Verschlüsselte Datei nutzen unter SuSe

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Duestermagier, 25.05.2008.

  1. #1 Duestermagier, 25.05.2008
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    Hallo,

    habe heute unter Mandriva 2008 Spring eine verschlüsselte Datei so erstellt.

    Code:
    dd if=/dev/urandom of=/home/interdocom/love bs=1024 count=40000
    losetup -e twofish /dev/loop0 /home/intderocom/love
    mke2fs /dev/loop0
    mount -t ext2 /dev/loop0 /home2 
    
    
    erstellt

    Nun würde ich die Datei aber auch gerne auf meinem Laptop wo openSuSe 10.3 installiert ist nutzen.

    bin so vorgegangen...

    Code:
    modprobe twofish
    modprobe cryptoloop
    losetup -e twofish /dev/loop1 /home/interdocom/love
    
    und dann

    Code:
     mount -t ext2 /dev/loop1 /home2
    danach kamm dann folgende Fehlermeldung

    Code:
     mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/loop1,
           missing codepage or helper program, or other error
           (Ist dies vielleicht das IDE-Gerät, an welchem Sie eigentlich
           ide-scsi benutzen, so dass sr0 oder sda oder so gebraucht wird?)
           Manchmal liefert das Syslog wertvolle Informationen – versuchen
           Sie  dmesg | tail  oder so 
    was mach ich falsch ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 25.05.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sicher, das es sich um ein ext2-Format handelt?

    Davon abgesehen liefert die Fehlermeldung recht zahlreiche Ansätze...
     
  4. #3 Duestermagier, 25.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2008
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    Gehe davon aus das es ext2 ist da ich bei Mandriva zum mounten folendes nutze
    Code:
    mount -t ext2 /dev/loop0 /home2
    gebe ich
    Code:
    dmesg | tail
    ein meldet er

    Code:
     VFS: Can't find an ext2 filesystem on dev loop1 
     
  5. #4 Duestermagier, 26.05.2008
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    hmm weiß keiner weiter?
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verschlüsselte Datei nutzen unter SuSe

Die Seite wird geladen...

Verschlüsselte Datei nutzen unter SuSe - Ähnliche Themen

  1. Verschlüsselte Dateisysteme unter Solaris

    Verschlüsselte Dateisysteme unter Solaris: Hi Die Frage ist Programm. Ist es möglich Dateisysteme unter Solaris zu verschlüsseln? Besser noch von einem verschlüsselten Dateisystem zu booten?
  2. Fehler beim Erzeugen eines verschlüsselten Dateisystems

    Fehler beim Erzeugen eines verschlüsselten Dateisystems: Hallo, ich möchte ein 50 MB großes verschlüsseltes Dateisystem erzeugen. dd if=/dev/urandom of=stuff.img bs=1k count=50000 Wenn ich nun...
  3. Artikel: Unterbrechungslose verschlüsselte Verbindung mit Mosh

    Artikel: Unterbrechungslose verschlüsselte Verbindung mit Mosh: Auf Verbindungsabbrüche reagiert SSH empfindlich. Die mobile Shell (Mosh) ist eine Ergänzung für SSH, die auch bei instabilen Netzwerkverbindungen...
  4. Poptastic: Verschlüsselter Chat über POP3

    Poptastic: Verschlüsselter Chat über POP3: Mit der Freigabe einer neuen Version hat der freie Messenger GoldBug eine als »Poptastic« getaufte Lösung vorgestellt. Dabei werden...
  5. Artikel: Daten über verschlüsseltes FTP senden

    Artikel: Daten über verschlüsseltes FTP senden: Das Protokoll FTP ist zum Übertragen von Dateien unschlagbar schnell, dafür aber völlig unverschlüsselt. FTP plus SSL/TLS schafft als FTPS sichere...