Kernel Panic... was jetzt?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von aeson, 06.10.2007.

  1. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach Übergabe der Benutzerdaten für meinen Server, habe ich Angefangen das dort installiert Debian Sarge auf Debian Etch zu updaten. Diesen Vorgang habe ich bereits bei zwei anderen Servern genauso gemacht wie bei diesem. Jedenfalls habe ich das System neu gestartet und beim Boot-Vorgang erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    [​IMG]

    Fehlermeldung falls bei jemand der Screenshot nicht angezeigt wird:

    Ich muss zugeben, ich habe absolut keine Ahnung was ich da jetzt machen soll. Kann und muss ich da irgendwo was umkonfigurieren? Weiß jemand warum dieser Fehler auftritt oder kann mir mit Links & Dokumentationen weiterhelfen die zur Lösung des Problems führen?

    Ich bitte euch allerdings bei Lösungsvorschlägen darauf zu achten das ich keinen Zugang zur Hardware habe. Danke schon mal im voraus.

    gruß aeson
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 06.10.2007
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Das Problem ist, dass dem Kernel der Treiber für das Dateisystem der Root-Partition fehlt. Ohne Hardware-Zugriff würde ich jetzt nur auf die Idee kommen, vorher hoffentlich noch einen Backup-Kernel konfiguriert zu haben, bei dem das Treibermodul statisch eingebunden ist.
    Du hast wahrscheinlich nach dem Update die initrd nicht neu angelegt?
     
  4. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Während des Updates fragt das System zu verschiedenen Programmen, ob er die alte config beibehalten soll oder die alte mit der neuen überschreiben soll. Ich hab mich auch wie bei meinen beiden anderen Servern dazu entschieden die alte config mit der neuen zu überschreiben. Dies schien mir der unkomplzierteste Weg zu sein das System zu updaten. Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist das Problem, dass die beiden anderen Server nur zwei HDD's im Raid1 also eine effektiv nutzbare HDD beinhaltet haben. Der neue Server hingegen verfügt über 6 HDD's im Raid5 und vielleicht weiß das System deshalb nicht, welche die root-Partition ist.

    Ein Backup-Kernel habe ich meineswissens nciht konfiguriert, da ich bisher keine Probleme dieser art hatte.

    Für weitere Ideen bin ich sehr dankbar.
     
  5. #4 slackfan, 06.10.2007
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Das kann auch sein, aber ohne Hardware-Zugriff ist es (nach meinem Wissen) unmöglich hier weiter zu machen, weil es schlicht und einfach keine Möglichkeit gibt, am Betriebsystem ohne funktionierenden Kernel zu schrauben.
     
  6. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    OK... ich habe jetzt eine Möglichkeit gefunden, wo ich zumindest schonmal Befehle eingeben kann. Meine Remoteconsole sieht jetzt so aus:

    [​IMG]

    Hat jemand eine Idee wie es jetzt weitergeht bzw. was für Befehle der jetzt von mir haben will. Über Dokumentationen und FAQs würde ich mich auch freuen. Wenn natürlich jemand gleich die Lösung hat, wär es natürlich noch besser :)
     
  7. #6 beomuex, 06.10.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Du müsstest jetzt deine Kernelimage mit Parametern angeben.

    Frage hast du das gemacht?

    von Wikipedia

    Mfg beomuex
     
  8. #7 supersucker, 06.10.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du hast keinen funktionieren Backup-Kernel, right?

    Wenn ja, keine Chance. Wie soll das auch gehen, du musst ja erstmal überhaupt ein System booten können um irgendwas dran rumzuschrauben.
     
  9. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    An beomuex:
    Wie kann ich raudfinden wo mein Kernelimage liegt? Weil ich muss ja erstmal den Pfad kennen um ihn angeben zu können.

    Egal was ich in die Console eingebe... ich erhalte immer nur die Ausgabe:

    Wenn ich [Tab] also Tabulator-Taste drücke passiert nichts.
     
  10. #9 beomuex, 06.10.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ähh also ich würde das mit Erinnerung versuchen oder mit ner Live-CD...
    Hast du apt-get distupgrade gemacht oder selbst kompiliert?

    Mfg beomuex
     
  11. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Updaten von Sarge auf Etch laut dieser Anleitung vorgenommen:

    http://www.tim-bormann.de/index.php?section=146

    Wie gesagt bei den beiden anderen Servern hat das auch hervorragend funktioniert.

    An supersucker:
    Ja, ich habe KEINEN funktionierenden Backup-Kernel
     
  12. #11 beomuex, 06.10.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    also unter /boot gibt es bei mir (ubuntu Server) :

    Code:
    #abi-2.6.20-15-server             initrd.img-2.6.20-16-server
    abi-2.6.20-16-server             initrd.img-2.6.20-16-server.bak
    config-2.6.20-15-server          memtest86+.bin
    config-2.6.20-16-server          System.map-2.6.20-15-server
    grub                             System.map-2.6.20-16-server
    initrd.img-2.6.20-15-server      vmlinuz-2.6.20-15-server
    initrd.img-2.6.20-15-server.bak  vmlinuz-2.6.20-16-server
    
    atm läuft der 2.6.20-16-server

    Wenn jemand den den Inhalt seiner /boot auf einem Debian zeigen könnte,
    würden wir schonmal den Syntax wissen dann einfach testen welchen Kernel du hast und welcher zb noch drauf ist wie bei mir der 2.6.20-15-server

    Mfg beomuex
     
  13. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch einen anderen Server auf dem ebenfallfs Debain läuft und die auch funktionieren. In welcher Datei finde ich diese /boot Einträge?
     
  14. #13 bitmuncher, 06.10.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Bietet dein Server nicht die Möglichkeit ein Rettungssystem zu booten? Denn von dort aus kannst du in dein System chrooten und das Problem beheben.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 beomuex, 06.10.2007
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Einfach ls /boot eingeben!
     
  17. #15 aeson, 06.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2007
    aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Der Befehl lieferte folgendes Ergebnis:

    System.map boot.0800 coffee.bmp lost+found sid.bmp
    boot.0300 boot.0900 debian.bmp map vmlinuz
    boot.0340 boot.b debianlilo.bmp sarge.bmp

    Wie wäre der nächste Schritt?

    An bitmuncher:
    Der Server bietet mit nur den Eintrag linux im LILO Boot Menü, wenn ich diesen Eintrag aufrufe kommt wieder die Fehlermeldung weswegen ich den Thread eröffnet habe.
     
Thema:

Kernel Panic... was jetzt?

Die Seite wird geladen...

Kernel Panic... was jetzt? - Ähnliche Themen

  1. Kernel Panic GRUB 2

    Kernel Panic GRUB 2: Guten morgen ich habe folgendes Problem: Ich habe mit Hilfe des minimalen CD-Images das System mit Stage3 Images aufgesetzt, neuen Kernel...
  2. Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client

    Linux Kernel VFS Panic HP Thin Client: Hallo, ich denke der Thread Titel beschreibt mein Problem schon im Groben. Also ich habe hier einen HP Comaq t 5000 Thin Client vorliegen, auf...
  3. Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck

    Laufend Kernel-Panic nach routinemäßigem fsck: Hallo, ich habe ein komisches Phänomen bei meinem Laptop entdeckt, dass irgendwie mit fsck, NetworkManager und dem iwl4965 bzw. der Firmware...
  4. Crux - Kernel panic - unable to mount root fs

    Crux - Kernel panic - unable to mount root fs: Servus, ich möchte gerne Crux 2.5 installieren, aber ich scheitere nach der Installation beim Bootvorgang. Ich gehe nach dem offiziellen...
  5. Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden

    Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden: Hi, ich habe Probleme bei einer XEN Installation. Debian 5.0.0 und XEN 3.3.1 Debian als Standard installiert, benötigte Pakete nachinstalliert...