Textverarbeitung für Wissenschaftliche texte?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Gast1, 21.04.2012.

  1. Gast1

    Gast1 Guest

    Hi
    Nachdem mir MSWord bei meiner Bachelor-Thesis zahlreiche Probleme machte bin ich auf der Suche nach etwas neuem.
    Da LibeOffice vorher schon ausschied war der nächste schritt LaTeX. Allerdings macht mir LaTeX mehr Arbeit als dass es mir Hilft.
    Um es auf den Punkt zu bringen, ich suche irgend ein Werkzeug zum erstellen von (natur)wissenschaftlichen Dokumenten.

    Ich habe folgende Wünsche:
    • wysiwyg muss nicht sein
    • einfaches erstellen von Formeln
    • Einfaches erstellen von verweisen zu Bildern, Formeln und Kapiteln
    • Gescheites Layout ohne viel Arbeit - Ich will mich mit dem Inhalt befassen, nicht mit dem Design. Design sollte Aufgabe der Textverarbeitung sein.
    • Einfacher Umgang mit Bildern und Tabellen.

    Hört sich erst einmal so an als sei LaTeX das richtige, weshalb ich nun mal eine Ausarbeitung mit LaTeX machte. Allerdings sind dort einige Probleme aufgetreten…
    Das beschreiben von Formeln ist extrem aufwändig.
    Code:
    0.05 &=& \lim_{s \to 0} \frac{1}{1 + K \cdot \frac{1.7845}{5.198 \cdot 10^{-10} s^4 + 4.2248 \cdot 10^{-7} s^3 + 1.0161 \cdot 10^{-3} s^2 + 0.93835 s + 1  }} \\
    Selbst bei solchen einfachen Gleichungen hat man bereits kaum lesbaren Code der sehr schwer zu korrigieren ist. Auch die aufwändige Potenzschreibweise ist sehr hinderlich. (ich würde mir "5e-3" oder "5*10^-3" anstelle von "5 \cdot 10^{-3}" wünschen).
    Das "()" schlecht skaliert werden und man \left( und \right) verwenden muss ist nicht gerade hilfreich für die Leserlichkeit und schnelle Eingabe.

    Auch das Einbinden von Bildern ist quälend. Ich habe nach einigem googlen \captionof gefunden:
    Code:
    \usepackage{capt-of}
    
    \usepackage[hypcap=false]{caption} 
    \captionsetup{font={small,sf},labelfont=bf,textfont=bf}
    
    …
    
      \includegraphics[width=\linewidth]{./bild.png}
      \captionof{figure}{Untertitel}
    Das bricht zwar alles auf 2 Codezeilen runter, dafür haut latex gerne mal ein Seitenumbruch zwischen Bild unter Unterschrift.

    Um es kurz zu machen: Gibt es eine Möglichkeit LaTeX so anzupassen dass man gescheite und einheitliche Syntax hat (durch irgendwelche Pakete) oder eine Alternative?
    LaTeX erinnert mich ein wenig an Assembly, ich suche aber eher etwas wie C :) - Gibt es da etwas eine Abstraktionsschicht höher?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Warum überhaupt? LibreOffice oder auch OpenOffice besitzen einen guten Formeleditor (OpenOffice Math)
     
  4. #3 schwedenmann, 21.04.2012
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Du kannst ja mal Lyx ausprobieren.

    LO + OO + Word taugen nur für Brief, etc. für wiss. Arbeiten völlig unzureichend, außerem schreiben ja in Deutschland mittlerweile fast alle Institute zumindest die Abschlußarbeiten in Tex/Latex vor , mit eigener 8Instituseigener) docuement-class.


    mfg
    schwedenmann
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    LO/OO haben das Problem dass sie sehr unzuverlässig sind - oft sehen die Dokumente in jeder Version anders aus. Abgesehen davon ist das Userinterface völliger Mist. Bin daher 2007 zu MSOffice zurück gewechselt da deren neues GUI genial ist - auch wenn ich deswegen extra eine windows-installation brauche.

    Lyx werde ich mir heute Mittag mal angucken - vielleicht nimmt mir das die unangenehmen arbeiten ja ab…
     
  6. #5 marcellus, 22.04.2012
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Das liegt daran, das man auch üblicherweise

    Code:
    \begin{figure}[h]
            \includegraphics{bild.png}
            \caption{Untertiel}
    \end{figure}
    da wird nichts zerrissen.

    Wenn du schon andere Dokumentationsprogramme suchst sieh dir auch Abiword und Texmacs an.

    Die Vorteile von Latex kommen erst richtig heraus, wenn du mit einem guten Texteditor umgehen kannst (so wie vim oder emacs).

    Die Eingabe der Formeln in LaTeX scheint jetzt im Moment noch etwas mühsam auszusehen, aber wenn du größere Ausdrücke schreiben willst verreckst du mit jeglichem klicki bunti formeleditor. Allein schon, weil du längere Ausdrücke, die sich wiederholen zu einem Kürzel definieren kannst, dann werden die Formeln auch wieder kurz.

    Zusätzlich kannst du bei latex git verwenden, das ist ein riesen Vorteil, wenn du in teams arbeitest.


    TeX ist assembly, LateX ist schon "C".
     
  7. amöbe

    amöbe Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Und es gibt ja:
    Code:
    \newcommand{\haha}{...}
     
  8. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Hab mich soeben per Google über LaTex schlau gemacht... Schon mal LaTex in Google eingegeben und auf die Bildsuche geklickt? - WAHNSINN! :D

    Gruss B-52
     
  9. amöbe

    amöbe Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Oh man ich habe das jetzt echt eingegeben und etwas Text- oder Formel-mäßiges erwartet...
    Aber hier gibts was fürs (Textverarbeiter-)Auge: http://www.tug.org/texshowcase/
     
  10. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Das is so der Grund warum ich das nicht benutze.. schonmal nach "Latex String" gegoogelt ;P ? Man sucht sich da dumm und dämlich..
     
  11. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Ich schätze der Initiativaufwand ist eben etwas höher. Aber Latex ist wunderbar dokumentiert.
    Ich empfehle mit einer ausführlichen Vorlage zu beginnen - da sind die wichtigsten Pakete etc. bereits konfiguriert und man kann sich aufs anpassen / ausprobieren beschränken.

    Für technische Dokumente mit einer gewissen Länge / Komplexität würde ich dringenst zu Latex raten. Bei techn. Büchern ist es eh der beinahe Standard.

    Grüße,
    mts
     
  12. #11 schwedenmann, 26.04.2012
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Ich kann @MTS nur zustimmen, wenn man z.B. die Dokus von Lyx und von Dante e.V nimmt, braucht man eigentlioch kein google mehr. Da hat man genug docs, links fürs studieren.

    mfg
    schwedenmann
     
  13. Gast1

    Gast1 Guest

    Mich stört vor allem die Syntax zum erstellen von Formeln. Die ist sehr unübersichtlich und aufwändig (bsp: "\cdot10^{-10}").
    Ich habe mir Texmacs mal kurz angeguckt und werde das für meine nächste Ausarbeitung nutzen. Vielleicht nimmt mir das Tool die unangenehmen Arbeiten ausreichend ab :)

    Und ja, ich musste natürlich viel googlen müssen um etwas auf die Beine zu stellen. Aber das ändert nichts an der Tatsache das gerade bei Formeln die Syntax umständlich und schwer zu warten ist. :) - Abgesehen davon das die Formeln, die daraus gerendert werden teilweise wie hingeschissen aussieht. (Darstellungsfehler bei zusammengesetzten Elementen wie beispielsweise die Wurzel: texfail.png ) - Allerdings hoffe ich, bzw schließe nicht aus, dass das ein Fehler von mir ist, nicht von TeX :)

    Kannst du da etwas empfehlen?
     
  14. #13 marcellus, 26.04.2012
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk das liegt an deiner Font. Bei mir sieht es so aus

    texwin.png

    Probier vim und emacs aus, wenn du bei einem reinkommst wirst du irgendeine gui nicht mehr verwenden wollen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gast1

    Gast1 Guest

    Ok, dann werde ich erst einmal die combo LaTeX in emacs ausprobieren - auch wenn das die Wartbarkeit der Formeln nicht im geringsten verbessert :) Aber vielleicht das Scheiben dieser.
    Mir ist der Verzicht auf WYSIWYG eigentlich sehr willkommen solange ich dadurch Arbeit spare.

    @marcellus: Welcher font ist das?
    Mein Code sieht wie folgt aus:
    Code:
    \documentclass[a4paper]{scrartcl}
    \usepackage[utf8]{inputenc}
    
    \usepackage{dsfont}
    \usepackage{amsmath}
    \usepackage{amsfonts}
    \usepackage{amsthm}
    \usepackage{graphicx}
    \usepackage{float}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    
    \begin{document}
      \begin{equation}
      f(x) = \sqrt{x+1}
      \end{equation}
    \end{document}
    
     
  17. #15 marcellus, 26.04.2012
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Was gibt dir pdflatex denn aus, wenn du es kompilierst?

    Die Formeln sind imho in LaTeX am Besten zu bewältigen, bei einem WYSIWYG editor hast du zwar das Rendering, in dem du herumtippen kannst, aber wenn du etwas anspruchsvolleres machen willst bist du da sehr schnell aufgeschmissen. In LaTeX kannst du häufig Vorkommendes definieren und auf die Art Gruppieren, sieh dir dafür "\def" an.
     
Thema:

Textverarbeitung für Wissenschaftliche texte?

Die Seite wird geladen...

Textverarbeitung für Wissenschaftliche texte? - Ähnliche Themen

  1. Emacs als Textverarbeitung?

    Emacs als Textverarbeitung?: Richard Stallman, Präsident von GNU, hat einen bereits 25 Jahre alten Wunsch wieder ins Licht gerückt: Emacs solle WYSIWYG-Fähigkeiten erhalten,...
  2. OwnCloud 6 Beta1 mit webbasierter Textverarbeitung

    OwnCloud 6 Beta1 mit webbasierter Textverarbeitung: Das Team um Erfinder, Chef-Entwickler und CTO von OwnCloud Frank Karlitschek hat kurz nach der Alpha- eine erste Betaversion des kommenden...
  3. Textverarbeitung

    Textverarbeitung: Hallo Ich habe eine Datei mit folgendem Inhalt: 3 bla bla bla 1 bla bla bla 2 bla bla bla 3 bla bla bla 4 bla bla bla 4 bla bla bla 1...
  4. SAMBA für Windows10 Domäne einrichten

    SAMBA für Windows10 Domäne einrichten: Hallo, ich habe letztes Wochenende verzweifelt versucht, Samba auf meinem Server einzurichten, daher versuche ich aktuell meinen Fehler zu...
  5. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...