DSL verloren

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Hedwigk, 19.01.2008.

  1. #1 Hedwigk, 19.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da ist mir ja wieder was passiert, wie das so ist mit der Ahnung, also meine DSL-Verbindung geht nicht mehr.

    Schließe Hartware-Fehler mal aus, weil mir die gleiche Sch… schon mal passiert ist.

    Habe über CD mein System, sorry OpenSuse 10.2 aktualisiert, und dabei meine DSL- Verbindung zwar nicht gelöscht, (steht noch im Kontrollzentrum) aber irgendwie unbrauchbar gemacht.

    Wie sollte ich jetzt vorgehen?

    Ein paar Programme fehlen ja jetzt auch, die ich über Pakete aus dem Netz ziehen wollte.

    danke für Tipps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P17

    P17 Schandensbegrenzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Netwerkrelevante Ausgaben posten:
    Code:
    cat /etc/network/interfaces
    cat /etc/resolv.conf
    ifconfig -a
    route -n
    
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    cat /etc/network/interfaces
    Na auf die Ausgabe bin ich unter einer LSB-konformen Distribution aber echt gespannt.

    Ich tippe auf "Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"

    Code:
    cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-{dsl*,eth*}
    dürfte eher was Brauchbares liefern.

    Und dann noch gleich die Ausgaben von

    Code:
    /usr/sbin/hwinfo --netcard
    hinterher.
     
  5. #4 kostjaXP, 19.01.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    die beiden gibts bei mir net...wobei ich Fedora hab..und hwinfo ist doch en debian-paket...ob das wohl unter SUSE drauf ist? naja kann man vllt. installiern...(bei mir auch net im repo)
     
  6. #5 Gast1, 19.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.01.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Da Tool hwinfo ist bei SuSE (und um das geht es hier) IIRC ab 10.0 in der default-Installation dabei.

    Der Pfad für die ifcfg-Dateien stimmt auch, also wen interessiert es, was bei Deinem Fedora wo liegt?

    Finger weg vom Alkohol.....
     
  7. #6 Hedwigk, 20.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Finger weg vom Alkohol.....

    Finde ich Klasse!

    sonst hab ich nichts verstanden, also irgenwas wurde irgendwo, warum auch immer überschrieben, schätze ich mal, oder?

    Gruß
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Ja, und _irgendwie_ wirst Du uns die oben abgefragten Infos liefern müssen, damit wir _irgendwann_ sagen können. was Du _irgendwo_ ändern musst, damit _irgendwelche_ Fehler behoben sind.
     
  9. #8 Hedwigk, 20.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    na gut, werde ich machen, der Rechner steht auf Arbeit, wird also nichts vor Montag

    Das gleiche ist mir schon mal passiert da habe ich dann einfach noch einmal draufgespielt, und alles war wieder schön, na ja war nicht viel drauf und daher einfacher

    dachte daher das geht über ein Tool oder Programm oder einer einachen Einstellung
     
  10. #9 kostjaXP, 20.01.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Ja, gehts im Prinzip auch, nur ist das normal nicht wirklich ein unlösbares Problem...daher sollte es reichen, die Konfiguration des Netzwerkes einfach nochmal zu machen...

    @RM: seems like somebody needs something to be delivered somewhere somewhen...
     
  11. #10 gropiuskalle, 20.01.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    *räusper*

    Also um es mal ganz klar herauszustreichen: die von Rain_Maker geposteten Befehle, also

    Code:
    cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-{dsl*,eth*}
    /usr/sbin/hwinfo --netcard
    gibst Du einfach mal in eine Konsole ein und kopierst die jeweilige Ausgabe hier ins board, dann sehen die Freaks hier eventuell nämlich, woran es liegt, okay?

    Nicht, dass das hier untergeht.
     
  12. #11 Hedwigk, 20.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich werde genau das versuchen,
    das Netzwerk neu konfigurieren habe ich natürlich zuerst versucht.

    werde mir ne Live-Cd noch machen um evtl ergebnisse gleich mitzuteilen
     
  13. #12 Hedwigk, 22.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So da bin ich wieder,

    war noch nie in der Komandozeile, hatte Angst davor, und mir erst einmal was zu lesen besorgt
    folgendes gefunden
    hendri k@Iinux-ygtg :-> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg
    ifcfg-dsIO ifcfg-Io
    ifcfg-dsI ifcfg.template
    ifcfg-eth-id-00:40:95 :41 :6a :e6
    hendrik@Iinux-ygtg : —> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-dsIO
    BOOTPROTO=‘none‘
    DEVICE = ‘eth-id-OO:40 :95:41 :6a :e6‘
    MODEM IP = ‘10.0.0.138‘
    NAME=‘DSL-Verbindung
    PPPD_OPTIONS=“
    PPPMODE=‘pppoe‘
    PROVIDER=‘provider0‘
    STARTMODE=‘manual‘
    UNIQUE=“ USERCONTROL= ‘yes‘
    VPIVCI=“
    :—>
    hendrik@Iinux-ygtg : --> cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth-id
    00\:40\:95\:41\:6a\:e6
    BOOTPROTO=‘static‘
    BROADCAST=“
    ETHTOOL_OPTIONS=“
    IPADDR=“
    MTU=“
    NAME=‘Realtek RTL-8029(AS)‘
    NETMAS K= ‘255.255 .255.0‘
    NETWORK=“
    REMOTE_IPADDR=“
    STARTMODE= ‘auto‘
    UNIQUE=‘rBUF.9devW7xlwi7‘
    USERCONTROL=no‘
    _nm_name= ‘bus-pci-OOOO :00 :Ob.0‘
    :—>





    hendrik@ linux-vgtg:~> /usr/sbin/hwinfo --netoarci
    21: PCI Db.0: 0200 Ethernet controller
    (Created at pci.286)
    UDI: org/freedesktop/Hal//devices/pci_10ec_8029
    Unique ID: rBUF.9devW7x1wi7
    SysFS ID: /devioes/pci0000:00/0000:00:0b.0
    SysFS BusID: 0000:0O:Ob.0
    Hardware Class: network
    Model: “Realtek RTL—8029(AS)
    Vendor: pci 0x10ec “Realtek Semiconductor Co., Ltd.‘
    Device: pci 0x8029 “RTL—8029(AS)“
    Driver: “ne2k
    Driver Modu1es “ne2k_pci“
    Device File: ethO
    I/O Ports: Oxe000-0xe01f (rw)
    IRQ: 9 (100 events)
    HW Address: 00t40:95:41:6a:e6
    Module Alias: “pci:v000010ECd00008029sv00000000sd00000000bc02sc00i00”
    Driver I #0:
    — Driver Status: ne2k—pci is active
    Driver Activation Cmd: ‘modprobe ne2k—pci“
    Config Status: cfg=no, avai1 need actlve=unknown heridrik@linux—ygtg: ->

    ich hoffe es ist das wichtige dabei, und ich keine Tippfehler oder so

    wie sind denn normalerweise die Einstellungen im Netzwerk? evtl hat sich da ja mein Fehlerteufel eingeschlichen

    Komandozeile wird sicher lustig auf dauer,oder?
     
  14. Gast1

    Gast1 Guest

    Doch, massenweise, alleine die Interfacenamen sind fast immer falsch, es gibt kein ethO und sicher auch kein dsI.

    Damit kann man sehr wahrscheinlich nichts anfangen, aber wieso abtippen, Ausgabeumleitung lautet das Zauberwort.

    http://bin-bash.de/komfort.php

    Entsprechende Ausgabedatei auf $WECHSELDATENTRÄGER_IHRER_WAHL kopieren und hier posten.

    Und die Ausgaben, die p17 wollte (bis auf die der unter SuSE nicht existenten /etc/network/interfaces) fehlen auch noch.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ja ne, oder ? :)
    Schon mal was von Copy&Paste (und den zugehörigen Tags hier im Forum beim erstellen einer Nachricht/Antwort) gehört ;)
     
  17. #15 Hedwigk, 22.01.2008
    Hedwigk

    Hedwigk Jungspund

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich habe kopiert, und dann der Scanner dsl 0 und 1 ist richtig
    als besorge ich mir einen Wechseldatenträger, hast recht
     
Thema:

DSL verloren

Die Seite wird geladen...

DSL verloren - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Retten von verlorenen Daten mit PhotoRec

    Artikel: Retten von verlorenen Daten mit PhotoRec: Das Programm PhotoRec kann versehentlich gelöschte Dateien, aber auch Dateien von defekten Datenträgern retten. Anders als sein Name suggeriert,...
  2. Bandbreite geht verloren

    Bandbreite geht verloren: Hallo, ich habe eigentlich eine DSL 16k-Leitung, habe aber bei Messungen derzeit nur um die 296 kbit/s Upstream. Irgenwo geht hier massiv etwas...
  3. Lucid hat Auflösung verloren

    Lucid hat Auflösung verloren: Hallo, ich benutze seit einigen Monaten Lucid auf meinem alten Toshiba mit ATI RC410 (Radeon XPress 200M). Bisher gab es keinerlei Probleme mit...
  4. Win->Linux: dateien gehen tw. verloren

    Win->Linux: dateien gehen tw. verloren: Hallo, bei einem Messgeraet haben wir einen Linux-Rechner als Samba-Server. Auf diesem Rechner laeuft ein Programm zur Steuerung der...
  5. Riello USV mit upsmon "Kommunikation verloren!"

    Riello USV mit upsmon "Kommunikation verloren!": Hallo, versuche meine Riello DA 150 an meinen SLES 10 SP2 Server zum laufen zu kriegen. egal über was ich die USV anschliese (USB oder RS232)...