Fritz!Card DSL SL USB mit Suse 9.3

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von frankyLinux, 28.06.2005.

  1. #1 frankyLinux, 28.06.2005
    frankyLinux

    frankyLinux LinuxFan

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe gerade die neueste Suse 9.3 installiert, mein Fritz!Card DSL SL USB wird auch sofort erkannt; leider komme ich trotzdem nicht ins Internet. Kann mir jemand weiterhelfen ?
    Vielleicht kann mir auch jemand sagen, was denn alles für "Dienste" für DSL konfiguriert sein müssen ?
    Gibt es irgendwelche Test oder Diagnosetools ?

    Thx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monarch, 28.06.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    An Diensten brauchst du ppp zum Einwählen. Hast du irgendwo deine DSL-Zugangsdaten eingegeben?

    Zum Testen:

    ifconfig, da müsste die ppp-Verbindung als "Pseudo"-Netzwerkkarte stehen

    route -n liefert das Routing deines Rechners
     
  4. #3 frankyLinux, 04.07.2005
    frankyLinux

    frankyLinux LinuxFan

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    konnte mein Problem eingrenzen. Die Karte versucht, sich bei meinem Provider einzuloggen, das sehe in KDSL-Watch; aber "irgendwie" kommt keine Verbindung zustande. Die Protokolle bringen mich der Lösung nicht näher, denn darin stehen nur lapidare Meldungen. Meine DSL-Zugangsdaten habe ich angegeben.

    Mir würde weiter helfen, wenn mir jemand sagen könnte, ob er mit


    Suse Linux 9.3, Fritz!Card DSL SL USB und Provider freenet mit DSL ins Internet
    kommt oder auch Probleme hat.

    kommt jemand mit anderen Distributionen mit Fritz!Card DSL SL USB und freenet ins Internet ? Wenn ja, welche ?

    Danke
     
  5. #4 ChrisMD, 04.07.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Am besten gehts mit Kinternet. Poste mal Lapidaren Meldungen.
    Ich hab auch die SL, nur halt nicht die USB Version. Komm ebenso nicht ins Internet, auch wenn die Installation (die unter Suse ja automatisch abläuft) meines erachtens nach einwandfrei geklappt hat.
    Da ist irgendwo der Hund drin.

    Unter Suse lief sie beim ersten Ausprobieren der Dristri nach ca. 20 mal löschen und neu installieren des Modems unter ISDN/ADSL, erst ADSL dann ISDN und 1000 anderen Kombinationen. Hat mich 3 Tage gekostet.
    Beim zweiten installieren von Suse hats dann wieder garnicht geklappt.
    Unter Slackware muss man es manuell installieren. Aber die Verbindung klappt genausowenig.

    Ein guter Rat wäre das Modem ausm Fenster zu werfen :D
     
  6. #5 frankyLinux, 04.07.2005
    frankyLinux

    frankyLinux LinuxFan

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Idee, das Modem aus dem Fenster zu werfen hab ich auch schon gespielt... aber unter windows xp funktioniert das Ding ja ohne zu murren; wenns genauso unter linux noch gehen würde... Deswegen poste ich mal die lapidaren Meldungen:

    SuSE Meta pppd (smpppd-ifcfg), Version 1.58 on linux.
    Status is: disconnected
    trying to connect to smpppd
    connect to smpppd
    Status is: disconnected
    Status is: connecting
    pppd[0]: Plugin capiplugin.so loaded.
    pppd[0]: capiplugin: $Revision: 1.36 $
    pppd[0]: capiconn: 1.13
    pppd[0]: Plugin passwordfd.so loaded.
    pppd[0]: capiplugin: phase serialconn.
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=0 event=3 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=0 event=3 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=0 event=3 ????
    pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information
    pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)
    pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information
    pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)
    pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information
    pppd[0]: capiplugin: leased line (adslpppoe)
    pppd[0]: capiplugin: disconnect(remote): "" -> "" outgoing 0x0000 (0x3312) - No additional information
    pppd[0]: capiplugin: couldn't make connection
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: controller 1: listen_change_state state=1 event=1 ????
    pppd[0]: capiplugin: exit
    Status is: disconnected
    pppd[0] died: Fatal pppd error (exit code 1)

    Bis dann
     
  7. #6 frankyLinux, 05.07.2005
    frankyLinux

    frankyLinux LinuxFan

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle; Problem gelöst, geht jetzt.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 MSMediaSoft, 14.07.2005
    MSMediaSoft

    MSMediaSoft Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    wie wurde das problem gelöst ???

    hallo habe das gleich problem nur leider kenn ich die lösung nicht kann mir jemand weiter helfen wie wurde das problem mit dem dsl + freenet gelöst ?

    gruss markus
     
  10. #8 frankyLinux, 15.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2005
    frankyLinux

    frankyLinux LinuxFan

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Die Lösung war:

    capiinit start
    drdsl
    pppd call freenet


    Das freenet script ist bei mir wie folgt aufgebaut: (Auszug!)
    ...
    user frn6/mein_user_name
    password 123456meinpassword
    ...

    Es befindet sich in /etc/ppp/peers/
    hinter user der realm von freenet, mit / abschliessen, dann direkt dahinter der User Name;
    123456 durch die richtige Pin von freenet ersetzen, direkt dahinter das Password für freenet.

    Vielleicht hilfts. :)
     
Thema:

Fritz!Card DSL SL USB mit Suse 9.3

Die Seite wird geladen...

Fritz!Card DSL SL USB mit Suse 9.3 - Ähnliche Themen

  1. FritzCard PCI und Suse 10.2 64bit

    FritzCard PCI und Suse 10.2 64bit: Hallo @alle Habe seit kurzem Suse 10.2 als 64bit Version laufen. Nun soll auch noch meine Fritzcard als Fax herhalten. Da es von AVM...
  2. SuSE 10.2 + AVM Fritzcard PCI

    SuSE 10.2 + AVM Fritzcard PCI: Hi Leute, mir ist bekannt, dass Novell ja die Treiberpolitik geändert hat blablabla Ich weiß auch, dass ich auf http://opensuse.fltronic.de/...
  3. Internet - ISDN via Fritzcard - Suse 10.1

    Internet - ISDN via Fritzcard - Suse 10.1: Hi, also erstmal muss ich sagen das ich komplett neu im Gebiet Linux bin... daher wird - wie ich hoffe - meine Frage warscheinlich schon zig-male...
  4. suse 10 fritzcard pci

    suse 10 fritzcard pci: hallo alle zusammen, bin absoluter neuling in sachen linux und habe vor ein paar tagen suse 10 auf meinem rechner installiert (asus p4p800-vm,...
  5. SuSE 7.3, routingfrage, fritzcard-dsl

    SuSE 7.3, routingfrage, fritzcard-dsl: Hi, haette da mal ne ernsthafte frage an euch: hm wie fang ich am besten an: <- Internet <- fritzcard!DSL <- Server (SuSE 7.3) <- kabel...