RT61 Wlan Ubuntu Problem

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Ticha, 16.03.2009.

  1. #1 Ticha, 16.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2009
    Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    hi Leute

    ich habe hier eine W-Lan Karte von Edimax mit einem RT61 Chipsatz. Allerdings habe ich ein Problem mit der Insatllation der Treiber. Ich habe mich zuerst an diue Readme gehalten, doch mit der hat es nicht funkioniert. DAraufhin hab ich aml ein wenig im Netzgesucht und ein paar Howtos gefunden.

    Die Vielversprechendste habe ich hier gefunden:

    https://help.ubuntu.com/community/WifiDocs/Driver/RalinkRT61

    Dort steht zum beispiel auch, dass der Treiber seit Ibex out_of_the_box laufen würde. Aner was muss ich dazu installieren, damit er ohne externe Treiber läuft? Ubunut bietetz mir mit den Standard Repos folgendes an:

    Code:
    ~/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module# sudo apt-cache search ralink
    rt2400-source - source for rt2400 wireless network driver
    rt2500-source - source for rt2500 wireless network driver
    rt2570-source - source for rt2570 wireless network driver
    rt73-common - RT73(RT2571W) Wireless Lan Linux Driver - common files
    rt73-source - RT73(RT2571W) Wireless Lan Linux Driver - kernel module sources
    
    gibt es vielleicht einen Treiber, der auch für die RT61 Karte passt?

    wenn ich mich an die HowTo halte bekomme ich beim compilen mit "make all" folgenden Fehler:

    Code:
    ~/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module# make all
    make -C /lib/modules/2.6.27-13-generic/build SUBDIRS=/home/ticha/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module modules
    make[1]: Betrete Verzeichnis '/usr/src/linux-headers-2.6.27-13-generic'
    scripts/Makefile.build:46: *** CFLAGS was changed in "/home/ticha/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module/Makefile". Fix it to use EXTRA_CFLAGS.  Schluss.
    make[1]: *** [_module_/home/ticha/RT61_Linux_STA_Drv1.1.0.0/Module] Fehler 2
    make[1]: Verlasse Verzeichnis '/usr/src/linux-headers-2.6.27-13-generic'
    make: *** [all] Fehler 2
    
    kann mrir jemand helfern?

    die Lösung mit dem Treiber out_of__theBo wäre mir lieber :)

    EDIT:

    Ich habe jetzt gelesne, dass Ubuntu Users den CVS treiber empfiiehtl. Den habe ich mir natürlich prompt herutergeladen.

    http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php?title=Downloads

    dieser liess sich ohne probleme installieren, aber aktiviert wurde igrendiwe nichts.

    Jetzt ahbe ich mit

    Code:
    lspci | grep net
    
    herausgefunden, dass Linux die Karte gar nicht erst erkennt 0o

    Code:
    lspci | grep net
    00:12.0 Ethernet controller: VIA Technologies, Inc. VT6102 [Rhine-II] (rev 78)
    
    was kann ich da tun? 0o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 drfreak2004, 16.03.2009
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    hast du den treiber vom hersteller des chips mal genommen ?! die laufen super
     
  4. #3 Emess, 16.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2009
    Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
  5. #4 trunksen, 16.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Stimmt, da sollte dann normalerweise eine wlan0 Schnittstelle angezeigt werden.
    Wenn es mit den Linuxtreibern nicht funktioniert, probier es sonst einmal mit NdisWrapper die Windows-Treiber einzubinden!

    http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/NdisWrapper

    mfg trunksen

    Edit: wuhuu.....mein 100er Beitrag ^^
     
  6. yai

    yai yet another idiot

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    hast du das richtige Makefile genommen? M.W. gibt es zwei verschiedene, für 2.4er und 2.6er Kernel. Bei anderen Distros (z.B. Suse) muß man nur die Firmware nach /lib/firmware kopieren und schon geht's.
    HTH,
    yai
     
  7. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ich denke das Hauptproblem liegt daran, dass Linux die Karte erst gar nicht erkennt. Somit weiss ich gar nicht, ob der Treiber überhaupt greift.

    Ich habe schon mehrere PCI Steckplätze ausprobiert, aber bei keinem erkennt Linux die Karte 0o

    woran könnte da sliegen?
     
  8. #7 trunksen, 16.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    mhm....muss nicht sein!
    Ich habe auch eine wlan-Karte die funktioniert, wenn ich
    Code:
    lspci | grep net
    eingebe wird sie auch nicht angezeigt. Vielleicht wird sie einfach nur als PCI-Device angezeigt! Probier einmal einfach ifconfig oder iwconfig eingeben.
    Wird da eine Verbindung mit wlan0 o.ä. angezeigt?

    mfg trunksen
     
  9. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    ~$ iwconfig 
    lo        no wireless extensions.
    
    eth0      no wireless extensions.
    
    pan0      no wireless extensions.
    
    Code:
    ~$ ifconfig 
    eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:11:5b:ab:b9:e5  
              inet Adresse:192.168.2.113  Bcast:192.168.2.255  Maske:255.255.255.0
              inet6-Adresse: fe80::211:5bff:feab:b9e5/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              RX packets:90 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:87 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:9964 (9.9 KB)  TX bytes:13380 (13.3 KB)
              Interrupt:23 Basisadresse:0xec00 
    
    lo        Link encap:Lokale Schleife  
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metrik:1
              RX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:100 (100.0 B)  TX bytes:100 (100.0 B)
    
    wird auch nicht angeziegt :(
     
  10. #9 trunksen, 16.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    ok......vielleicht ist die Karte defekt!
    Hast du schon einmal im Bios nachgesehen ob sie generell erkannt wird?
    Wenn die Karte überhaupt nicht erkannt wird ist es whs eher ein Hardware-Problem oder?

    mfg trunksen
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    lspci | grep net
    Und daß da nichts angezeigt wird, hat auch 100% nichts damit zu tun, daß grep case sensitive ist und WLAN-Devices meist als "Network Controller" aufgeführt werden. :rolleyes:
     
  12. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    mach mal

    modprobe rt61

    und dann

    ifconfig und iwconfig
     
  13. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es jetzt nach mehrfachem versuchen mit dem Ndsiwrapper hinbekommen :)
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Das muss auch ohne Ndiswrapper gehen. Bin zwar nicht 100% sicher aber du wirst unter Umständen bei der WPA-Verschlüsselung probleme bekommen
     
  16. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    hmm... ich hoffe doch nicht :-I

    Jedenfalls hat es mit dem normalen treiber irgendwie nicht funktinoiert :-I
     
Thema:

RT61 Wlan Ubuntu Problem

Die Seite wird geladen...

RT61 Wlan Ubuntu Problem - Ähnliche Themen

  1. wlan rt61 - Keine Verbindung

    wlan rt61 - Keine Verbindung: Hallo! Zuerst möchte ich sagen das ich absoluter neueinsteiger bei Linux bin. Ich hab mich bisher in der bunten klicki-bunti Windowswelt...
  2. WLAN rt61 kernel-sources/-headers

    WLAN rt61 kernel-sources/-headers: Hallo Benutze seit ca 1/2 Jahr SuSE 10.2, richte momentan aber wegen akuter Wegknackgefahr bei YaST und Systemstart jetzt Debian 4.0 von...
  3. Problem mit Wlan RT61 Chipsatz

    Problem mit Wlan RT61 Chipsatz: Hallo, versuche schon seit längerem die Wlankarte zum laufen zu kriegen bekomme es aber nicht hin. Die Karte wir mir in Yast nicht angezeigt,...
  4. RealTek WLAN RT61 Suse 10.2

    RealTek WLAN RT61 Suse 10.2: Hi folks... ich habe meine WLAN-Karte soweit eingerichtet und kann sie manuell mit ifconfig ra3 up aktivieren und die Parameter anschließend...
  5. wlan rt61 chipsatz unter linux 10.0

    wlan rt61 chipsatz unter linux 10.0: hallo Leute, ich hab ein Prob. mit der Anbindung meiner Conceptronic PCMCIA-Karte....an linux 10.0 die karte hat einen rt 61 chipsatz.......