Linux auf USB Stick - Performace?

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von juan_, 07.02.2012.

  1. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi zusammen,

    um meinen Arbeitslaptop nicht mit privatem Zeug zuzumüllen habe ich mir überlegt, Linux auf einen dieser kleinen Dinger (KLICK) zu spielen.

    Ich brauch kein fancy KDE / Gnome o.ä.
    Laptop ist recht aktuell.
    Wie siehts denn performancetechnisch damit aus, kann man damit ohne große Aussetzer/Lags Surfen, Videos gucken etc?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nighT, 07.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.02.2012
    nighT

    nighT Guest

    Surfen und Videos schauen sollte kein Problem sein, da die Software sowieso hauptsächlich aus dem RAM heraus arbeitet und nur gelegentlich auf den USB Stick zugreifen müsste.

    Wenn das Videofile auf dem USB Stick liegt kommt es natürlich auf die Qualität des Videos (FullHD o.Ä.) und die Leserate des Sticks an.
    Bei einem FullHD (1080p) Film mit insg. 9 GB Größe und einer Laufzeit von ca. 100 Minuten würden etwa 1,5 MB pro Sekunde anfallen. Das sollte ein normaler USB Stick (locker) leisten können.

    Das Booten des Systemes wird dann (je nach Software) eben etwas länger dauern.

    Die Abnutzung des USB Sticks, durch Schreibvorgänge, sollte meiner Meinung nach auch vernachlässigbar sein. Trotzdem schadet ein regelmäßiges Backup natürlich nicht und ist bei der Größe des Sticks ja auch relativ leicht realisierbar.
     
  4. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hey,

    Super. Das hört sich doch gut an!
    Vielen Dank für die Aufklärung
     
  5. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich nochmal ... :)

    Hab grad in den Rezensionen gelesen, dass diese [KLICK Lösung ggfs. schneller ist.

    Wäre für mich auch eine Option, da ich das Ding immer im Slot lassen könnte.
    Hat die SD Karte wirklich ne bessere Performance?

    Danke
     
  6. #5 kartoffel200, 09.02.2012
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Hmm beim Stick bestimmt doch der verbaute Controller die Leistung und bei der wohl der Kartenleser.
     
  7. #6 root1992, 09.02.2012
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Die Bootzeit dürfte länger sein, als bei einer Festplatte, aber wenn es im Ram ist (hoffe der ist groß genug), dürfte es gut laufen.

    Es gab/gibt auch Flashsticks, die eSATA haben oder eine SSD mit eSATA, oder USB 3.0 da dürfte dann kein großer Unterschied mehr sein. Ich nutze einen uralt (1-2 MB/s) stick und als livesystem "passt" das schon.
     
  8. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke ;)
    mir ging es eher um die Bauform. Daher fällt diese eSata-Geschichte wohl weg. Zumal ich vermutlich nicht mal eine eSata Port habe. Aber Ram gibts genug!
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 root1992, 09.02.2012
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Wenn du kein Livesystem, sondern eine richtige installation nimmst, hast du fast nur beim Booten/Zugriffe auf den Stick höhere Wartezeiten. Sollte also brauchbar funktionieren.
     
  11. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    joa. Bootzeit ist mir eigentlich egal.
    Dann sollte alles passen ;)


    Danke!
     
Thema:

Linux auf USB Stick - Performace?

Die Seite wird geladen...

Linux auf USB Stick - Performace? - Ähnliche Themen

  1. Mobiles Linux auf USB-Stick

    Mobiles Linux auf USB-Stick: Hallo, ich würde mir gerne auf einem USB-Stick eine Partition einrichten, auf der ein bootbares Linux ist. ich hatte schon ein Knoppix drauf,...
  2. Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1

    Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1: Intel hat einen Mini-Computer vorgestellt, dessen Ausmaße kaum über die eines USB-Sticks hinausgehen. Trotzdem steckt darin ein PC, der in der...
  3. Linux über einen USB-Stick booten

    Linux über einen USB-Stick booten: Hi, ich habe bei mir folgende Situation: Rechner mit 2 Festplatten, auf einer ist Windows 7 auf der anderen Linux installiert. Ein Dualboot...
  4. Kickstarter: Außergewöhnlicher Linux-Recovery-Stick

    Kickstarter: Außergewöhnlicher Linux-Recovery-Stick: Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter werben derzeit zwei Texaner um Unterstützung für ihren Linux-basierten USB-Stick zur Systemdiagnose und...
  5. Linux Live USB Stick mit GRUB2

    Linux Live USB Stick mit GRUB2: Hallo, ich sitze schon seit über einem Jahr darüber, einen Multiboot USB Stick mit verschiedenen Linux Live Betriebssystemen zu erstellen....