Internetvebindung

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von freshman, 22.08.2006.

  1. #1 freshman, 22.08.2006
    freshman

    freshman Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin alle zusammen!

    Also ich hab folgendes Problem: Ich hab eine Suse 10.1 Distribution zu meinem Geburtstag bekommen und auf meinem Desktop installiert. So weit so gut. Nun hat Yast meine Netzwerkkarte erkannt und im 'Network Status' wir mir online angezeigt. Das große 'aber' kommt jetzt: Ich komm nicht ins Internet. Der rechner hängt an einem Router, nur von dem selben Rechner komm ich mit meiner Windows-Partition ins Netz....!

    Nun Die Frage: Soll ich der Netzwerkarte die selbe IP unter Suse geben wie bei Windows? Wundern tut mich halt, dass als Netzwerkstatus 'online' angezeigt wird. Auch verschiedenen Einstellungen bei Firefox haben da nicht geändert Mit meinem Microsoft-Wissen komm ich nicht mehr weiter. Ich benutze seit jahren Mozilla, hab einige einstellungen daraus übernommen, aber die haben auch nicht geholfen.....!

    Ich wäre um jede Hilfe dankbar. :hilfe2:

    Grüße

    freshman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sim4000, 22.08.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Kann an DNS liegen.
    Gib doch mal ne IP ein.
    Zb die IP des unixboards: 85.214.33.10
    Oder versuch mal die Configseite des Routers aufzurufen.

    Mfg, sim4000.
     
  4. #3 Highlander, 22.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    gleiches Problem

    Habe auch neues Suse linux und komme nicht ins internet.

    Was muss ich da machen. EIn mal ging es jetzt.
    Habe schon das IPv6 ausgeschaltet.

    wenn ich deine IP wie oben eingebe, passiert erstmal jetzt gerade garnix, vorher kam ne meldung wie ne internetseite, das mein host oder so nicht konfiguriert sei usw.
    ah jetzt habe ich es auch wieder.
    This is the plesk default page ....
    19hosting for this page is not konfiguret.

    ach ja muss noch dazu sagen habe die suse firewall auch mal noch abgeschaltetn.

    was kann ich jetzt machen? bitte helft mir, bin anfänger in linux, hatte mal vor 8 haren einen anfänger kurs, aber davon weis ich echt nix mehr.

    see u gute nacht
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @freshman: Gehe mal im YaST in die Netzwerk-Einstellungen deiner Netzwerkkarte und trage dort alles so ein, wie du es bei Windows hast (gleiche IP, gleicher Gateway, gleiche DNS).

    @Highlander: Klingt mir sehr nach einem Root- oder Vserver, denn per Default hat SuSE kein Plesk dabei. Wenn du keine Ahnung von Servern hast, lass lieber die Finger davon. Das kann naemlich verdammt schnell verdammt teuer fuer dich werden, wenn jemand den Server hackt und missbraucht.
     
  6. #5 freshman, 23.08.2006
    freshman

    freshman Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    tahnx

    @all

    Danke für die Tips...Jetzt läufts.

    Auf bald im Forum. :D
     
  7. #6 Highlander, 23.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Internet geht

    Hi,

    also das internet geht. Wenn ich die IP von Google eingebe, kann ich auf der Googleseite suchen. Es funktionieren nicht alle links die ich dann von googel ausgespuckt bekomme, aber ein kleiner teil geht.
    Habe jetzt die vermutung, das es wie hier im Forum es an meinem DNS eintrag liegt. Wie in einigen Themen hier beschreiben.

    Weiß jetzt nur leider nicht was ich da eintragen muss. Einfach nur die IP meines Providers, weil ide IP des routers hat keine verbesserung gebracht.
    Ach ja wo her bekomm ich die IP des Providers. Ich bin leider in einer Art Weg und der Wo das Internet angemeldet hat hat kaum unterlagen. Das ist eine Art geschäftsanschluss von T-Systems. Also vermute ich mal das ich da einen Telekomserver eintragen muss welchen? oder wo finde ich die IP ?

    Vielen Dank
     
  8. #7 sim4000, 23.08.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Im DNS gibst du einfach als DNS Server die IP des Routers ein. Normal verwaltet das der Router.

    Mfg, sim4000.
     
  9. #8 Highlander, 23.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    das hab ich doch schon versucht, habe die ip doch schon eingetragen, aber es geht einfach nix. ich kann nur in googel suchen und vieleicht mal noch per zufall auf eine weitere adresse, das wars. also inetverbindung habe ich und unter windows läuft das auch alles total gut, nur im augenblick kapier ich nicht was ich noch machen soll hier bei der linuxkiste. Das ist die gleiche wie bei windows.
    ist voll komisch. Was kann man da noch machen?
     
  10. #9 phrenicus, 23.08.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    hast Du DSL? Und wie ist die Anbindung? DSL-Modem oder DSL-Router?

    Gruß
     
  11. #10 Highlander, 23.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    mein NAchbar hat einen DSL Router mit integriertem Modem von D-Link der Onlineanbieter der ihm das Modem konfiguriert und gestellt hat ist T-Systems.

    versteh nicht warum das immer noch net geht, nachdem ich den router bei DNS eingetragen habe.
     
  12. #11 phrenicus, 23.08.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    und Du gehst über den Router Deines Nachbarn ins Netz der T-Systems. Prima. Dann setz mal die MTU Deiner Netzwerkkarte auf 1412:

    Code:
    ifconfig eth0 mtu 1412 up
    
    Geht's dann?

    Gruß
     
  13. #12 Highlander, 23.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hihi wie geil,

    naja ich werd es später nochmal versuche, habe die festplatte gerade wieder platt gemacht, und spiele da jetzt windows drauf, weil ein kumpel meinte, ich muss zuerst windows und dann erst linux installieren. Er meinte auch upuntu oder so, sei etwas besser und leichter, das nutzt er. Ich suche halt ein leichte etwas einfach und verständliches linux, was windows von der steuerung etwas ähnelt, da ich anfänger bin. Windows kenn ich mich supi aus aber linux ist zu lange her.
    da ich suse mal hatte, und es damals schon ganz ok fand auch von der bedineung her es relativ einfach.

    ok danke aber ich versuch es.
     
  14. #13 schoker88, 23.08.2006
    schoker88

    schoker88 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Bei nem Router ist es doch am einfachsten sich die IP-Addy per DHCP zuweisen zu lassen! Habe ich auch gemacht und es geht Super! Komisch sogar beim Speedtest habe ich mit SuSE 10.0 bessere Ergebnisse als mein Bruder über die gleiche Leitung! (Natürlich nicht gleichzeitig!)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 phrenicus, 23.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    @schoker88: Das dürfte sein Problem kaum lösen. Der Router wird, ob DHCP oder nicht, kaum die MTU auf 1412 setzen.

    Das Problem ist ja nicht, dass man nicht ins Netz kommt, sondern dass T-Systems aus welchen Gründen auch immer, anders routet. Eine Paketgröße von 1500 führt daher zu Problemen, 1456 oft auch, deshalb setzen wir sie auf 1412 und gut iss. Jedenfalls bei T-Systems.

    Ich kenne das Problem. Vielleicht erkennst Du es wieder: Du rufst im Browser eine Seite auf, und am Anfang ist alles normal, bis er beginnt, die Seite zu laden, danach siehst Du die Überschrift (den Titel) in der Kopfzeile des Browsers und dann ist Schluss. google geht meistens noch, aber gmx, ebay, fast alle Banken und vieles andere geht dann gar nicht, auch nicht nach Stunden. MTU runter und es geht.

    @Highlander:
    Bei Dual-Boot-Installationen ist das heute fast egal, in welcher Reihenfolge. Du solltest unter Linux partitionieren. Dann würde ich Windows installieren und zum Schluss Linux. Aber installier Linux nicht auf Verdacht neu. Das hilft nicht viel, ist ja kein Windows. Linux ist deterministisch. Wenn Fehler auftreten, haben Sie (fast*) immer einen nachvollziehbaren Grund und können behoben werden.

    *es sei denn, RAM ist kaputt oder andere Hardware-Schäden liegen vor.

    EDIT: Es gibt übrigens eine Menge (professioneller) Router, die durchaus in der Lage sind, die MTU umzusetzen. Wenn Dein Nachbar das auf dem Router einstellen kann, soll er es tun, dann musst Du Dir am Rechner die Netzwerkkarte nicht verrenken.

    Gruß
     
  17. #15 Highlander, 23.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2006
    Highlander

    Highlander Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi danke ich werd hier noch verrückt das geht net man man, das komisch ist, die startseite hat er jetzt laden können nach langem warten, also irgend etwas macht dann doch der router. ich peil dasnicht ist mir zu hoch, hilft da vieleicht ein anderes linux?

    Nachtrag:

    Hi ich habe es selbst hinbekommen. Wahnsinn. Also ich habe das IPv6 über linux deaktiviert, aber das läst sich nicht deaktivieren. Wenn ich mir den Netzwerkmonitor angezeigt bekommen, habe ich immer noch eine IPv6 Adresse. Nun zur lösung.
    Das liegt am Firefox. Bei Suse direkt in der Hilfe steht drin, wie man das unter firefox deaktiviert. dazu firefox öffnen und dann "about:config" eingeben jetzt erhält man alle einstellung . Geile geschichte. Supi es geht juhu.
     
Thema:

Internetvebindung