Langsame SATA Platte

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von kivio, 03.06.2006.

  1. kivio

    kivio Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe einen Silicon Image 3112 Sata-Controller und eine 120gb Seagate Festplatte. Leider ist die Platte furchtbar langsam. Das merkt man direkt, wenn ich z.B. durchs Gnome-Menü browse. Bei jedem neuen Menüeintrag der geöffnet wird laggt die Festplatte kurz und es gibt ne kleine Verzögerung. Beim Kopieren einer Datei das gleiche Bild. Ein Test mit Hdparm liefert folgendes:

    cm@darkzone:~$ sudo hdparm -tT /dev/hda

    /dev/hda:
    Timing cached reads: 2152 MB in 2.00 seconds = 1075.63 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 124 MB in 3.04 seconds = 40.73 MB/sec
    cm@darkzone:~$ sudo hdparm -tT /dev/sda

    /dev/sda:
    Timing cached reads: 2172 MB in 2.00 seconds = 1084.54 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 46 MB in 3.12 seconds = 14.73 MB/sec

    46 MB in 3.12 seconds = 14.73 MB/sec ist doch viel zu langsam, grade verglichen mit der alten Ide Platte von oben. Das sieht für mich irgendwie danach aus, dass DMA nicht aktiviert ist. Aber wie aktiviert man DMA für Sata? Hdparm funktioniert nur für IDE. Es gibt zwar ähnliche Tools für SCSI/SATA wie Sdparm oder Blktool, aber die haben beide keine DMA Optionen. Die Platte ist übrigens unter jeder Distribution so lahm, habe gestern die neue Ubuntuversion getestet, da wars genauso.

    Ich wäre für alle Vorschläge dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 03.06.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Unter Windows ist sie nicht so lahm?

    MFG

    Dennis
     
  4. kivio

    kivio Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, unter WinXP ist sie so schnell wie die IDE Platte, eher etwas schneller.
     
  5. #4 Keruskerfürst, 03.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    1. SATA ist seriell angeschlossenes SCSI.
    2. DMA ist bei SATA immer an. Dies kann man leicht durch dmesg feststellen; dort wo die Festplatten erkannt werden.
    3. Grund für den Geschwindigkeitsunterschied: Treiber für den Sil Chip.
     
  6. #5 kivio, 03.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2006
    kivio

    kivio Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Keruskerfürst, danke für deine Antworten! Mit DMA hast du wohl recht, siehe meine DMESG Ausgabe:

    cm@darkzone:~$ dmesg | grep dma
    ata1: SATA max UDMA/100 cmd 0xF882E080 ctl 0xF882E08A bmdma 0xF882E000 irq 18
    ata2: SATA max UDMA/100 cmd 0xF882E0C0 ctl 0xF882E0CA bmdma 0xF882E008 irq 18

    Der Sata-Controller ist noch aus der ersten Generation, d.h. das war der erste Mainstream Controller den man auf Mainboards finden konnte. Klingt also irgendwo logisch, dass der Treiber dafür nicht so toll ist. Ich habe aber bei Google keine vergleichbaren Ergebnisse gefunden.. irgendwem mit diesem Controller muss die langsame Geschwindigkeit doch aufgefallen sein :( Gibt es alternative Treiber? Oder kann ich an irgendwelchen Schrauben drehen um evtl. noch ein paar MB mehr rauszuholen?


    EDIT

    Ok, ich habs rausgefunden.. der Treiber sata_sil hat ne Blacklist. Und in dieser ist genau meine Seagate Festplatte aufgeführt. Laut Userberichten kann man die Platte da einfach auskommentieren und bekommt dann über 50mb/sec. Die Platte ist dann allerdings instabil und es kann zu Datenverlust führen... :(
    Ich glaube ich werde sie versuchen zu verkaufen und mir ne neue anschaffen.

    Thx für eure Hilfe! :)
     
  7. #6 DennisM, 03.06.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Welche Kernel Version setzt du ein? Vielleicht ist das gefixt.

    MFG

    Dennis
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Langsame SATA Platte

Die Seite wird geladen...

Langsame SATA Platte - Ähnliche Themen

  1. Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet

    Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet: Portugal kommt mit der Einführung von Open-Source-Software in der Verwaltung des Landes langsamer voran als erwartet. Weiterlesen...
  2. Firefox unter Linux langsamer?

    Firefox unter Linux langsamer?: nAbend an alle, Ich hätte gern mal gewusst ob es mir nur so vor kommt oder ob Firefox allgemein unter Linux etwas langsamer ist als unter Windows...
  3. Mozilla kämpft gegen langsame Erweiterungen

    Mozilla kämpft gegen langsame Erweiterungen: Mozilla hat angekündigt, im Kampf gegen lange Startzeiten bei Firefox stärker gegen lähmende Erweiterungen vorzugehen. Denn im Schnitt bedeutet...
  4. Samba viel langsamer als Windows Freigabe

    Samba viel langsamer als Windows Freigabe: Hallo, Ich stehe nach nun einigen Versuchen die Sache selber zu lösen, vor einem für mich fast unlösbaren Problem. Zu meiner Situation: Ich...
  5. Netzwerk langsamer als gewünscht?!?

    Netzwerk langsamer als gewünscht?!?: Hallo Boardies und Linux Profis :) Ich hab da mal eine kleine Frage... Ich hab einen kleinen Server im Keller, basierend auf debian Lenny mit...