Kein LAN/WLAN unter Suse10

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von wommi, 23.12.2005.

  1. #1 wommi, 23.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2005
    wommi

    wommi Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So hauptproblem erledigt, nun ein neues,
    Bei der Konfig mit YaST für meine Acer IPN2220 Wlan "erweiterung" ist ja keine Karte, will der den Treiber nicht richtig fressen.

    Über YaST kommt die Fehlermeldung, es wäre kein Treibermodul vorhanden, der treiber könnte in den Kernel eingebaut sein, äääh was heist das nu?
    Könnte sollte müsste?

    naja ok dacht ich mir installierste halt über ndiswrapper, ging auch soweit ganz gut, nur bei iwconfig oder ifconfig zeigt der mir trotzdem nur die normalen an, sprich eth0 irda0 und loopback, wo is meine Wlan0? modprobe hab ich auch schon durchgezogen is immer noch nix, wodran kanns liegen?

    grüße
    Flo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Benutze am Besten

    yast network

    um deine Netzwerkkarten zu konfigurieren. Viel Konfig-Kram wird bei SuSE in /etc/sysconfig/* abgelegt und mit YaST kannst du sicherstellen, dass auch wirklich alle Eintraege dort gemacht werden, wo sie notwendig sind.
     
  4. wommi

    wommi Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Yast Network ist doch nur die Shell variante zu YaST?! oder seh ich das falsch?
    Mehr möglichkeiten hab ich damit nicht...

    scheint so als kann ich zumindest schonmal den Router anpingen, ins Netz will der Trotzdem noch nicht...

    aber warum muss ich bei Linux alles mögliche erst festlegen?!
    Der soll sich die Adr. vom DHCP ziehen und damit ists gut

    Wozu gibts denn sonst DHCP?!

    Wodran kanns denn liegen?!
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dazu muss aber die Netzwerkkarte auf DHCP gestellt sein. Gewoehn dich dran, Linux ist nicht Windows. Du musst nicht mehr einstellen, sondern darfst. :D
    Wenn du deinen Router schon pingen kannst, ist wahrscheinlich dein Default-Gateway nicht gesetzt. Kannst du IPs aus dem Internet pingen, fehlen dir die DNS-Einstellungen und der Gateway ist schon da.
     
  6. wommi

    wommi Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So Problem durch neuinstallation der 64bit variante erledigt.... :D jetzt fehlt mir nur noch WLAN

    und ps. dhcp war gesetzt und mit und ohne gateway ging es nich, er wollte sich einfach keine IP ziehen...
     
Thema:

Kein LAN/WLAN unter Suse10

Die Seite wird geladen...

Kein LAN/WLAN unter Suse10 - Ähnliche Themen

  1. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  2. Torvalds: »Kein Porno unter Linux«

    Torvalds: »Kein Porno unter Linux«: Ohne eine größere Ankündigung hat Linus Torvalds im Zuge des aktuellen Merge-Fensters einen Patch der Gruppe »Gesellschaft gegen Porno« in den...
  3. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  5. RoboVM keine freie Software mehr

    RoboVM keine freie Software mehr: RoboVM, Hersteller der gleichnamigen Entwicklungsumgebung für Mobilsysteme, hat die Lizenz von der GPL in eine proprietäre Lizenz gewandelt. Nach...