Premiere Pro 2.0 unter openSUSE 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von schicki, 05.08.2007.

  1. #1 schicki, 05.08.2007
    schicki

    schicki Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder!

    Hoffentlich eröffne ich hier nicht ein Thema, welches schon im Forum gibt und ich trotz Suche übersehen habe.

    Ich verwende unter Windows XP div. Videoschnitt- und Grafikprogramme wie: Adobe Premiere Pro 2.0, After Effects 7.0, Encore DVD, Photoshop CS2, Illustrator CS, etc...

    Nun hat mir ein Bekannter den Floh ins Ohr gesetzt, dass das Linux Betriebssystem extrem leistungsstark (64Bit Prozessoren werden unterstützt, etc...) und zuverlässig arbeitet (keine Abstürze mehr, usw...).

    Meine Idee war nun, dass ich mir zusätzlich zum Windows Betriebssystem das Linux System installiere und dieses ausschließlich für Video- und Grafikbearbeitung verwende.

    Nach stundenlanger Googelei konnte ich ja schon in Erfahrung bringen, dass man Linux seinen Bedürfnissen jeder Zeit anpassen kann und habe ein "Emulatorenpack" (außer jemand sagt wieder, das es KEIN Emulator ist) namens WINE gefunden, welches Windowsprogramme mit Linux kompartibel macht.

    Unter http://de.opensuse.org/Stabile_Version#x86-64 habe ich auch eine kostenlose Version von openSUSE gefunden, die ich gerade herunterlade.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Funktionieren die Adobe-Produkte, welche für Windows programmiert wurden, problemlos mit diesem Emulator auf einem Linux - System? Wie sieht es mit der Verzeichnisstruktur auf meinem Rechner aus, wenn ich Linux auf eine 2. Festplatte installiere? Habe ich trotzdem alle Daten dort, wo ich sie unter Windows auch finde? Bringt mein Vorhaben überhaupt etwas? Und zu guter letzt, wie sicher ist openSUSE 10.2 wenn ich mich damit ins Netz hänge (brauche ich eine Firewall, Virenscanner, etc...)?

    Wie ihr merkt, beschäftige ich mich noch nicht all zu lang mit Linux, daher hoffe ich, dass mir der Eine oder Andere ein paar Tipps dazu geben kann.

    Danke euch im Voraus für eure Hilfe.

    Lg.
    Schicki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hi schicki,

    Und als aller erstes wirste weiter googeln müssen, denn es werden immer mal wieder Dinge (Konfigurationen etc.) auftauchen, die erstmal beherrscht werden müssen. Bist Du dazu bereit ? Bist Du bereit dazu event. viele Stunden zu "opfern", um zu verstehen, wie Linux funktioniert bzw. damit es erstmal nach der Installation funktioniert ?
    Da ist nämlich meistens nix mit einem Doppelklick Prg. zu installieren ;) ...

    Falls Du also dazu bereit bist, dann würde ich mal den (fast) ganzen MS-Kram erstmal vergessen.
    Meine Meinung zu Deinem Vorhaben (MS-Produkte unte Linux zu nutzen) ist: es bringt nichts bzw. nicht viel mit einem Emulator zu arbeiten, da Du dann eh den Geschwindigkeitsvorteil damit wieder aufhebst. Und stabiler laufen die Programme da auch nicht - wie könnten sie denn auch ...
    Wenn Du also auf Linux umsatteln möchtest, dann schaue Dir die Linuxprogramme an. Der einzige mir bekannte unterschied zu MS-(Adobe, etc.)Produkten ist der, dass die Linux-Tools etwas anders zu bedienen sind - reine Gewohnheitssache ;).

    Cu
    W.
     
  4. #3 schicki, 05.08.2007
    schicki

    schicki Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich schon befürchtet. Aber genau das ist ja das, was es erst interessant macht. Würde es genau so funktionieren wie Windows, wäre es ja langweilig. Nein, mal im Ernst: Ich habe absolut kein Problem damit, mich in neue Materie einzuarbeiten. Außer es wäre Zeitverschwendung. :)

    Den MS-Kram vergesse ich ganz gerne mal. Jedoch mit Adobe Produkten bin ich schon fast verheiratet. Hat ziemlich lange gedauert, bis ich die so halbwegs beherrscht habe. Außerdem sind das professionelle Video- und Grafikbearbeitungsprogramme und die Möglichkeiten mit diesen Tools sind fast unbegrenzt. Glaube nicht, dass es ein Linux - Tool gibt, das annähernd an die Funktionen und Möglichkeiten von Premiere Pro rankommt (werde aber trotzdem mal schauen und lass mich gerne überraschen).
     
  5. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Tja, erst hinterher ist man halt klüger ... ;)

    Ja, das kann ich Dir nachfühlen...

    Guckst Du in Google nach: Cinelerra ;)
    Der Ersatz für Photoshop ist unter Linux "Gimp".
     
  6. #5 schicki, 05.08.2007
    schicki

    schicki Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Klingt ja vielversprechend... Danke für die Tipps! Die 2 Tools werde ich sicher mal ausprobieren.
     
  7. #6 supersucker, 05.08.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Yep, das kann man so sagen.


    Dann tu ich das mal........:D Wine ist ein rekursives Akronym und steht für "WINE is NOT an emulator", genauer gesagt ist es ein Reimplementierung der Standard-Windows-APIs.

    Prinzipiell ja. Auf der wine-Homepage gibt es eine aktuelle Liste welche funktionieren und welche nicht.
    Einfach mal da kucken.

    Nein......:devil:

    Ja....:D

    Hängt natürlich vom User ab, aber generell ist es relativ sicher.

    Zweimal nein.

    Naja, mit Suse hast du dir schon das richtige ausgesucht. Eine gute, anfängerfreundliche Distibution.
    Damit kommt sogar meine Freundin klar, und die hat wirklich gar keine Ahnung von Technik.......:devil:

    Ich würde dir empfehlen, es einfach mal zu installieren und dir parallel die recht gute Dokumentation unter http://de.opensuse.org/Willkommen_auf_openSUSE.org
    durchzulesen.
     
  8. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Sehr wagemutige Behauptung !
    Hast Du schon mal Photoshop unter Linux am Laufen gehabt ??!
    Da läuft das "Teil" unter Win wesentlich stabiler !
    Es ist unsinnig solche komplexen Programme per WINE laufen zu lassen.
     
  9. #8 supersucker, 05.08.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Mitnichten.

    Ich bezog mich auf gimp und Konsorten.
     
  10. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Aha ... deshalb, stand ja nirgends dabei im Post ...
     
  11. #10 schicki, 05.08.2007
    schicki

    schicki Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch!

    Sobald SuSE nun (endlich) herunten ist, werde ich mich mal mit der Installation beschäftigen. Das wird sicher ein bisschen dauern.

    Hab schon ein bisschen herumgegoogelt und es werden ja einige Varianten besprochen, wie man Photoshop + CO auf Linux zum Laufen bringt.

    Probieren geht über studieren...

    :think::think::think::think:
     
  12. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Das schon - nur, sieh Dir mal meine Kiste an, das ist eigentlich kein lahmarschiger Kasten :) , und trotzdem läuft PS sehr lahmarschig mit Wine ...
    Na dann ... ;)
     
  13. #12 sinn3r, 05.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2007
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Öhm, hab das hier nur mal überflogen, aber habt ihr schon erwähnt das Wine und x86_64 sich nicht wirklich (eher gar nicht) vertragen?

    Wenn du Wine und Co nutzen möchtest, musst du eine x86 Version nehmen.

    Desweiteren, ich nutze auch Adobe Elements, und ich muss sagen, es gibt einfach keine vergleichbare Software unter Linux.
    Bei solchen Sachen hat es schon seine Berechtigung, das diese Programme seehr teuer sind.

    Wenn du also Videobearbeitung und so weiter machst, würde ich dir empfehlen das weiterhin unter Windows zu machen.
     
  14. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Adobe Sachen laufen schlecht bis gar nicht unter Linux, besonders bei neuen Oberflächen wie die von Photoshop CS3, After Effects 7 oder halt dem Premiere Pro 2....
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ähm, nö :) ... aber gut zu wissen. Thx ;)
    ... ist aber auch gut so :D

    @seim:
    Dein Wort in Gottes Ohr ;) ...
     
  17. #15 hofmannc11, 05.08.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Ich verstehe die Aufregung nicht, warum müssen es den unbedingt Adobe programme sein? Für den Videoschnitt Cinelerra, Grafikbearbeitung Gimp usw. Und die Adobe Programme können auch nicht wirklich sehr viel mehr. Gut einen ersatz für z.B Adobe AfterEffects zu finden könnte schwer werden oder kennt wer ein ähnliches Programm?

    Aber wenn du wirklich nicht auf die Adobe Programme verzichten willst wirst du entweder um eine Virtuelle Maschine oder Multiboot nicht herum kommen.
     
Thema:

Premiere Pro 2.0 unter openSUSE 10.2

Die Seite wird geladen...

Premiere Pro 2.0 unter openSUSE 10.2 - Ähnliche Themen

  1. videobearbeitung wie premiere

    videobearbeitung wie premiere: Hallo leute, ich suche ein Professionelles Videobearbeitungsprogramm wie Adobe Premiere unter Linux. Es muss nicht eine freeware sein. Es...
  2. Premiere und Orf uneter Suse 10.0

    Premiere und Orf uneter Suse 10.0: Hallo Ich möchte mir gerne ein Orf oder Premiere-Package zulegen und das ganze dann über meine SatTV-Karte ansehen! Bevor ich da jetzt aber...
  3. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  4. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...
  5. Samba unter Windows 10

    Samba unter Windows 10: Hallo zusammen, ich habe auf meinen Ubuntu Server Samba installiert und eingerichtet. ich kann mich bei Windows 10 mit den Daten anmelden und...