Welche USV ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Yaddi, 13.01.2005.

  1. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Hallo !

    Nach meinem Stromausfall steht bei mir nun als nächstes auf der Liste zwei USVs zu kaufen, eine für meinen Server/Telefonanlage und eine für meinen Arbeits PC.
    Hab mal ein wenig rumgegoogelt und dazu jede Menge gefunden ...
    Allerdings nichts direktes zum Betrieb einer USV mit Linux ...
    Welche Software verwendet man dort, damit sich das System ordnungsgemäss herrunterfährt.
    Und kann jemand vielleicht eine gute USV vorschlagen ?
    Oder irgendwelche schlechten erfahrungen mit irgendwelchen Firmen niederschreiben ?
    Fänd ich nett!

    Benni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 winequarter, 13.01.2005
    winequarter

    winequarter Jungspund

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Österreich
    Ich hab die "MGE Pulsar Ellipse 300" in Verwendung. Wenn nur ein Rechner dranhängt, hält der Akku über 20 Minuten, wenn der Strom ausgefallen ist. Ok. ist auch ein alter Rechner. Mit nur 2 Lüfter (1xGehäuse und 1xCPU [der ist aber sehr klein]). Ja, so etwas gibts wirklich!!! ;)

    Bei der USV war auch Software für Windows und Linux dabei. Angeschlossen hab ich sie über die serielle Schnittstelle. So kann man (über die mitgelieferte Software) den Status (Ladestand, Eingangspannung, Belastung, ...) abfragen und das System fähr automatsich runter, wenns mal knapp wird mit der Ladung bei einem Stromausfall.

    Bin also recht zufrieden mit dem Ding. Überspannungsschutz und Entkopplung der Telefonleitung ist auch dabei.
    Was mir auch gut gefallen hat (ist aber vielleicht eh Std.): Es gibt eine Steckdose, die vom Akku bei Ausfall versorgt wird und 2 Steckdosen, die "nur" Überspannungsschutz und so haben.

    Teuer war sie auch nicht: http://www.geizhals.at/?fs=ellipse&in=&x=0&y=0
     
  4. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Wie sieht das denn aus, nach wievielen Jahren muss denn der Akku gewechselt werden ?
     
  5. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    APC bauen offenbar gute USVs. Kenne mehrere Freunde, die eine haben und hab sie auch schon in verschiedenen Serverraeumen gesehen.
    Fuer Linux nimmt man dafuer den apcupsd. Das eine Mal, wo ich einen eingerichtet habe, ist schon etwas her, damals wars noch ein wenig Bastelei, wobei wir nie wussten, ob es mit dem original seriellen Kabel vielleicht besser gegangen waere als mit unserem selbstgeloeteten... ;)

    -khs
     
  6. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Stimmt APC sieht man oft, das stimmt ...
    Mh heute beim studium ist mir eingefallen, wäre doch viel Sinnvoller da man oftmals ja sowieso nur die Festplatte schonen will, einen Festplattenakku zu bauen, oder nicht?
    Ich mein Generell wäre das ja mal eine Klasse idee ... Und gar nicht soviel Aufwand, angenommen man würde ne kleine 12V Batterie im Gehäuse verstauen die nur dazu dient, wenn Strom weg ist, die Festplatte weiterlaufen zu lassen ...
    Allerdings wüsste ich mal gerne, was passiert denn, wenn während des Schreibens der normale PC ausfällt aber die Festplatte weiterläuft, würde das denn auch schaden davon tragen ? Ich mein wenn beim schreiben der PC ausfällt läuft die platte ja auch noch eine gewisse Zeit aus ... Bis zum stillstand ...
    Wenn die Platte jetzt aber weiterlaufen würde, - was dann ?
    Man könnte mit einigen Akkus bestimmt Laufzeiten von mehreren Stunden ermöglichen können um den Stromausfall zu überbrücken ...
    Oder muss generell irgend ein Signal an die Festplatte gesendet werden das der Platte sagt - Kopf hoch (der strom kommt bald wieder ;))
     
  7. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das primäre Ziel einer USV ist nicht dass die Platte selber geschont wird. Sondern 1. die Verfügbarkeit zu gewährleisten, 2. das Betriebssystem bzw. das Filesystem zu schonen und 3. wenn der Accu unten einen sauberen shutdown durchzuführen.

    Schau mal in die inittab da stehen üblicherweise schon diese USV shutdown-sachen drin.
     
  8. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    ja, die verfügbarkeit schon klar, aber wenn ich diese nicht brauchen würde, wenn strom weg ist, tut bei mir eh nix mehr und mir wärs da nur, nach meinem fall von dieser woche, wichtig das die festplatte keinen schaden davon trägt...
     
  9. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    In einem anderen Threat wurde festgestellt dass bei Festplatten der Schreib/Lesekopf mit dem Reststrom immer noch bei Stromausfall in eine Landezone fahren.

    Ich würde mir immer noch mehr Sorgen um mein Filesystem machen wenn es nicht sauber ausgehängt wird. Auch einen journaling-fs schützt nicht vor Datenverlust. Ich konnte nach einem Stromausfall mal den Server neu aufsetzen und dies gehört wirklich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Seither nehme ich das mit dem Backup schon etwas ernster.
     
  10. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Ja klar, das mit dem Backup nehm ich aufjedenfall nun auch ernster als sonst.
    Anscheind hat es bei mir die Platte nur nicht gepackt sich ordentlich zu parken ...
    Immerhin hat sie am Samstag noch sauber funktioniert, keine Fehler kein nix kein gar nix ...
     
  11. ozoon

    ozoon Chefdiplomat

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    also, ich habe zuhause eine APC Back-UPS 500 stehen, muss sagen ist ein feines ding und noch dazu leistbar, ansonsten gibt es davon noch eine abgespeckte version - die 350er serie.


    mfg ozoon
     
  12. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    nach wieviel jahren muss ein solcher usv akku denn erneuert werden ??
     
  13. #12 StyleWarZ, 14.01.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    jo Yaddi

    hab kurz in der firma gefragt wie lange das ding hält. wenn der akku nicht häufig belastet wird (stromausfall, vorallem stromschwankungen) ca. 3-4 jahre

    cu

    EDIT

    *freu* hab gerade meinen zweiten tux :bounce:
     
  14. #13 winequarter, 14.01.2005
    winequarter

    winequarter Jungspund

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Österreich
    Ja, ich glaub auch nach ein paar Jahren (4 oder so). Hab mich bis jetzt aber noch nicht darum gekümmert :)
    Ich hab den von MGE gekauft, weil er billiger war als die APC. Und zum Software installieren: rpm-Paket installieren, conifg-programm starten und sagen, wie das Ding verbunden ist (seriell oder parallel) und fertig.
    Außerdem gefällt sie mir vom Design her besser. Auch wenn sie nur hinterm Tisch steht... :rolleyes:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 StyleWarZ, 14.01.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    yaddi, wenn du ne reise in die schweiz machst kann ich dir ne usv schenken :) bekomme immer wider welche vom geschäft. hab noch ne apc usv 1000 zuhause stehen.

    @winequarter

    das configtool... gui oder konsole!?
     
  17. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Oh 3-4 Jahre, nich schlecht ... Klingt gut
    Ne Reise inne Schweiz, glaub das kann ich mir als armer Student nicht leisten :(
    Obwohl ich schon mal gern hinwürd ;)
    Kannst ja verschicken ;)
     
Thema:

Welche USV ?

Die Seite wird geladen...

Welche USV ? - Ähnliche Themen

  1. Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11

    Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11: Hallo liebes Forum. Es scheint mir wie eine plumpe Anfängerfrage, jedoch habe ich zu dem Thema nichts sinnvolles gefunden. Ich habe CentOS...
  2. Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

    Anfänger Frage: Welchen Standard wählen: Hallo, früher wußte ich nie wie ich anfangen muß. Heute weiß ich einfach anfangen und mir alles selbst beibringen. Was ich mich aber noch...
  3. Welche Distri für Programming from the Ground Up

    Welche Distri für Programming from the Ground Up: Hallo! Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten. savannah_nongnu_org/projects/pgubook/ Da geht es um Programmieren...
  4. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  5. welche DVB-S2 Karte für Linux ?

    welche DVB-S2 Karte für Linux ?: Hallo Welche Video-S2 Karte würdet ihr aus eigener Erfahrung für Linux empfehlen ? OS sollte Debian-Sid sein, kann aber auch Archliux,...