Fedora Core 3 und NTFS und FAT32 mounten !

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von redlabour, 14.01.2005.

  1. #1 redlabour, 14.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hi,

    ich verzweifle gerade schier.

    Da Fedora ja leider nicht imstande ist NTFS und FAT32 Laufwerke auf Wunsch direkt zu verknüpfen wie andere Distris, habe ich gestern versucht mein FAT32 Laufwerk händisch einzubinden.

    1. Anlegen von /mnt/windows_d (Habe nicht vergessen das auch die Gruppe users Zugriffsrechte braucht !)

    2. mount -t vfat /dev/hda5 mount /mnt/windows_d

    3. fstab anpassen bzw. hinzufügen :

    Was bitte stimmt an meiner Syntax nicht ?

    In der Konsole gibt mir mount seine Hilfe aus - keine Fehlermeldung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Argl, nie quotet er den code mit...

    Fehler (?) 1 ist, dass ein fstab-Eintrag 6 Felder hat. Nun steht in der manpage, wenn 5 und 6 leer sind, wird 0 angenommen. Daher ist das wahrscheinlich nicht die Ursache des Problems.
    Fehler 2 ist der fehlende Schraegstrich vor dem Mountpoint. Oder ist das nur beim Abtippen verlustig gegangen?

    -khs
     
  4. #3 redlabour, 14.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Was hätte ich denn noch quoten sollen ? Da ist doch alles was ich eingebe.

    Bei SUSE hat es so wie o.g. exakt funktioniert.

    Bei Fehler 2 meinst Du meinen Punkt 3 ? Auch das habe ich exakt so aus meiner SUSE fstab genommen per Copy & Paste.
     
  5. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Nicht du, entschuldige. vbulltein war gemeint.

    Das war deine Zeile:
    /dev/hda5 mnt/windows_d vfat auto,user,exec,umask=000

    Vor das mnt haette ich da gerne einen Schraegstrich... ;)

    -khs
     
  6. #5 redlabour, 14.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ok - kein Prob aber bis dahin komme ich ja gar nicht.

    Er muckt ja schon bei

     
  7. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Was genau macht eigentlich das zweite mount in der Befehlszeile? Habe ich noch nie benutzt und auch in der manpage nix drueber gefunden.

    Dachte, nur fstab ging nicht, dass du es gar nicht mounten kannst, hab ich irgendwie ueberlesen... ;)

    -khs
     
  8. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Mach noch n'0 0 dahinter. Sollte eigentlich optional sein aber who knows!
     
  9. #8 redlabour, 14.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Mensch - ist das zweite mount zuviel. Upppsss...probier ich heute Abend.

    @trOnix - das 0 0 in die fstab ?
     
  10. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Jeps! Aber eben, dachte es ist optional. Probiers trotzdem mal!
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 redlabour, 14.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Wenn ich mal zur fstab komme ! ;) Danke für den Tipp.
     
  13. #11 redlabour, 16.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Funzt nun wunderbar !

    Es war tatsächlich nur der Fehler das 2* mount genannt wurde. Danke Euch !
     
Thema:

Fedora Core 3 und NTFS und FAT32 mounten !

Die Seite wird geladen...

Fedora Core 3 und NTFS und FAT32 mounten ! - Ähnliche Themen

  1. Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne

    Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne: hi leutz, habe lieber ein neues Thread erstellt, da dies nicht mehr so ganz in meinen Samba-ACL-Thread passt. Wenn ich mit Fedora Core10...
  2. Backup unter fedora core / centos

    Backup unter fedora core / centos: hi leutz, es wird oft diskutiert wie samba-server, nis und nfs-server, etc. eingerichtet werden. Aber welche Dateien / Verzeichnisse müssen bei...
  3. samba mit acl unter fedora core 10

    samba mit acl unter fedora core 10: hi leutz, habe samba als domain-member in einer w2k8-domäne eingerichtet. Auf dem Samba-Server ist ein Share mit ext3 formatiert und mittels...
  4. Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten

    Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten: hi leutz, ich möchte unter Fedora Core 9 dynamische DNS-Updates über DHCP mittels einem Key DHCP_UPDATER einrichten. Den Key habe ich mittels...
  5. Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core"

    Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core": Hallo erstmal, Ich muss mich für diese dumme Frage entschuldigen, aber im Internet hab ich irgendwie nichts gefunden! Also, bitte mault mich...