Netzwerkproblem

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von foxer, 28.10.2006.

  1. foxer

    foxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Folks,

    ich finde leider keine passende Hilfe zu meinem Problem(en) und bin kurz vor Haarausfall... Ich bin dazu ein gaaaanz blutiger Anfänger von SuSe (mit Gnome)

    Ich bin nun "stolzer" Besitzer von SuSe 10.0 und bekomme die Netzwerkconfig nicht hin, also kann demnach weder auf den Router des Netzwerkes, noch auf sonstewas zugreifen.

    Ich habe hier bereits gelesen das ich mit ifconfig gewisse Sachen ermitteln könnte, nur kennt das System diesen Befehl nicht. Ich öffne die Konsole (es gibt 4 davon zu sehen / X-Konsole etc) dann sehe ich meinen user@linux und tippe danach ifconfig ein und error.

    Kann mir bitte jemand helfen wie ich endlich meinen Router ansprechen kann um über den ins netz zu kommen? Die Netzwerkkarte D-Link 5xx TX erkennt er, DHCP ist an und die Firewall ist erstmal aus.

    Mit Windows hats ohne Probs geklappt ;(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 28.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab kein Suse aber das solltest du alles unter Yast -> netzwerk einstellen können.
     
  4. foxer

    foxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ganz genau, yast ist auf, aber da hakt es ja.
    das ich auf root als admin sein muss weiss ich mittlerweile und ich bekomme nach eingabe von ifconfig das hier:
    linux:/home/steffie # ifconfig
    eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:50:BA:22:27:BC
    inet6 Adresse: fe80::250:baff:fe22:27bc/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:67 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:27 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:10886 (10.6 Kb) TX bytes:1854 (1.8 Kb)
    Interrupt:9 Basisadresse:0x2000

    lo Protokoll:Lokale Schleife
    inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
    inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:310 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:310 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:24062 (23.4 Kb) TX bytes:24062 (23.4 Kb)

    linux:/home/steffie #

    nur hilft mir das nicht wirklich weiter...
    ich kann über yast z.b. DSL anwählen, finde hier aber lediglich meine netzkarte, nicht den router an dem ich angeschlossen bin. jener lässt sich auch nicht anpingen o.ä.

    im suse-buch steht nichts hilfreiches darüber und das netz ist zu groß als das ich meine lösung in der kurzen zeit finden kann ;(

    wo kann das problem sein das der router nicht antwortet? in dem moment bin ich auf win-oberfläche online, also kaputt ist da nichts...
     
  5. #4 supersucker, 28.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Also,

    um zunächst mal überhaupt ne Verbindung zum Router zu bekommen, mach erst mal dhcp am router aus, wenn dein Netzwerk läuft kannst du das später wieder einschalten.

    Da ich wie schon gesagt weder suse noch yast verwende, erklär ich dir wie es über die Konsole läuft:

    - konsole öffnen
    - melde dich mit "su" als root an
    - dann tippst du das

    Code:
    ifconfig eth0 192.168.0.2 broadcast  192.168.0.255 netmask  255.255.255.0 up
    
    ein.

    Dann gibst du deinen Router als gateway an, dafür musst du natürlich die IP des Routers wissen, normalerweise ist die ab Werk wenn du nichts geändert hast die 192.168.0.1.

    Das heisst jetzt machst du ein:

    Code:
    route add default gw 192.168.0.1
    
    Fertig.

    Jetzt solltest du ins Internet kommen.

    Das online Suse-Handbuch erklärt dir übrigens ganz hervorragend wie du das Ganze mit Yast machst, auch mit dhcp usw.

    HTH
     
  6. foxer

    foxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke für die hilfe,
    es klappt jedoch leider immer noch nicht. die daten die du mir genannt hast sind im protokoll zu finden, sprich ich kontrl. das dann mit ifconfig und hab die werte inne.

    auch am router selbst hab ich die gateway-ip nochmal kontrl. etc. alles o.e.

    das problem ist auch mit yast2 wie folgt: wenn ich dort DSL anklicke will er immer einen Provider dazu haben. die zugangsdaten befinden sich logischerweise auf dem router. egal ob ich dort ebenfalls die daten eingebe oder nix, es klappt nicht.

    kann es sein das der router da zickt?
     
  7. #6 supersucker, 28.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    hmm, komisch........

    Kannst du den Router pingen?

    Also

    Code:
    ping 192.168.0.1
    ?
     
  8. foxer

    foxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    yes, i komm nun endlich auf den router, sogar via firefox.

    ich hatte im router eben noch eine andere ip für den rechner gehabt.
    ipv6 ist jedenfalls im firefox false, was kann ich noch machen?
    ich sehs schon, dass wird nen langes wochenende ;(
     
  9. #8 damager, 28.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    du sollst im yast2 auch nicht auf "dsl" klicken da dein linux ja nicht die dsl-verbindung aufbauen soll ...da das, wie du ja festgestellt hast, dein router macht :oldman
    den punkt den du im yast2 sucht ist unter "Netzwerkgeräte" -> "Netzwerkkarte".
    dort musst du deine netzwerkkarte deiner umgebung entsprechend einstellen.
    bietet dein router dhcp an? wenn "ja" dann stelle das auch so ein oder du vergibt deiner
    karte ne addresse aus dem bereich an in dem auch dein router ist.
    soweit klar?


    edit: was willst du den mit ipv6?
    denkt nicht das du owas benötigst...wenn du überhaut weißt was das sein soll ;)
     
  10. foxer

    foxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hi, wie gesagt ich bin seit heute suse-nutzer.
    ipv6 wird vom firefoxe generel benutzt, es kann dbz (wie ich gelesen habe) zu diversen probleme führen:
    about:config
    network.dns.disableIPv6 Standart boolean false hier auf true

    aber das ist nicht mehr das thema. der seitenaufruf funktioniert nicht, sowie das update auch nicht.

    und ja der router bietet dhcp an, ist auch wieder aktiv. die verbindung vom rechner zum router klappt schonmal, nur weiter gehts derweilen noch nicht.

    kann das evtl was mit der dns zu tun haben?
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Trage mal die DNS-Server deines Providers in die /etc/resolv.conf ein. Wenn du den Router erreichen kannst und diesen auch als Gateway für deine Netzwerkkarte eingetragen hast, liegt das Problem meist daran, dass die Namensauflösung über den Router nicht funktioniert. Also einfach mal in die /etc/resolv.conf z.B. folgende Zeilen:
    Code:
    nameserver 145.253.2.11
    nameserver 145.253.2.74
    
     
  12. #11 damager, 28.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    btw: wusste gar nicht das die dns-server von arcor für jeden zur verfügung stehen.
    hab ich irgendwo überlesen das foxer bei arcor ist?
    klar, der funktion tut es sicher keinen abbruch ...aber "idealer" wäre natürlich die dns-server des eigenes providers einzutragen :]
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Sie stehen aber jedem zur Verfügung. Ich nutze sie auch bei ClaraNet für SDSL, da sie stabiler laufen als die DNS von ClaraNet. Sind halt die DNS-Server, mit denen ich bisher die positivsten Erfahrungen gemacht habe, weswegen ich sie gern weiter empfehle.
     
  14. #13 damager, 28.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    was ja auch keine kritik meinserseits war!
    war es t-online oder 1&1 ...einer von beiden lässt anfragen nur aus dem eigenen netz zu.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hab ich auch nicht als Kritik angesehen, wollte es nur aufklären. :)
     
  17. Asango

    Asango Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Juhu, Danke,

    jetzt hat es bei mir auch endlich geklappt, komme jetzt über den Router ins Netz.

    Danke und bis bald


    Asango
     
Thema:

Netzwerkproblem

Die Seite wird geladen...

Netzwerkproblem - Ähnliche Themen

  1. open server 5.0.7 netzwerkproblem und hilfestellung gesucht

    open server 5.0.7 netzwerkproblem und hilfestellung gesucht: Hallo ihr nutzer, Gleich vorneweg ich würde mich als totalen neuling im unix bereich bezeichnen und deswegen suche ich die hilfe bei euch....
  2. RT5380 / RT2800PCI Netzwerkprobleme

    RT5380 / RT2800PCI Netzwerkprobleme: Hallo liebe Foranten, ich habe aktuell ein Problem mit einem mir überlassenen HP-Notebook. Ich habe Debian testing installiert. Verbaut ist...
  3. Unbekanntes Netzwerkproblem [kernel?]

    Unbekanntes Netzwerkproblem [kernel?]: Moin, ich hab ein stranges Problem mit meiner Netzwerkkarte. Leider hab ich keine Idee woran es liegt. Das ganze ist nicht wirklich...
  4. Netzwerkproblem

    Netzwerkproblem: Ich habe vor einiger zeit mal die "Auto eth0" des NetworkManadgers gelöscht nunja... nun muss die eth 0 aber wider funktionieren da der pc wieder...
  5. Netzwerkproblem mit Tru64 Unix

    Netzwerkproblem mit Tru64 Unix: Hallo, ich möchte eine telnet verbindung mit tru64 unix herstellen, tru64 unix lauft auf dem personal alpha emulatur unter vista ich kann...