AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von DeeDee0815, 12.05.2008.

  1. #1 DeeDee0815, 12.05.2008
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe bei einem schon seit längerem mit Ubuntu liebäugelnden Freund jenes System installiert: Alles an Hardware lief auf anhieb einwandfrei. Bis auf seinen AVM Fritz!WLAN USB-Stick. Ubuntu hält für diesen Stick gleich auf der Installer-CD einen eingeschränkten Treiber bereit, zumindest wurde unter "Hardware-Treiber" unter "System->Systemverwaltung" ein Treiber für jenen USB-Stick gelistet und als aktiv markiert. Der Stick findet auch WLAN-Netze und läuft bis dahin einwandfrei. Kommt man jedoch auf die Idee, sich mit einem Netzwerk zu verbinden, hängt sich, nach dem Zugangsdatenprompt, das ganze System auf. Man kann zwar noch die Maus bewegen aber offenbar bleiben alle möglichen Dienste und Prozesse hängen: Man kann Nautilus nicht mehr öffnen, GDM scheint auch abgestürzt zu sein, denn man kann sich auch nicht mehr abmelden, alles im Eimer eben. Selbst wenn man per STRG+ALT+F1 in den Textmodus geht, kann man das System nicht mehr per Befehl herunterfahren. Es hilft nur noch STRG+ALT+Entf, jedoch fährt der Rechner auch nicht vollständig herunter sondern bleibt irgendwann bei blinkendem Cursor und ansonsten leeren Bildschirm stehen.

    Ich habe dann versucht, vor einem Verbindungsaufbau zu einem WLAN-Netz, das Systemprotokoll anzeigen zu lassen, um während dem Absturz noch die entsprechenden Kernel-Meldungen angezeigt zu bekommen. Schöner Weise ist das Systemprotokoll-Programm ("System->Systemverwaltung->Systemprotokoll") nicht bei dem Verbinden abgestürzt. Nur nach einem Verbindungsversuch würde es auch nicht mehr starten. Jedenfalls habe ich folgene interessante Meldung, nebst einigen mir unwichtig erscheinenden, erhalten:

    Code:
    benutzername dhcdbd: message-handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/wlan0 for sub-path wlan0.dbus.get.reason 
    Kann mir jemand sagen, wie man diesen Stick zum laufen bringt? Was bitte macht dieser Treiber, wenn sich das ganze System aufhängt, nur weil man eine WLAN-Verbindung herstellen will?

    MfG
    DeeDee0815
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Yogibaer, 13.05.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt denn erst einmal lsusb als root?
     
  4. #3 bitmuncher, 13.05.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Diese Meldung ist typisch für den Bug #93360. Diese sollte eigentlich aber schon gefixt sein. Welche Version von Ubuntu verwendest du? Hast du mal ein dist-upgrade über ein LAN-Kabel versucht, sofern die Möglichkeit besteht? Geht eine Verbindung ohne Verwendung von DHCP, also mit statischer IP?
     
  5. Cdh

    Cdh Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
  6. #5 DeeDee0815, 13.05.2008
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich sofort nachsehen, wenn ich wieder bei meinem Bekannten bin, sofern die anderen Ansätze nicht funktionieren.

    Das mit statischer IP werde ich mal testen: Ubuntu ist die neuste Version; wie oben geschrieben Hardy. Es handelt sich um eine Frisch-Installation von der Final Release-CD i386.

    Den Patch werde ich mir mal ansehen, wenn das nicht geht, versuche ich es mit dem AVM-Linuxtreiber ansonsten mit dem Windowstreiber beziehungsweise ndiswrapper.

    Dann vielen lieben Dank an euch alle für die Antworten. Ich melde mich, sobald ich den Rechner meines Bekannten wieder in Fingern gehabt und die genannten Vorschläge getestet habe.

    Liebe Grüße,
    DeeDee0815
     
  7. #6 DeeDee0815, 29.05.2008
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    keiner der genannten Vorschläge brachte das gewünschte Ergebnis: Es wird einfach keine Verbindung aufgebaut. Dementsprechend habe ich mich entschlossen meinem Bekannten einen unter Ubuntu funktionierenden WLAN-Stick zu schenken. Was soll ich da nehmen? Einzige Bedinung sind 54MBit/s Übertragungsgeschwindigkeit. Eigentlich gibt es doch genug On-The-Fly-Linux-Kompatible WLAN-Sticks.

    MfG
    DeeDee0815
     
  8. #7 DeeDee0815, 05.06.2008
    DeeDee0815

    DeeDee0815 Doppel-As

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kenn denn niemand einen Linux-WLAN-USB-Stick?

    MfG
    DeeDee0815
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Auf den Chipsatz kommt es an. Ich hab die besten Erfahrungen mit dem RT2500 Chipsatz von Ralink gemacht. Aber das ist wohl eher eine Glaubenssache.
     
  11. #9 Yogibaer, 05.06.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    zd1211 als Chipsatz läuft ooB. Musst Du halt schauen.
     
Thema:

AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy

Die Seite wird geladen...

AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy - Ähnliche Themen

  1. Mobiles Linux auf USB-Stick

    Mobiles Linux auf USB-Stick: Hallo, ich würde mir gerne auf einem USB-Stick eine Partition einrichten, auf der ein bootbares Linux ist. ich hatte schon ein Knoppix drauf,...
  2. SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen

    SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen: Hallo, ich habe hier ein Ubuntu, instaliert auf einer SSD. Für einige Systemtests möchte ich das System auf einen USb-Stick klonen, der leider...
  3. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...
  4. »Discover Haiku« - BeOS-Nachbau auf USB-Stick

    »Discover Haiku« - BeOS-Nachbau auf USB-Stick: Der US-amerikanische Softwareanbieter TuneTracker hat eine Distribution auf Basis des BeOS-Nachbaus »Haiku« auf USB veröffentlicht. Neben dem...
  5. Speicherort wenn eingebundener USB-Stick nicht da ist

    Speicherort wenn eingebundener USB-Stick nicht da ist: Hallo, ich habe bei mir einen USB-Stick eingebunden und wollte darauf Downloads speichern. Jetzt habe ich durch Zufall festgestellt, dass der...