kennt ihr GNOPPIX

stargate

systemengineer[MOD]
Beiträge
845
GNOPPIX hat sich so wie auch KNOPPIX als Ziel gesetzt, einfach bedienbar zu sein. D.h. CD einlegen und Linux startet mit einer graphischen Oberflaeche. Im Gegensatz zu KNOPPIX ist bei GNOPPIX GNOME die voreingestelle Desktopumgebung. Ausserdem wurde alles, was nicht unbedingt relevant ist, von der CD entfernt um Speicherplatz zu sparen.



GNOPPIX Linux
 

Spike05

Jungspund
Beiträge
15
Hört sich ja gut an! Bin ja gespannt wann die den Download freigeben!

cu

Jochen
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
warum ist bei sowas keine sinvolle frage...vielfallt ist doch ein wesentlicher punkt von linux ;-)
warum suse wenn es schon redhat gibt...
warum X wenn es schon Y gibt *g*

finde es auf jeden Fall gut das es viele variationen gibt... :]
 

Steve

13te
Beiträge
381
wieso sollte man Packete entfernen, den Sinn habe ich nicht verstanden. Bei einer CD macht es doch keinen Unterschied ob sie leer oder voll ist!
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von andre
warum ist bei sowas keine sinvolle frage...vielfallt ist doch ein wesentlicher punkt von linux ;-)
warum suse wenn es schon redhat gibt...
warum X wenn es schon Y gibt *g*

finde es auf jeden Fall gut das es viele variationen gibt... :]


Du hast da was missverstanden !

Knoppix hatt AUCH nen Gnome Desktop !

Deswegen ist das doch kein Grund ne neue Live-CD zu erstellen !

ICH glaube eher das dieses Gnoppix Project auf der Knoppix Begeisterungswelle mitlaufen will.

Und GENAU das finde ich sehr peinlich !!!
 

Spike05

Jungspund
Beiträge
15
Ich finde es trotzdem gut wenn es mehrere Versionen gibt! Jeder kann sich dann die für sich am besten passende raussuchen! ;)

cu

Jochen
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Knoppix und Gnome

Moin Leute,

da irrt ihr euch. Gnome ist schon seit längerer Zeit nicht dabei. Auf jeden Fall letztes Jahr, wo Gnome 2.0 rauskam, war es noch auf CD. Gnome lief aber nicht. Auf meine Anfrage, schrieb Herr Knopper zurück, dass er erst mal Gnome rausnimmt....

Bei Beta vom 28.03.2003 hatte ich Gnome in der Auswahl nicht gesehen. :(

Gruß
LinuxSchwedy

PS: Auf der CD von der Cebit stehen zur Auswahl :

- icewm
- fluxbox
- kde
- wmaker
- twm
- xfce

Gibt man trotzdem ein: knoppix desktop=gnome. -> Kommt die Meldung , dass Gnome nicht unterstützt wird. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
Also für alle, die sich mal etwas genauer damit beschäftigen wollen, die sollten einfach mal probieren so eine Knoppix zu "remastern",

Also auf der Festplatte entpacken und dann selber Programme nach belieben installieren oder deinstallieren!

Das ist gar nicht so kompliziert

http://www.knoppix.net/docs/index.php/KnoppixRemasteringHowtoDeutsch

Lohnt sich auf jeden Fall, hab einiges rausgeschmissen und anderes hinzugefügt!


Zum Speicherplatz:
Es macht wohl etwas aus, ob die CD 700MB hat oder 250MB
Die CD muss entpackt werden und in die virtuelle Ramdisk geschrieben werden, da ist die halbe Ladedauer schon angenehmer!


Ich finde das Projekt ok, probieren kann man es ja mal, aber mit dem Remastern könnte das jeder bauen!
 

tomvomland

Tripel-As
Beiträge
223
Guter Tipp , Los_Andros,

aber hier...

Original geschrieben von Los_Andros

Zum Speicherplatz:
Es macht wohl etwas aus, ob die CD 700MB hat oder 250MB
Die CD muss entpackt werden und in die virtuelle Ramdisk geschrieben werden, da ist die halbe Ladedauer schon angenehmer!
I/B]


..irrst Du..
Beim Booten wird nur die initrd in RAM geladen, und natürlich die Dienste und laufende Programme, nicht aber die komplette CD. Auf der CD ist eine Datei /KNOPPIX/KNOPPIX, die als Compressed Loopback Device gemountet wird und so etwas über ein Gig Daten enthalten kann. Auf diesem Device liegen die meisten binaries usw. und die werden bei Bedarf geladen.

cu
tom
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
So in etwa hat's der gute Herr Knopper ja auch im Interview im WDR-CC erklärt!
 

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
@tomvomland:
gut zu wissen, dann bringt es also nichts, Knoppix zu entschlacken (also sprich ist es egal, ob OOorg drauf ist oder nicht, weil es nicht in die Ramdisk geladen wird, sondern als Loopback Device gemountet ist)?
 

ConCode

LPIC-2 certified
Beiträge
128
Also ich find Gnoppix auch gut.

Aber ich denke ich werde mir mal so nen eigenes Knoppix stricken. Und da schmeiss ich erstmal doppelten Kram runter! z.b. brauch ich keine 3 Offices und auch keine 1000 editoren.

kdevelop komt auch runter und dann kann ich das als Win95 ersatz auf altersschwache Maschinen haun. Hoch lebe Windomaker.
 

tomvomland

Tripel-As
Beiträge
223
Tip

Original geschrieben von Los_Andros
@tomvomland:
gut zu wissen, dann bringt es also nichts, Knoppix zu entschlacken (also sprich ist es egal, ob OOorg drauf ist oder nicht, weil es nicht in die Ramdisk geladen wird, sondern als Loopback Device gemountet ist)?

Richtig.
Um die Ramdisk zu entlasten, müsstet Du den Kernel abspecken oder dafür sorgen, dass beim Booten weniger Deamons gestartet werden.
Ich vermute aber, dass das nicht so sehr viel bringen würde.

Tip: Die Quellen für das Kernel-Modul für das compressed Loopback Device (cloop.o) kannst Du bei Knopper herunterladen, und damit eine Datei als komprimiertes Laufwerk mounten. Falls der Platz mal knapp werden sollte.

cu
tom
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
> ICH glaube eher das dieses Gnoppix Project auf der Knoppix Begeisterungswelle mitlaufen will.
> Und GENAU das finde ich sehr peinlich !!!

Solange sie niemanden schaden und dass duerfte wohl kaum der Fall sein, sehe ich das nicht so.
Alle, die an irgend einem Projekt um Linux betiligt sind wollen doch zumindestens die wohlverdiente Anerkennung, erst recht wenn ihre Arbeit schon kein Geld bringt.
Und das schoene an Linux ist doch gerade die freie Auswahl, egal ob Distri, WM, Editor ..., fuer alles gibt es Alternativen, und je mehr desto besser.
 

Windhund

Mitglied
Beiträge
42
Knoppix und Gnome

Hallo zusammen,

auf der DVD vom LinuxTag 2003 in Karlsruhe ist Knoppix mit Gnome drauf.

Ich schreib grad draus.

Gnoppix dagegen hat kein ISDN, jedenfalls lässt sich das nicht einrichten, weil auch saveconfig nur eine floppy akzeptiert, aber kein mnt/floppy hat.

Gruss
Windhund
 

Ähnliche Themen

Debian Etch auf Medion MD 96420, KDE+NVIDIA?

DamnSmallLinux installiert - DiskBootFailure beim booten

Arch Linux 0.8 veröffentlicht

Slackware 10.2 freigegeben

1000 Fragen...

Oben