WLAN-Stick unter Linux: Connected, kann aber nicht zugreifen

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von benyo, 21.02.2008.

  1. benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Hallo.
    Ich hab es vor kurzem doch mal wieder mit Linux probiert und jetzt klappts auch endlich mal bei mir. :)
    Nun aber direkt zu meinem Problem:
    Ich versuche mir einem Hama WLAN-Stick (Chipsatz RT73) mit OpenSuSE online zu gehen.
    Ich hab es nen paar Tage lang ohne Erfolg versucht und hab dann auch endlich einen Treiber gefunden, der ohne Ndiswrapper funktioniert.
    Habe alles gemacht, was in der Readme steht und es funktioniert auch soweit.
    Aber irgendwie stimmt da was nicht...
    Ich bekomme keine 'richtige' Verbindung zum Router. Ich hab die ESSID richtig eingestellt, keinen Key eingestellt (ich benutze nur MAC-Filterung, nicht schlagen bitte...hab diesen Filter momentan auch ausgeschaltet wegen Linux).
    Komisch ist, dass, wenn ich eine statische IP einstelle beim Router ein neuer Eintrag bei den angeschlossenen Geräten zu finden ist und auch die eingestellt IP hat, aber der Eintrag hat die MAC-Kennung von der OnBoard-Karte (bin mit Kabel verbunden).
    Code:
    # 	IP-Adresse 	Gerätename 	MAC-Adresse
    1 	192.168.0.4 	JENS 	00:01:29:82:F9:8D
    2 	192.168.0.12 	JENS 	00:01:29:82:F9:8D
    Und ja, ich habe die IP von der richtgen Hardware verändert...
    Hier ein paar Infos, die ihr sicher haben wollt:
    Code:
    Jens-Linux:~ # iwconfig
    lo        no wireless extensions.
    
    rausb0    RT73 WLAN  ESSID:"boettcher"  Nickname:""
              Mode:Managed  Frequency=2.462 GHz  Access Point: 00:0F:B5:B6:69:3C
              Bit Rate=48 Mb/s
              RTS thr:off   Fragment thr:off
              Encryption key:off
              Link Quality=73/100  Signal level:-66 dBm  Noise level:-99 dBm
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
    
    eth0      no wireless extensions.
    
    Jens-Linux:~ # ifconfig
    eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:01:29:82:F9:8D
              inet addr:192.168.0.4  Bcast:192.168.0.255  Mask:255.255.255.0
              inet6 addr: fe80::201:29ff:fe82:f98d/64 Scope:Link
              UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:10494 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:2946 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:1000
              RX bytes:4849925 (4.6 Mb)  TX bytes:345573 (337.4 Kb)
              Interrupt:19 Base address:0xec00
    
    lo        Link encap:Local Loopback
              inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
              inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:206 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:206 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:0
              RX bytes:12324 (12.0 Kb)  TX bytes:12324 (12.0 Kb)
    
    rausb0    Link encap:Ethernet  HWaddr 00:0E:2E:A0:06:59
              inet addr:192.168.0.12  Bcast:192.168.0.255  Mask:255.255.255.0
              inet6 addr: fe80::20e:2eff:fea0:659/64 Scope:Link
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:4043 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:7686 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:1000
              RX bytes:256608 (250.5 Kb)  TX bytes:548618 (535.7 Kb)
    Ich habs auch schon über YaST versucht, auch ohne Erfolg.
    Und ich würde auch gerne DHCP nutzen.
    Danke im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aqualung, 21.02.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Welche Verschlüsselung setzt Du ein?

    Gruß Aqualung
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Der Klassiker.

    Zwei Karten gleichzeitig im selben Subnetz aktiv.

    Eine Verbindung reicht und der Stick funktioniert übrigens, siehe iwconfig und ifconfig.

    Greetz,

    RM
     
  5. #4 supersucker, 21.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    @beny

    Um Mißverständnissen vorzubeugen:

    Was rainmaker dir sagen will ist: Das geht nicht. Und zwar unter keinem Betriebssystem der Erde.
    Das liegt in der Natur der Sache.
     
  6. benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Wie gesagt: keine.


    Ich zieh ja immer das Netzwerkkabel raus zum testen des Sticks. Ich komm mit dem Stick alleine ja nichtmals auf die Config-Seite vom Router...
    Und wieso haben eigentlich dann beide Geräte die gleiche MAC im Router?
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Das kann eigentlich nicht sein, die MAC Adresse bringen die Netzwerkgeraete ja selber mit.
     
  8. #7 benyo, 21.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2008
    benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Genau, also woher könnte das kommen?

    Ich hab jetzt gerade mal 'ifconfig eth0 down' eingegeben, also die Netzwerkkarte ausgeschaltet.
    Nun komme ich auf den Router mittels WLAN-Stick drauf, aber nicht ins Internet und außerdem stehen in der Liste der angschlossenen Geräte immernoch 2 IPs, aber diesmal mit der MAC vom Stick...
    Dann hab ich eth0 wieder aktiviert, aber sogar damit komm ich nicht mehr ins Internet. Mit dem Laptop von meinem Bruder komm ich noch ins Internet.

    Edit: Nach einem Reboot funktioniert eth0 wieder normal.
    Wie kann ich den Stick auf DHCP einstellen?
     
  9. #8 supersucker, 21.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Wieso machst du das nicht alles über Yast?

    Ansonsten in der Konsole:

    Code:
    dhclient dein_interface
     
  10. benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Hab es nun nochmals mit YaST probiert:
    eth0 auf 'Niemals starten'
    rausb0 auf 'Bei Systemstart starten'

    Reboot -> Beide waren deaktiviert.
    Bei YaST steht immernoch, dass rausb0 nicht konfiguriert wurde..
    Code:
    Jens-Linux:~ # dhclient rausb0
    Internet Systems Consortium DHCP Client V3.0.6
    Copyright 2004-2007 Internet Systems Consortium.
    All rights reserved.
    For info, please visit http://www.isc.org/sw/dhcp/
    
    Listening on LPF/rausb0/00:0e:2e:a0:06:59
    Sending on   LPF/rausb0/00:0e:2e:a0:06:59
    Can't bind to dhcp address: Address already in use
    Please make sure there is no other dhcp server
    running and that there's no entry for dhcp or
    bootp in /etc/inetd.conf.   Also make sure you
    are not running HP JetAdmin software, which
    includes a bootp server.
    
    If you did not get this software from ftp.isc.org, please
    get the latest from ftp.isc.org and install that before
    requesting help.
    
    If you did get this software from ftp.isc.org and have not
    yet read the README, please read it before requesting help.
    If you intend to request help from the dhcp-server@isc.org
    mailing list, please read the section on the README about
    submitting bug reports and requests for help.
    
    Please do not under any circumstances send requests for
    help directly to the authors of this software - please
    send them to the appropriate mailing list as described in
    the README file.
    
    exiting.
    Jens-Linux:~ # /etc/inetd.conf
    -bash: /etc/inetd.conf: No such file or directory
    
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    Can't bind to dhcp address: Address already in use
    Please [B]make sure there is no other dhcp server
    running[/B]
    Vorher _alle_ interfaces mit ifdown <Interfacename> runternehmen.

    Ich würde das zwar alles über YaST einstellen (und dabei zusätzlich noch das lesen, was da links in der Hilfespalte steht), aber wenn man es gerne extrakompliziert möchte, dann nur zu.

    Greetz,

    RM
     
  12. #11 supersucker, 21.02.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    @RM

    Hat er doch eigentlich?

    Bei

    müsste doch yast genau das machen.
     
  13. #12 benyo, 21.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2008
    benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Habe es halt nochmal gemacht, aber immernoch ohne Erfolg...(hab auch nur für dich mal all das Hilfe-Zeug durchgelesen).
    Mir ist aber aufgefallen, dass die Firewall-Einstellungen immer wieder auf 'Keine Zone' springen.
    Hab rebootet und die Einstellungen von rausb0 sind wieder gelöscht.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gast1

    Gast1 Guest

    Ja, aber auf rausb0 läuft ein DCHCP-Client, weil "automatsich" aktiviert.

    BTW:

    Die Interfaces kann man auch über YaST in den Firewalleinstellungen zu einer Zone zuordnen, dann bleibt das erhalten.

    Oder man schaltet die FW einfach ab, hinter einem Router ist die eh nicht zwingend notwendig (für Tests schon gar nicht).
     
  16. #14 benyo, 21.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2008
    benyo

    benyo Jungspund

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Ich würde zunächst gerne erstmal hinbekommen, dass die Einstellungen von rausb0 nicht nach jedem Reboot gelöscht werden....Weil dann geht vielleicht auch der ganze Rest.

    Edit: Habs raus. Ich musste eth0 deaktivieren und dann auf rausb0 dhclient ausführen. Irgendwie nimmt der Router keine statischen IPs an...
    Ich such mal nach einem Tutorial um zu gucken, wie ich die Befehle beim booten ausführen kann.
    Vielen Dank für eure Hilfe. :)
     
Thema:

WLAN-Stick unter Linux: Connected, kann aber nicht zugreifen

Die Seite wird geladen...

WLAN-Stick unter Linux: Connected, kann aber nicht zugreifen - Ähnliche Themen

  1. Mit Wlan-Stick Netgear wg111v3 Internetverbindung herstellen

    Mit Wlan-Stick Netgear wg111v3 Internetverbindung herstellen: Hallo Leute, ich habe das Problem, dass ich mit meinem Wlan-Stick Netgear WG111v3 keine Internetverbindung herstellen kann. Er erkennt ihn, aber...
  2. ein wlan-stick zwei rechner

    ein wlan-stick zwei rechner: hallo, ich habe folgendes problem. ich bekomme im moment mein internet über einen wlan-stick, der über usb an einem rechner angeschlossen ist....
  3. Suche WPA(2) fähigen WLAN-Stick für Linux

    Suche WPA(2) fähigen WLAN-Stick für Linux: Hi! Ich möchte bei meinem Desktop-Rechner die vorhandene PCI-WLAN-Karte durch einen USB-Stick ersetzen, da ich den PCI-Slot für eine DVB-S...
  4. AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11

    AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11: Problem: AVM-WLAN-Stick mit OpenSuse11 Tach zusammen! Ich neu hier und auch im umgang mit Linux noch sehr unerfahren, daher behandelt mich...
  5. Kernel nach WLAN-Stick-Installation defekt

    Kernel nach WLAN-Stick-Installation defekt: Hi. Hab mir gestern openSUSE 11.0 runtergeladen und wollte natürlich direkt starten. Alles lief super, nur die Installation der WLAN-Sticks...