe.conf alle Präfixe "snd_" entfernen
    Bsp: snd_es1938 --> es1938

    Noch fragen? Gern hier oder auch per Mail
    Mein Kernel-2.5.6 läuft auf SuSE 9.0 jetzt schon seit eingen Wochen stabil und ohne Probs :]
     
Thema:

SuSE 9 => kernel 2.6.1 Installationsprobleme

Die Seite wird geladen...

SuSE 9 => kernel 2.6.1 Installationsprobleme - Ähnliche Themen

  1. openSuse 13.2 mit Custom Kernel systemd Problem

    openSuse 13.2 mit Custom Kernel systemd Problem: Hallo, ich habe bei openSuse 13.2 einen neuen Custom Kernel (3.17.5) eingespielt. Leider kommt beim reboot des neuen Kernel folgende...
  2. Suse entwickelt Live-Patch-Technologie für den Linux-Kernel

    Suse entwickelt Live-Patch-Technologie für den Linux-Kernel: Die Suse-Entwickler arbeiten an einem kGraft genannten Framework, mit dessen Hilfe sich der Linux-Kernel zur Laufzeit ändern lassen soll, ähnlich...
  3. openSuSE 10.1 und kernel-update

    openSuSE 10.1 und kernel-update: Moin! Habe bei 1&1 eine Kiste mit openSuSE 10.1 und möchte den Kernel updaten. Sourcen sind gesogen, aber leider scheitert das compilieren,...
  4. Suse Update - Kernel

    Suse Update - Kernel: Hallo, vorgestern gab es ein Update auf den Kernel vmlinuz-2.6.27.37-0.1-default . Seitdem gibt es Probleme: - Die komplette USB Peripherie...
  5. SuSE Kernelbau: custom CFLAGS, CXXFLAGS und MAKEOPTS

    SuSE Kernelbau: custom CFLAGS, CXXFLAGS und MAKEOPTS: SuSE 11.0 Kernel 2.6.25.20-0.1-pae Hallo, bin dabei den Standardkernel etwas abzuspecken und diverse Optimierungen vorzunehmen. Leider finde...