Installations Cd wird bei SUSE Linux 10.0 nicht gefunden

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von linuxsuse, 29.12.2006.

  1. #1 linuxsuse, 29.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Problem ist:

    Ich will Suse Linux 10.0 von einer gekauften DVD aus installieren, aber nachdem der Kernel geladen ist und ich eigentlich schon im Installationsmenü bin, sagt mir der Rechner nachdem ich auf Installation geklickt habe, dass keine CD/DVD im Laufwerk ist.

    Obwohl eine drinnen ist und er doch schon erkannt hat weil er schon davon gebootet hat..


    ??? Was solll ich tun ??? Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr weiter!
    Ich suche schon seit tagen nach Lösung aba finds net.

    Lg linuxsuse

    Vielen dank für die hoffentlich kommende Hilfe!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi!
    Das Booten von CD wird vom BIOS erledigt ... danach übernimmt der geladene Kernel diese Aufgabe. Dieser kann dann nicht auf dein CD Laufwerk zugreifen.
    Du kannst die verschiedenen Bootoptionen (acpi etc. ausprobieren).
    Es ist wenig sinnvoll so einen Fehler bei einer "veralteten" Distribution zu suchen ... aktuell ist openSuse 10.2 - evtl. wurde dort das Problem bereits behoben.

    Helfen können wir dir aber nur, wenn du uns deinen Mainboard Chipsatz und Typ des CDroms etc verrätst.
    Du kannst beim Erscheinen der Fehlermeldung mit STRG+ALT+Fx zwischen den Konsolen wechseln ... dort findest du auch irgendwo die passende Fehlermeldung.
    Alternativ kannst du eine Online Installation mit der gebooteten CD versuchen
     
  4. #3 linuxsuse, 29.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also

    Also mein DVD Laufwerk ist ein: Lite On DVD SOHD 16P9S
    Und mein Mainboard ist ein : K8S-MX (MSI glaube ich!??)

    Was müsstet ihr denn noch wissen um mia helfen zu können?

    lg linuxsuse

    vielen Dank für die Hilfe
     
  5. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
  6. #5 linuxsuse, 29.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    He vielen Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich werds gleich mal ausprobieren, aber klingt gut!!!!!!


    VIelen, vielen Dank


    juhu


    lg linuxsuse
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    schade, dei Idee is sicha gut und war auch suppa net von dir dasst ma den link geben hast, aba es funkt net.

    Bei dem Punkt wo steht:

    "Go back and resume installation."

    ich habe dieses Modul geldaden , alles perfekt soweit, aba dann will er, dass ich install fortsetze, dass geht aba net weil er dvd ja net findet!!!

    also weiß ich nicht!

    lg linuxsuse
     
  7. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Versuch es einmal mit dem Kernelparameter
    insmod=ide-generic

     
  8. #7 linuxsuse, 30.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    das

    funkt leida auch net!!

    Es wird angezeigt : Modul kann nicht geladen werden.


    lg linuxsuse
     
  9. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    hmm?! Also das kann eigentlich nicht sein ...

    Meiner Meinung nach ist dein Problem eben genau das oben beschriebene, und die Lösung ist eben die Einbindung von von ide-generic.
    Das muss auch so wie geschrieben passen. Evtl. hast du es falsch eingetippt.

    Du kannst mal bei gebooteter Installation auf eine Konsole wechseln und das modul mit modprobe einbinden. Erfolg mit dmesg überprüfen!!
     
  10. #9 linuxsuse, 30.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    gehört

    gehört ein punkt hinter generic?

    also generic.

    oda generic


    ??

    macht das was aus?

    lg linuxsuse

    aja und wast du in den letzten zwei zeilen geschrieben hast habe ich überhaupt net gechackt.?????

    bitte noch mal für noobs erklären..!!!!!!!!!!!!!1
     
  11. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    nein, natürlich kein punkt.
    Geh noch einmal ins rescue System und gibt dort

    modprobe ide-generic
    dmesg

    ein. Kopier die letzten Zeile der Ausgabe ...
    anschliessend versuch einmal die CDrom zu mounten
     
  12. #11 linuxsuse, 30.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also

    Ich habs nochmal ausprobiert.

    Ich geh ins Rescue System blabbla... usw.....dann komm ich zu Module laden

    lade das generic und gebe bei Parameter : ein: modprobe ide generic dmesg

    hatte genausowenig erfolg wie insmod=ide-generic

    leida

    was jetzt tun??

    ich glaube mit deina hilfe schaffe ichs doch noch irgendwie
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 MTS, 30.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2006
    MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    :-)
    Boote das Rescue System. Drücke dann STRG+ALT+F1 und wechsele auf eine Konsole. als benutzername gibst du dort "root" ein und drückst einfach return ...
    Dann gibst du die Befehle oben ein.

    Und nur um sicher zu gehen:
    Als ich das mit dem insmod=ide-generic geschrieben habe, meinte ich das als KERNEL Parameter .. also nicht im Rescue System!
    Wenn du die CD einlegst kannst du irgendwo Bootoptionen auswählen .. das musst du dann an die Kernel Zeile anhängen. Ich hab leider nicht im Kopf wo genau das dort steht ;-)
     
  15. #13 linuxsuse, 30.12.2006
    linuxsuse

    linuxsuse Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich bin einfach zusehr

    ich bin einfach zu sehr noooooooooooob

    wenn ich rescue system boote und dann STR + ALT + F1 eingebe dann passiert gar nix..

    also das zu dem!

    und das andere ich habs eh im Kernel parameter eingeben...

    ach shit ich schaffs einfach net.......... wieso kann es nicht einfach kräuen?
     
Thema:

Installations Cd wird bei SUSE Linux 10.0 nicht gefunden

Die Seite wird geladen...

Installations Cd wird bei SUSE Linux 10.0 nicht gefunden - Ähnliche Themen

  1. Closed Source Audio-Software auf Linux portieren -> Installationspack & gen. Nutzen

    Closed Source Audio-Software auf Linux portieren -> Installationspack & gen. Nutzen: Hallo zusammen, bislang programmiere ich lediglich auf Windows. Ich habe eine (recht umfangreiche) Audio-Software auf Windows entwickelt die...
  2. Ubuntu stellt Desktop-Installationsmedien für PowerPC ein

    Ubuntu stellt Desktop-Installationsmedien für PowerPC ein: Wie Steve Langasek auf der Liste des Ubuntu-Projektes bekannt gab, plant das Team in naher Zukunft die Installationsmedien der...
  3. Installations-Rechte

    Installations-Rechte: Grüße, ein Python Entwickler möchte gerne auf meinem Server arbeiten. Soweit so gut. Ich würde jetzt ein User anlegen, dem User ein Ordner...
  4. Installationsmedium

    Installationsmedium: Hallo Gibt es für Arch eigentlich ein Installationsmedium ohne Gefrickel, erstellen von Configs, dergelciehn, um ein Archlinux innerhalb von...
  5. Neues Installationsmedium für Arch Linux mit Systemd

    Neues Installationsmedium für Arch Linux mit Systemd: Die Entwickler von Arch Linux haben ein aktualisiertes Installations-Image 2012.10.06 als aktuellen Schnappschuss der laufenden Entwicklung...