red hat 8

cmk

cmk

Benutzertitel:
Also meine lieben. Red Hat ist ja vor kurzem rausgekommen. Ich stehe nun vor der Wahl der Qual, ob ich nun weiter Suse 8 nutzen soll, oder ob ich auf redhat umsteigen soll. Eure erfahrungen die ihr schon gemacht habt hätte ich gerne.

danke
 
A

Anzeige

Hallo cmk,

schau mal hier: red hat 8. Dort wird jeder fündig!
devilz

devilz

Pro*phet
Also ich habe hier SuSE 8.1 laufen und es funzt sowas von geil ... )

Aber ist immer ne Frage was man von der Distro erwartet !
Wenn du eine schnelle und unkomplizierte Distro haben willst, dann nimm SuSE.
Da brauchste net viel einzustellen ... und mit yast2 kannste alles schnell einstellen was noch übrig bleibt :)

RedHat kann ich nicht viel zu sagen ... wollte das mal auf dem Notebook testen !

Aber was erwartest du von der Distro - Welche anforderungen stellst du ???

Gruß Sven
 
cmk

cmk

Benutzertitel:
will eigentlich nur unter linux meine php scripte entwickeln dann reicht suse ja ;)

wollt nur wissen ob es sich für den normalen durschnittsuser gut wäre umzusteigen. glaub nich oder?
 
NoKarma

NoKarma

Dunkelgraf
Also mit der 8ter Version ist Red Hat wirklich sehr benutzer Freundlich geworden, ein blick darauf lohnt sich alle mal.

kannst ja mal auf www.redhat.de gehen und dir die flash animation anschauen.
Dort wird die installation etwas vorgestellt und der neue Desktop....
 
cmk

cmk

Benutzertitel:
jop hab ich mir schon angeschaut hat mir sehr gut gefallen.

hmmmm ich glaub ich werd erstmal bei suse bleiben und dann mal schauen wie sich das ganze entwickelt.

ich hab gehört, dass redhat keinen sonderlich guten ruf hat - hab ich bei heise gelesen bei dem artikel über united-linux.
 
devilz

devilz

Pro*phet
Also SuSE 8.1 lohnt nur wenn du Neuinstallation machen möchtest !

Update würde ich sein lassen :(

Aber die 8.1er ist definitiv schneller geworden (mag auch durch die gcc3.2 optimierung kommen) !

gruß Sven
 
D

danielma

Grünschnabel
Hab SuSE 8.1 auf meinem Notebook (Lifebook C) draufgehabt, aber offenbar gibts hier Probleme mit sax2: kann keinen vernünftigen xserver einrichten:(
ausserdem läuft meine usbmaus nicht - im gegensatz zu 8.0. auch apm tut nicht. da müsste man sich einen neuen kernel mit apic bauen:(

redhat ist dagegen eine wahre freude gewesen!!!! usbmaus ein traum (einstecken, fertig), xserver config ebenfalls. nur KLIPS hab ich noch nicht im kernel und kriegs auch irgendwie nicht rein....
 
devilz

devilz

Pro*phet
Bei mir genau andresrum !

Habe Mandrake 9 / rh8 / SuSE 8.1 hier getestet !

Als BESTES Desktop OS war SuSE zu bewerten.

RedHat 8 ist mir zu zerstümmelt worden.
Wenn ich KDE will, dann brauch ich keine Gnome Anwendungen .. und umgedreht !
Ist nicht im Sinne der Erfinder !!!

Aber jedem das seine :)
 
M

murdoch

Grünschnabel
Ich habe RedHat 8 mit 2.8.14-Kernel unter Gnome. Macht
echt Laune. Endlich wird auch eine AGP-GraKa erkannt.
Leider krieg ich den AC97-Sound nicht ans Laufen. Die
ALSA-Orgie ist mir zu kompliziert.
Auch das Internet will einfach nicht. Ich fahr ppp0 manuell
hoch und es tut sich nix. Liegt SICHER an mir. Nur - und
genau das ist das Problem bei Linux - wenn was nicht auf
Anhieb rennt, ist der Normaluser zeimlich gearscht. Für
ein Modem ist nicht einmal ein Tool in der Distribution
enthalten.
Gut, daß ich W98 und Linux gemeinsam laufen habe. Der
neue Bootloader (lilo nervte ja mit den 1024 cyls) ist genial.

Murdoch

P.S.: Wer rat weiß zu dem AC97 Sound und/oder dem
Internetzugang (how-tos), bitte melden!
 
devilz

devilz

Pro*phet
Also normalerweise sollte dein AC97 laufen !

Und für Modem DIAL Up Connections gibts wirklich genug Tools :)
Unter anderem KPPP :)
 
M

murdoch

Grünschnabel
Leider bin ich aber systemseits unnormalerweise.
RH8 hat irgeneinen VIA-Treiber.0 installiert; der
produziert dann echt cooles Rauschen, wenn ich
die Maus bewege (aber auch so, nur weniger).

kppp kann ich unter Gnome auch nutzen? Schön, nur
wie? Wo fang ich an? Das ist alles vieeel zu kryptisch
und verworren. Nirgendwo ist mal schematisch ein
Durchlauf mit Stationen beschrieben angefangen von
einem ppp-Tool über die Stationen Demon, Schnittstelle,
Modem bis hin zum Browser.

Das ist schon übel. Aber da ich frustrationstolerant bin,
geh ich den Weg über die lange Zeit bis ich das notwendige
Basisknowhow habe. War damals unter DOS ja nicht anders.
 
gelber_hund

gelber_hund

Pseudo-Root
hmm, ich hab mir heute morgen in aller früh mal RH8 installiert und war nicht so begeistert... nvidia treiber konnte ich nicht installieren oder kompilieren, ständig kam von irgendwoher eine fehlermeldung...

liegt sicher an mir (bei anderen klappts ja auch), aber mir war es am ende dann zu stressig, nur von dem theme bin ich nun begeistert und suche nun etwas ähnliches für mein heimisches debian-kde :D
 
B

Belkira

Routinier
@gelber_hund
nvidia treiber konnte ich nicht installieren oder kompilieren, ständig kam von irgendwoher eine fehlermeldung...
Das liegt an Dir, hast Du richtig erkannt. :D

@FUSEL
ich hab gehört, dass redhat keinen sonderlich guten ruf hat - hab ich bei heise gelesen bei dem artikel über united-linux.
Hast Du einen Link oder kannst das wiedergeben?

Red Hat und Mandrakesoft sind United Linux nicht beigetreten. Aber das mit "keinen sonderlich guten Ruf" würde ich gerne mal lesen.
 
M

murdoch

Grünschnabel
Also ich habe ne alte Geforce 2 400MX. Die wurde unter RH8.0
gleich richtig eingebaut. Vorher waren AGP-Karten ein Problem.
Vielleicht hast Du eine andere GraKa.
Nach den News im Inet zu urteilen, hat auch Debian in der
aktuellsten Distri die gängigen GraKas vorrätig. Über Ebay
kannst Du da günstiger rankommen. Ich hab 10 Euro bezahlt
statt der 199 für´s Professional.


Original geschrieben von gelber_hund
hmm, ich hab mir heute morgen in aller früh mal RH8 installiert und war nicht so begeistert... nvidia treiber konnte ich nicht installieren oder kompilieren, ständig kam von irgendwoher eine fehlermeldung...

liegt sicher an mir (bei anderen klappts ja auch), aber mir war es am ende dann zu stressig, nur von dem theme bin ich nun begeistert und suche nun etwas ähnliches für mein heimisches debian-kde :D
 
K

kuka

Grünschnabel
Original geschrieben von murdoch
Ich habe RedHat 8 mit 2.8.14-Kernel unter Gnome. Macht
echt Laune. Endlich wird auch eine AGP-GraKa erkannt.
Leider krieg ich den AC97-Sound nicht ans Laufen. Die
ALSA-Orgie ist mir zu kompliziert.
Auch das Internet will einfach nicht. Ich fahr ppp0 manuell
hoch und es tut sich nix. Liegt SICHER an mir. Nur - und
genau das ist das Problem bei Linux - wenn was nicht auf
Anhieb rennt, ist der Normaluser zeimlich gearscht. Für
ein Modem ist nicht einmal ein Tool in der Distribution
enthalten.
Gut, daß ich W98 und Linux gemeinsam laufen habe. Der
neue Bootloader (lilo nervte ja mit den 1024 cyls) ist genial.

Murdoch

P.S.: Wer rat weiß zu dem AC97 Sound und/oder dem
Internetzugang (how-tos), bitte melden!

Mit Alsa habe ich es auch nicht hinbekommen, habe dann aber OSS entdeckt musst mal ein bischen googeln bei mir hats auf Anhieb geklappt (oss397g-linux-v2x.tar.gz) um dann xmms zum laufen zu bekommen brauchst du noch einen kleinen "patch" (xmms-mp3-1.2.7-13.p.i386.rpm). Hoffe ich konnte dir helfen.

mfg kuka
 
M

murdoch

Grünschnabel
Aha!

Gut. Werde das OSS probieren und die PAtches habe ich
auch schon eingesammelt. DANKE! 8)
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Router einbinden bei Webauth?

Robots aussperren, Websitescan unterbinden, PHP Checkbox-Captcha?

Freie Software auf dem Smartphone

Keine Zugriff von Windows 10 auf Sambafreigaben

Oben