WLAN USB-Stick

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Mav3ric, 20.02.2008.

  1. #1 Mav3ric, 20.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe da ein Problem mit meinen WLAN

    Ich habe derzeit einen MSI US54SE2 USB Stick(RT73 Chipsatz). unter Windows funktioniert dieser perfekt. Ich bekomm ihn aber weder und Ubunutu noch unter OpenSuse 10.3 zum Laufen. Ich habe mehrere Tuts versucht, leider alle Erfolglos. Manchmal liesen sich die Treiber nicht installieren, manchmal macht Linux einfach gar nichts danach.

    Hätte vll. einer von euch noch eine Lösung parat? :hilfe2:

    Könnte mir jemand ansonsten vll einen anderen USb Stick empfehlen, der WPA2 unterstüzt und sowohl Xp als auch Linux(am besten Suse 10.3) kompatibel ist?
    Ich habe natürlich auch schon gesucht und den hhier: http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN...2/ref=de_a_smtd?ie=UTF8&qid=1203526652&sr=8-2 gefunden. Taugt der was?

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

  4. #3 Mav3ric, 20.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gefallen tut er mir schon, nur hab ich das Problem dass er unter Suse nicht läuft...

    Das rt73usb ist doch der falsche, oder? Werde ihn aber mal ausprobieren. Der Stick braucht soweit ich weiß den rt73 Treiber von Serialmokey. Hab ich aber schon versucht, damit gings nicht.

    Ich hab diese Anleitung schon durch http://wiki.linux-club.de/opensuse/Rt73_HowTo

    Allerdings, wurde er in Yast dann garnicht mehr angezeigt.
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Soll das hier zum Ratespiel werden?

     
  6. #5 Mav3ric, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, natürlich nicht, ich musste nur erst noch ein paar Sachen machen, bevor ich Linux booten wollte.

    Code:
    Bus 001 Device 005: ID 046d:c222 Logitech, Inc.
    Bus 001 Device 002: ID 046d:c223 Logitech, Inc.
    Bus 001 Device 004: ID 046d:c221 Logitech, Inc.
    Bus 001 Device 003: ID 046d:c041 Logitech, Inc.
    Bus 001 Device 001: ID 0000:0000
    Bus 002 Device 005: ID 148f:2573 Ralink Technology, Corp.
    Bus 002 Device 004: ID 058f:6362 Alcor Micro Corp.
    Bus 002 Device 001: ID 0000:0000 
    
    OK, laut der ID müsste der Treiber von dir ja funktionieren. Ich hab den default Treiber deinstalliert und den vom Wiki mit
    Code:
    rpm -i rt....
    installiert.
    Ich kann aber weder über Yast, ifup noch mit dem KNetworkmanager eine Verbindungs herstellen.
     
  7. #6 Aqualung, 20.02.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    posten:

    Code:
    iwconfig
    ifconfig -a 
    
    Gruß Aqualung
     
  8. #7 Mav3ric, 20.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    bitte sehr:

    Code:
    linux-qel7:/home/mav # iwconfig
    lo        no wireless extensions.
    
    eth0      no wireless extensions.
    
    eth1      no wireless extensions.
    
    wmaster0  no wireless extensions.
    
    wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:""
              Mode:Managed  Channel:0  Access Point: Not-Associated
              Retry min limit:7   RTS thr:off   Fragment thr=2346 B
              Encryption key:off
              Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
    
    linux-qel7:/home/mav # ifconfig -a
    eth0      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:18:F3:86:1C:C0
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
              Interrupt:17 Basisadresse:0x4000
    
    eth1      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:18:F3:86:26:EC
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
              Interrupt:18 Basisadresse:0x2000
    
    lo        Protokoll:Lokale Schleife
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:62 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:62 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
              RX bytes:3708 (3.6 Kb)  TX bytes:3708 (3.6 Kb)
    
    wlan0     Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:14:78:EE:FC:E3
              BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    wmaster0  Protokoll:UNSPEC  Hardware Adresse 00-14-78-EE-FC-E3-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
              BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    
    und ifup:

    Code:
    linux-qel7:/home/mav # ifup wlan0
        wlan0
        wlan0     warning: wpa_supplicant already running on interface
    SIOCSIFFLAGS: No buffer space available
    Starting DHCP Client Daemon on wlan0... . . . . . no IP address yet... backgrounding.
    SIOCSIFFLAGS: No buffer space available
    Cannot enable interface wlan0.
    interface wlan0 is not up
    linux-qel7:/home/mav # 
    
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Den von mir geposten Link gelesen?

    Code:
    Bus 002 Device 005: ID [B]148f:2573[/B] Ralink Technology, Corp.
    Code:
    rpm -qa|grep firmware
    
    ls -ls /lib/firmware/rt*
    
    lsmod|grep rt7
    ?
     
  10. #9 Mav3ric, 20.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Da das lsmod|grep rt7 keine Ausgabe gebracht hat, hab ichs noch anders versucht. Also erkannt wird der Stick, aber beim verbinden mit dem Networkmanager scheiterts immer an der Gerätekonfiguration.

    Code:
    linux-qel7:/home/mav # rpm -qa|grep firmware
    rt2x00-firmware-1.1-1
    
    linux-qel7:/home/mav # ls -ls /lib/firmware/rt*
    8 -rw-r--r-- 1 root root 8192 18. Nov 18:13 /lib/firmware/rt2561.bin
    8 -rw-r--r-- 1 root root 8192 18. Nov 18:13 /lib/firmware/rt2561s.bin
    8 -rw-r--r-- 1 root root 8192 18. Nov 18:13 /lib/firmware/rt2661.bin
    4 -rw-r--r-- 1 root root 2048 18. Nov 18:13 /lib/firmware/rt73.bin
    linux-qel7:/home/mav # lsmod|grep rt7
    
    linux-qel7:/home/mav # lsmod|grep rt
    
    rt2500usb              27008  0
    rtc_cmos               12064  0
    rtc_core               23048  1 rtc_cmos
    rtc_lib                 7040  1 rtc_core
    rt2x00usb              15872  1 rt2500usb
    rt2x00lib              27008  2 rt2500usb,rt2x00usb
    firmware_class         13568  1 rt2x00lib
    parport_pc             40764  0
    parport                37832  1 parport_pc
    crc_itu_t               6144  1 rt2x00lib
    mac80211              158216  3 rc80211_simple,rt2x00usb,rt2x00lib
    usbcore               123372  7 usbhid,usb_storage,rt2500usb,rt2x00usb,ehci_hcd,ohci_hcd
    
    linux-qel7:/home/mav # lsmod|grep rt2
    rt2500usb              27008  0
    rt2x00usb              15872  1 rt2500usb
    rt2x00lib              27008  2 rt2500usb,rt2x00usb
    firmware_class         13568  1 rt2x00lib
    crc_itu_t               6144  1 rt2x00lib
    mac80211              158216  3 rc80211_simple,rt2x00usb,rt2x00lib
    usbcore               123372  7 usbhid,usb_storage,rt2500usb,rt2x00usb,ehci_hcd,ohci_hcd
    
    
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    WTF?

    Da fehlt ja das richtige Modul.

    Code:
    grep wlan0 /etc/udev/rules.d/70-persi*
    
    sudo/sbin/modprobe rt73usb
    
    /usr/sbin/iwconfig
    Greetz,

    RM
     
  12. #11 Mav3ric, 21.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also. Durch einen Zufall hab ich bemerkt, dass der rt73usb noch auf der Blacklist stand(wegen einer anderen Anleitung). Ich hab den Eintrag rausgenommen, und die Anleitung(hier im Thread) soweit noch mal von vorne gemacht. Die Ausgabe häng ich an(in der .zip ist die Datei einmal als OpenOffice und einmal was .doc datei.


    Jetzt wird der Stick erkannt, und ich sehe, wenn ich rechts auf den Networkmanager klicke, auch die beiden Netze meiner Nachbarn(beide WPA), nur leider meines nicht. Manuell einrichten geht auch nicht, da hängt er immer noch bei der gerätekonfiguration.
     

    Anhänge:

  13. Gast1

    Gast1 Guest

    Versteckte ESSID?

    Wenn ja, dann schalte den Unsinn ab und mache Dein Netzwerk sichtbar.

    Das selbstgebaute Modul rt73 ist ebenfalls zu entfernen, damit da nichts unpassendes geladen werden kann.

    Greetz,

    RM
     
  14. #13 Mav3ric, 21.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich hab die SSID sichtbar gemacht. Wie meinst du das mit dem Modul entfernen? Weder rmmod, modprobe -r noch sonst irgendwas kennt ein rt73. Es kommt immer Modul nicht gefunden. Ich habe einfach mal rt73 in die blacklist mit rein.

    Leider erkennt Suse den Stick jetzt nicht mehr. X( Unter Yast-Netzwerkkarten ist der Stick immer als nicht verbunden drin. Ich hab auch schon wieder alles rückgängig gemacht und den Treiber neu drauf, keine Änderung.

    Ich hab echt keine Ahnung, was ich noch machen soll. :help: Ich glaub ich bin echt zu blöd dafür...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mav3ric, 22.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also: Ich hab vorhin Suse neu aufgespielt und die Firmware mit drauf. Der Stick wird jetzt von Yast wieder erkannt. Für kurze Zeit hatte ich auch mein Netz in der Liste allerdings scheiterte der Verbindungsaufbau bei 57% - IP-Konfiguration gestartet. Ich nehm mal an, das war das DHCP was nicht funktionierte.

    Mittlerweile hängt es aber wieder bei der Gerätekonfiguration und mein Netz wird nicht mehr angezeigt...
     
  17. #15 Mav3ric, 26.02.2008
    Mav3ric

    Mav3ric Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bins nochmal. Ein Bekannter von mir hat mir seinen Wlan-Stick ausgeliehen, der bei ihm einwandfrei funktioniert.

    Chipsatz ist ein rt73usb.

    Der Stick wird sofort von Suse erkannt. Nur leider findet er immer noch nicht mein WPA2 Netz(die WPA-Netze in der Umgebung aber schon), obwohl die SSID sichtbar ist.
    Muss ich da auch erst Firmware nachinstallieren? Er meinte eigtl., dass es so funktioniern müsste, auch mit WPA2. Wenn ich die Daten manuell eingebe, hängt er wie immer bei der Gerätekonf.
     
Thema:

WLAN USB-Stick

Die Seite wird geladen...

WLAN USB-Stick - Ähnliche Themen

  1. AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy

    AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy: Hi, ich habe bei einem schon seit längerem mit Ubuntu liebäugelnden Freund jenes System installiert: Alles an Hardware lief auf anhieb...
  2. native wlan usb-sticks für den tux...?

    native wlan usb-sticks für den tux...?: .
  3. WLAN USB-Stick?

    WLAN USB-Stick?: Hallo, ich habe hier ein altes Notebook mit integrierter WLAN Karte, die aber leider nur WEP kann. Daher habe ich mir überlegt mir einen WLAN...
  4. Wlan über USB-Stick (Fehler: Operation not permitted....

    Wlan über USB-Stick (Fehler: Operation not permitted....: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei diesem Problem weiter helfen. Ich will auf Linux umsteigen, hab es auch schon installiert, habe aber...
  5. BackTrack 2 final - USB-Stick MA111 WLAN0 - HELP!

    BackTrack 2 final - USB-Stick MA111 WLAN0 - HELP!: :hilfe2: Hallo Leute, :hilfe2: kurz zu meiner Situation: ich habe auf einem Rechner BackTrack 2 final installiert (NICHT zum WARDRAVEN),...