Fedora Core 3 verfügbar

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von redlabour, 08.11.2004.

  1. #1 redlabour, 08.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    s. auch :

    http://www.unixboard.de/comments.php?catid=3&id=682

    Aber Achtung für alle die es parallel zu WindowsXP testen wollen..

    Das Problem ist bekannt und immer noch nicht gefixt :

    Ein Blick in die Fedora FAQ´s und Bugzilla können Stunden Arbeit
    erspart. Das Problem ist theoretisch lösbar - hat meines Wissens nach
    nur bei wenigen einzelnen geklappt.
    http://www.redhat.com/archives/fedora-devel-list/2004-May/msg00908.html


    Wem es passiert somit - Knoppix rein - Windows Daten sichern - HD mit
    Zeroformat behandeln - alles neu aufsetzen und Finger weg von Fedora
    und Aurox bis diese Bugs behoben wurden.

    https://bugzilla.redhat.com/bugzilla/show_bug.cgi?id=115980

    http://bugs.aurox.org/bug_view_page.php?bug_id=0000075

    Das Problem wird auch in Aurox und Fedora Kreisen derzeit hart
    kritisiert denn die Bugs werden schlichtweg nicht bearbeitet.

    Wobei dort auch noch nicht klar ist ob es überhaupt noch besteht - wer mag möge es testen und dann auch mal hier zur Klarheit berichten - aber dann bitte nicht ausheulen kommen. ;)

    BTW - SUSE und MDK hatten den Fehler auch in den vorletzten Releases und ihn innerhalb von Tagen behoben. Frage also bitte niemand wo da der Wurm drin ist. ?(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Meinung wenn ein RedHat basiertes Linux,
    dann Aurox Linux! ;)
     
  4. #3 NiceDay, 08.11.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Ist Fedora nicht ein Produkt was in Zusammenarbeit mit deren 'Community' entsteht, wo versucht wird auf spezielle Wünsche und Probleme einzugehen?
    (Fällt mir grad so zu dem Bootloader-Prob ein)
     
  5. #4 redlabour, 08.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @NDO - deswegen versteht es ja auch keiner warum es dort immer noch besteht !

    @mo_no - wer lesen kann ist klar im Vorteil ! :D Das Problem besteht auch in Aurox ab Version 10 und 10.1 die noch im Beta ist. Nur die 9.4´er Aurox hat das Problem noch nicht gehabt.
     
  6. #5 redlabour, 08.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ich hab auch langsam das Gefühl die Community dort entschwindet massiv zu MDK. Hab ihn letzter Zeit im MDK Club einige getroffen. ;) Kein Wunder - MDK basiert schliesslich ursprünglich auf RH.
     
  7. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hm, kann mir mal einer kurz erläutern, was das für probleme sein sollen? - weil ich meinerseits, hatte schon immer fedora parallel neben verschiedenen windows-versionen (winME,win2003 und jetz winXP)...
    ich für meinen teil bin recht zufrieden mit fedora und sauge mir grade FC3 :)
     
  8. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich meinte speziell die probleme, die da sein sollen,
    wenn es neben windows läuft....mein englisch is nich besonders gut^^
    meine dsl-verbindung funktioniert mit fedora prima, ich bin ja nich bei t-online,
    da wr ich anfangs mal, und hab mir aus den problemen mit dem Tool nichts gemacht und einfach die konfigurationsdatei manuell bearbeitet...
     
  9. #8 LinuxSchwedy, 08.11.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Habe persönlich Red Hat bis zur Version 9 gern eingesetzt. Seit dieser "Vereinfachung" für Privatkunden "kommt" mir die Geschichte mit der Fedora Core immer wieder hoch: zuerst Bluecurve, dann diese "kleine Fehler", die auch in der nächsten Version nicht beseitigt werden - klingt wie eine Verar***ung ... :sly:
     
  10. #9 Luzifer, 08.11.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Ich hatte bis jetzt kein Fedora und werde es auch nie benutzen :).
    Red Hat9 war die letze RPM distri, die ich besaß. Ich fand rh eigendlich total super. Warum wurde aus redhat eigendlich fedora?
     
  11. #10 Edward Nigma, 08.11.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Ich bin, genau wie du, einer der jenigen die kaum Probleme mit Fedora hatten und haben. Trotzdem tendiere ich immer mehr zu Debian. Nicht weil Fedora schlecht läuft oder viele Bugs hat, sondern weil mir einfach der Releasezyklus nicht gefällt. Die Abstände zwichen den Versionen sind mir viel zu kurz. Kaum hat man sein System fertig eingerichtet und konfiguriert, fängt auch schon der Test für die nächste Version an.
     
  12. #11 Luzifer, 08.11.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Genau wegen dem Grund mag ich kein SuSE :rolleyes:
     
  13. #12 mo_no, 08.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2004
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde die Nachfolger von RedHat (Fedora und Aurox)
    sind zwei schöne Distributionen für Linuxianer,
    die nicht direkt mit den Systemdateien arbeiten möchten (wie bei Slackware, Debian, u.a.).
    Der Installer und die Konfigurationstools gefallen mir persöhnlich sehr gut.
    Ich finde Fedora und Aurox WESENTLICH besser als Mandrake und SuSE (welche ich als direkte "Konkurrenten" ansehe.
    SuSE war meiner Meinung nach mal gut. Ich hatte auch einige Versionen davon (die erste war 5.3).
    Aber seit 8.x hat mit deren Arbeit nicht mehr gefallen. (Habe mir gestern per qemu
    mal die 9.1, die neulich auf der PC Welt dabei war, installiert. Ist absolut nicht mein Geschmack!!!)
    Fedora / Aurox gehören für mich neben Slackware zu den besten Linux Distributionen.

    Ich würde SuSE Linux nicht mehr als Slackware Ableger bezeichnen!!! :rolleyes:

    Man muss ja nicht immer Zwangsweise die neuste Version installieren!
     
  14. #13 ichagx03, 08.11.2004
    ichagx03

    ichagx03 Eroberer

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    hallo ..
    kann man das 2 auf das 3 updaten .. und wenn ja hat jemand erfahrung ..??
    danke schon mal ..
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    http://www.pro-linux.de/news/2003/5988.html
     
  17. #15 Edward Nigma, 08.11.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Es geht mir da weniger um die neusten Programmversionen, sondern um die Sicherheitsupdates. Ich hätte heute noch Fedora Core 1 installiert wenns denn noch vernünftige updates geben würde.
     
Thema:

Fedora Core 3 verfügbar

Die Seite wird geladen...

Fedora Core 3 verfügbar - Ähnliche Themen

  1. Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne

    Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne: hi leutz, habe lieber ein neues Thread erstellt, da dies nicht mehr so ganz in meinen Samba-ACL-Thread passt. Wenn ich mit Fedora Core10...
  2. Backup unter fedora core / centos

    Backup unter fedora core / centos: hi leutz, es wird oft diskutiert wie samba-server, nis und nfs-server, etc. eingerichtet werden. Aber welche Dateien / Verzeichnisse müssen bei...
  3. samba mit acl unter fedora core 10

    samba mit acl unter fedora core 10: hi leutz, habe samba als domain-member in einer w2k8-domäne eingerichtet. Auf dem Samba-Server ist ein Share mit ext3 formatiert und mittels...
  4. Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten

    Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten: hi leutz, ich möchte unter Fedora Core 9 dynamische DNS-Updates über DHCP mittels einem Key DHCP_UPDATER einrichten. Den Key habe ich mittels...
  5. Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core"

    Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core": Hallo erstmal, Ich muss mich für diese dumme Frage entschuldigen, aber im Internet hab ich irgendwie nichts gefunden! Also, bitte mault mich...