ntfs lässt sich ums verrecken nicht mounten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Binary, 19.05.2006.

  1. Binary

    Binary Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    ich hab jetzt seit gestern Ubuntu, bin ein linux laie, vorher mal bisschen mit suse, redhat und knoppix gearbeitet.

    Also Ubuntu gefällt mir ganz gut, nur kann ich halt nicht auf meine Windows Partitionen zugreifen.

    Hab mich an die Anweisungen auf http://ubuntuguide.org gehalten.

    Wenn ich das hier in der console eingebe:

    Code:
    sudo mkdir /media/windows
    sudo mount /dev/hda1 /media/windows/ -t ntfs -o nls=utf8,umask=0222
    dann kann ich zwar mein laufwerk sehen und auch die dateien durchstöbern, jedoch nichts öffnen.

    das in fstab eingeben schien falsch zu sein
    Code:
    /dev/hda1       /media/windows  ntfs    nls=utf8,umask=0222 0       0
    fürn automount.

    habe eure version benutzt und ftsab das hier beigefügt

    Code:
    /dev/hda5       /media/medien   ntfs    auto,ro,defaults 0 0
    jetzt wirds halleluya auch beim boot gemountet doch öffnen kann ich davon immer nocht nichts, nur durchstöbern.

    Kann mir jemand sagen wie ich einfach nur auf mein windows laufwerk zugreifen kann?

    Ich finde linux an manchen stellen echt super, nur warum die das so verdammt scheiss kompliziert machen müssen um nur auf mein laufwerk zuzugreifen bleibt mir ein rätsel, genauso, warum ubuntu das nich selber einfach wie knoppix z.B. mountet, oder wieso ich mich nicht als root einloggen kann, ich meine ich bin doch kein kleines kind, wenn was am arsch geht, gehts doch auf meine eigene kappe, die brauchen mir doch keine rechte zu entziehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nemesis, 19.05.2006
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    versuch mal:
    Code:
    /dev/hda1       /media/windows        ntfs    user,auto,umask=022,uid=1000,gid=100    0       0
     
  4. #3 hoernchen, 19.05.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    ubuntu kann ntfs-partitionen zwar lesen, aber nicht beschreiben. deswegen kannst auch nix ausfuehren. was du brauchst, ist etwas wie captive-ntfs.

    kompliziert ist auch ansichtssache, und wenn du mit knoppix lieber arbeitest, dann nutz es doch. laesst sich ja auch auf der festplatte installieren.

    btw.: alle deine fragen werden auf ubuntuguide.org bereits beantwortet :-)
     
  5. #4 MrFenix, 19.05.2006
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    root Account kann man sicher aktivieren.
    Es geht bei derm Konzept nicht Admin zu sein weniger darum, dass du keinen zugriff haben sollst, sondern, dass die Prozesse, die du ausführst (also auch alle Trojaner etc.), keine Rechte haben das System zu himmeln. Außerdem hat das noch den Vorteil, dass man so besser Netzwerk/Internet Server für Leute aufsetzen kann, die eben nicht vollen Zugriff aufs System haben sollen. Zumal es prinzipiell reicht, wenn du als normaler user in den home Ordner schreibst.
     
  6. #5 Wolfgang, 19.05.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Dir werden keine Rechte entzogen, sondern es werden nur die Rechte eingeräumt, die explizit vergeben werden. Insofern ist es eher ein OS für mündige erwachsene User, die genau das angeben, was sie wollen.

    Zu dem Mounten ist hier wie an so vielen anderen Stellen auch schon so viel gesagt.
    Nur mal so als kleiner Tipp:
    Wenn du möchtest, dass bestimmte user leserechte haben, dann gibt es bei mount die Optionen gid und uid.
    Beispiel per Hand gemountetes ntfs
    Code:
    mount /dev/hdX /mnt/foo/bar -t ntfs -oro,uid=1000,guid=1000,umask=0222,nls=iso8859-15,show_sys_files=true
    Hier wird dem user mit der uid=1000 und der gruppe mit guid=1000 lesender Zugriff gestattet, und anbei noch alles Systemdateien angezeigt.
    Schreiben und Editieren ist dagen dort nicht möglich. Siehe Angaben von hoernchen.

    man mount :oldman

    Gruß Wolfgang
     
Thema:

ntfs lässt sich ums verrecken nicht mounten

Die Seite wird geladen...

ntfs lässt sich ums verrecken nicht mounten - Ähnliche Themen

  1. Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an

    Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an: Die Entwickler der im Wesentlichen auf GNU Parted basierenden freien Live-Distribution zum Bearbeiten von Partitionen aller Art habe ihre...
  2. hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?

    hat sich an der Syntax von ntfs-3g was geändert ?: Hallo Hat sich an d er syntax von ntfs-3g was geändert ? ein mounten per ntfs-3gschlägt fehl ---------- root@nathan64:/home/joerg# mount...
  3. Platzverbrauch ext4 vs ntfs

    Platzverbrauch ext4 vs ntfs: Hallo, ich habe u.a. 2 SATA II 1TB Festplatten (baugleich) mit fast identischen Dateien. Auf der ntfs Platte liegen ein paar Dateien mehr( c.a....
  4. Unlöschbares Verzeichnis von NTFS-Partition löschen

    Unlöschbares Verzeichnis von NTFS-Partition löschen: Hallo! Ich habe eine NTFS-formatierte externe Festplatte, die ich über ntfs-3g nutze. Unter Anderem zur Datensicherung per backintime. Dort...
  5. Ntfs wird nicht richtig erkannt

    Ntfs wird nicht richtig erkannt: hi, mal wieder ein seltsames Problemchen..... Linux erkennt die Windows 7 boot Partition (NTFS) nicht, obwohl er die Backup Partition erkennt...