Wlan unter Debian

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von hey@all, 18.05.2008.

  1. #1 hey@all, 18.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    Hey Leuds

    Wollt ma fragen wies mit wlan unter debian aussieht :think:
    ich hab usbwlan mit chipsatz rt73
    Einfach den Treiber von http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php?title=Downloads
    downloaden und bei der readme :rtfm: alles abarbeiten oder????
    net das ich was falsch mach
    und vorher halt noch kernel-sources installieren und wpasupplicant
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
  4. #3 Goodspeed, 19.05.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    wpasupplicant brauchst Du nicht, der Treiber kann WPA selber.
    Und welches Debian nutzt Du? Bei Lenny und Sid ist es recht einfach, da das Zeugs schon als Pakete vorliegt ...
     
  5. #4 hey@all, 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    Ich nutze Etch liegt da des Zeug auch schon vor ??
     
  6. L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Soweit ich das hier sehe, gibts das noch nicht für Etch, also musst du selber backen.
     
  7. #6 hey@all, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    aso als selber mach
    toll :D
     
  8. L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Wenn du eins für Etch findest nimm das :D

     
  9. #8 Goodspeed, 19.05.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  10. #9 hey@all, 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    sry Leute hab doch den rt2570 da waren die Sourcen da
    Code:
    rt2570-source - RT2570 wireless network drivers source
    
    Des hab ich jetzt installiert hoff ma das es richtig war ?(

    Und was muss ich jetzt machen ??
     
  11. #10 L0s3r, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Backe backe Kuchen :D
    Steht doch in der Anleitung, die dir Goodspeed gelinkt hat.

    Edit: Aber nochmal kurz gefasst. Kernelsourcen installieren und entpacken. rt2570-source entpacken, in das Verzeichnis /usr/src/module/rt2570 wechseln.
    make
    make install
    fertig
     
  12. #11 hey@all, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    man ich blick da net durch mit dem scheiß apt-get
    gibt man apt-cache search kernel-source ein kommt raus
    Code:
    xserver-xorg-input-wacom - X.Org X server -- wacom input driver
    cpad-common - common files to support the Synaptics cPad driver kernel modules
    cpad-kernel-source - source for the Synaptics cPad driver
    oprofile - system-wide profiler for Linux systems
    wacom-kernel-source - source for the wacom binary modules
    wacom-tools - utilities for wacom tablets and other hid devices
    nvidia-glx - NVIDIA binary XFree86 4.x driver
    nvidia-kernel-source - NVIDIA binary kernel module source
    
    was sind da jetzt die kernel-sourcen ???
    oder gcc blick ichs ah net
    apt-get install gcc
    Code:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
    gcc ist schon die neueste Version.
    
    des heißt dass gcc scho drauf is oder ??

    MAn is doch voll blöd dran mit apt-get wenn man net weiß wie des Packet richitg heißt oder net ?
     
  13. L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Versuchs mal mit linux-source-2.6.* und ja gcc ist schon drauf.
     
  14. #13 hey@all, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    Muss ich die linux-source selber entpacken ??
    Ja oder?
    Ist des bei jedem Packet so dass man des dan noch entpack muss ?


    Gut hab Treiber installiert nix is passiert :D
    ich kann zwar mit modprobe rt2570 laden aber des uusb-Teil zeigt keine reaktion

    Was jetzt ?(?(

    Also jetzt funkt nixmehr hab rebootet und der Xserver is widda mal weg toll^^
    Man was hat Xserver mit wlan zutun ??
    Toll^^
    Was soll ich denn jetzt mach ??
    Nur noch Konsole surf grad mit w3m
    Help me pls :D
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 L0s3r, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    startx und dann mal Fehlermeldung posten. Evtl noch cat /etc/modprobe.conf wenn vorhanden. Xserver hat mit wlan eigentlich nicht so sehr viel zu tun.

    Edit: Wenn du die Ausgaben von der console nicht posten kannst, dann schau ob die /etc/modprobe.conf angelegt wurde und ob da die Zeile "include /etc/modprobe.d/" vorhanden ist. Wenn nicht schreib sie dazu und versuch nochmal nen Reboot.
     
  17. #15 hey@all, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    hey@all

    hey@all Eroberer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeil
    Ok habs doch widda hinkircht :D zum Glück
    Hab wahrscheinlich ein faalsches Packet deinstalliert abba es funkt jetzt widda :D:D


    Wlan funkt zwar trotzdem net abba naja
    wenn ich des mit ndiwsrapper versuch wo bekomm ich dann die .inf Datei her??
     
Thema:

Wlan unter Debian

Die Seite wird geladen...

Wlan unter Debian - Ähnliche Themen

  1. Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen

    Artikel: WLAN unter Linux: Grundlagen: Ein WLAN ist unschlagbar, um Rechner mit wenig Aufwand über kurze Strecken zu vernetzen. Dieser Artikel erklärt, wie man drahtlose Netze unter...
  2. WLAN geht unter Slackware nicht

    WLAN geht unter Slackware nicht: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich ein Problem, ob es groß oder klein ist kann ich nicht entscheiden. Ich habe mir unter Windows 8 eine VM...
  3. wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu

    wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu: Hallo Community, versuche verzweifelt, mein WLAN (HP Laptop) unter Ubuntu 10.04 LTS zum Laufen zu bringen. lspci gibt mir folgendes bekannt:...
  4. Alice-DSL per WLAN unter Debian nutzen

    Alice-DSL per WLAN unter Debian nutzen: Hallo, ich habe den WLAN Router 1421 von Alice und ein Sony Vaio VPCF11C5E mit Debian. Unter Windows funktioniert alles wunderbar. Nur unter...
  5. WLAN-Treiber unter Fedora?

    WLAN-Treiber unter Fedora?: Hallo. :) Ich arbeite gerade an Windows und bin über eine WLAN-Verbindung mit einem WPA2-Personal-Key und einer AES-Verschlüsselung online....