grub legacy Problem

P

Pascal76

Jungspund
Hallo,

ich möchte auf einem älteren Rechner gentoo zum Laufen bringen.
Die Kiste hat nForce2-Chipsatz und nen XP3200.
Es sind zwei Platten drin, laut BIOS HDD0 und HDD1.

Auf der HDD0 ist Windows installiert, auf HDD1 Gentoo.

HDD1 ist als Bootplatte im BIOS eingestellt.

Mein einziges Problem hierbei ist, dass ich Grub legacy einfach nicht dazu bewegen kann, sich im MBR niederzulassen.

Es sagt mir auch keine Fehlermeldung während der Installation von grub - hier scheint alles in bester Ordnung zu sein.
Habe grub-install und auch über die grub Konsole die Installation angeworfen.
Installation erlaubt er mir brav und logischerweise nur auf hd0.

Dateisysteme sind ext3.

Sobald ich boote, bringt er mir die Fehlermeldung vom BIOS, dass er nicht booten kann und ich bitte die System disk einlegen soll.
Es ist aber definitiv die richtige Platte gewählt.

grub-install mit --root-directory Option und mit und ohne --no-floppy hab ich auch schon durch.

Bitte um Tipps.

Pascal.
 
P

Pascal76

Jungspund
Hat die HDD1 ein Volumen größer oder gleich 3TB?
Nein.
Es ist wie gesagt eine alte Kiste.

Gäbe es z.B. die Möglichkeit, den von Grub erzeugten Bootsektor in eine Datei ausgeben zu lassen?
Dann wüßte ich, wie ich mit DD den Bootsektor aus der Datei erzeugen kann.

Update: Habe nun mal die Windows-Platte entfernt - selber Effekt. grub-install läuft durch und die Platte ist nicht bootbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
bitmuncher

bitmuncher

Foren Gott
Virus-Check im BIOS deaktiviert? Ältere Rechner haben sowas zumeist noch drin.
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

was sagt denn grub beim Bootvcersuch, da kommt doch eine Fehlermeldung , wäre schon gut, wenn du uns die mitteilen würdest.

mfg
schwedenmann


P.S.
Warum hast du grub nicht in den MBR von sda geschrieben, als die winplatte noch dran war ?
 
P

Pascal76

Jungspund
Hallo

was sagt denn grub beim Bootvcersuch, da kommt doch eine Fehlermeldung , wäre schon gut, wenn du uns die mitteilen würdest.

mfg
schwedenmann


P.S.
Warum hast du grub nicht in den MBR von sda geschrieben, als die winplatte noch dran war ?

1.) Die Meldung vom BIOS.
UNABLE TO BOOT - INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER.

2.) Hab ich alles schon durch.
Die Platten hingen vorher beide am ersten IDE-Controller per Cable-Select.
Nach der Installation und chroot war die richtige Platte über /dev/sda ansprechbar.
Hier hab ich auf verschiedenem Weg versucht, grub zu installieren. Das ist auch jeweils immer ohne Fehlermeldung beendet worden.

Dann habe ich die Win-Platte rausgeschmisse und jetzt hängt nur noch die Gentoo-Platte als Master am ersten IDE-Controller.

Virencheck ist ausgeschaltet wie erwähnt.

Das hat an der Problematik nichts geändert.

Grub beendet hier, entweder über grub install oder über die grub-Konsole die Installation für root(hd0,0) perfekt und ohne Fehlermeldung.

Danach kommt wie gesagt die Meldung vom BIOS - UNABLE TO BOOT - PLEASE INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER.

Was soll ich jetzt machen?
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

Versuch erstmal per Supergrubdisk zu booten.

mfg
schwedenmann
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

Von CD kann ich ja booten.

Das hast du bis jetzt mit keinem Wort erwähnt.
Zumindest kann man so beurteilen, ob das System bootbar ist.

Was sagen denn die entsprechenden Config Dateien von grub-legacy und die fstab, paßt da alles zusammen ?

mfg
schwedenmann


mfg
schwedenmann
 
P

Pascal76

Jungspund
Was sagen denn die entsprechenden Config Dateien von grub-legacy und die fstab, paßt da alles zusammen ?
Ja, alles soweit richtig. Bzw genau sagen kann ich dir das erst, wenn er mal weiter kommt als die Fehlermeldung vom BIOS.

Screenshot

Pascal.

P.S.: Wer hat eigentlich diese tollen Forensoftware entwickelt mit einem deart kleinen Antwortfenster entwickelt? Ist ja grauslig..
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

So wie ich den screenshot interpretiere, hast du gar keine HDD im Bios aktiviert (weder hdd0, noch hdd1 ):D, sondern cdrw Laufwerke, hehe.

mfg
schwedenmann
 

Ähnliche Themen

Eigener Multiboot USB Stick - scheitert schon an GRUB 2

Problem beim booten von nicht BIOS Festplatte

DamnSmallLinux installiert - DiskBootFailure beim booten

Notebook Install Boot-Freeze: Athlon 1600+ ,256MB Ram, Via KT333, Radeon 9000

fehlerhaftes Grub nach ArchLinux-Installation

Oben