Ubuntu und DVB-T

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Atum, 14.10.2006.

  1. Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe vor, mir eine DVB-T Karte/USB-Stick zu kaufen und meinen Rechner damit zum Videorekorder zu machen. Werbung stinkt nämlich :)

    Nun wüßte ich gerne, ob einer von euch mit der Twinhan DVB-T MagicBox bereits Erfahrungen gesammelt hat. Unter diesem Link steht eine Anleitung zu der Karte (die übrigens nur 25 € kostet), bei der sozusagen eine Überschreibung der Firmware nötig ist. Mich würde nun interessieren, ob ich die Karte dann ohne Probleme auch wieder unter WinXP betreiben könnte, wenn ich wollte.
    Vielleicht hat ja schon einer von euch die Karte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das ist dort einfach nur falsch/ungünstig ausgedrückt. Die Firmware wird lediglich vom entsprechenden Kernel-Modul geladen. An dem Adapter selbst wird nicht wirklich was dauerhaft verändert. Der funktioniert also danach auch noch problemlos mit Windows.
     
  4. Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Klasse, danke.
    Das Gerät habe ich mir gestern gekauft und bisher nur unter Windows betrieben. Bislang kann ich es zumindest für den Raum Frankfurt nicht empfehlen. Empfang hat das Gerät so gut wie gar keinen.
    Morgen werde ich mal eine Antenne mit Verstärker kaufen und schauen, ob sich das bessert.
    Generell ist die Qualität aber nicht so berauschend. Das Gehäuse ist mit einem Gummimantel überzogen und richt recht extrem ;( und die Fernbedienug funktioniert auch nur alle Nase lang. Vielleicht sind aber auch nur die mitgelieferten Batterien schon leer.
     
  5. #4 Atum, 22.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2006
    Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich könnte nochmal Hilfe gebrauchen bei der Konfiguration der MagicBox unter Ubuntu.
    Auf der Seite steht, daß man sich mit dem Befehl
    dvb-utils xine
    eine Liste der Sender anlegen kann. Nur gibt es bei mir diesen Befehl nicht, obwohl ich über die Paketverwaltung das Paket dbv-utils und xine installiert habe. Wie bekomme ich denn nun meine Senderliste?

    Edit

    Ok, hat sich erledigt. Habe mit
    scan /usr/share/doc/dvb-utils/examples/scan/dvb-t/de-Frankfurt > ~/Desktop/channels.conf
    eine Liste erstellt und mittels eines Scripts unter http://lab.infodatei.de/conf2dvb/ in eine Kaffeine taugliche Datei umgewandelt. Danach diese in ~/.kde/share/apps/kaffeine/channels.dvb kopiert. Nun geht es.
     
  6. Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Gut, ganz funzt es noch nicht. Bin dabei leider auch nicht in der Bordsuche oder beim Googeln fündig geworden.

    EPG geht nicht. Und wie kann ich den Videotext nutzen? Unter Kaffeine gibt es ja zumindest einen Knopf für den EPG, nur passiert dann nichts.

    Weiß da jemand weiter?
     
  7. Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Tschuldigung, daß ich den Beitrag wieder nach oben rücke, aber ich habe bisher noch keine Abhilfe für mein EPG und Videotextproblem gefunden.
     
  8. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Also ich habe meinen DVBT Stick (Yakumo) komplett mit Kaffeine eingerichtet. Nur Firmware runtergeleaden und hinterlegt, Stick dran und dann Kaffeine gestartet. Dort gab es dann gleich eine Schaltfläche DVBT und dann habe ich mit grafischer Oberfläche nach Sendern gesucht und die Liste gespeichert. Vielleicht kannst du das ja auch noch mal versuchen, direkt mit Kaffeine.

    Ich hab das allerdings mit debian unstable gemacht und nicht mit Ubuntu, fällt mir gerade ein. Auf meinem Laptop (der hat Kubuntu) hab ich es noch nicht probiert.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Geht auch bei Ubuntu so. Hab es für meinen DVB-T-Adapter auch so gemacht.
     
  11. Atum

    Atum Foren As

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Naja, bei meiner Twinhan MagicBox ging das leider nicht ganz so einfach. Die entsprechenden Treiber mußte ich installieren und dann die Channels-Liste manuell erstellen, weil die Suchfunktion von Kaffeine nicht ging. Das Problem ist allerdings bekannt.
    Könntet ihr bitte mal schauen, ob in euren Kaffeine-Ordnern noch andere Dateien liegen (außer der Channels-Liste), die mit DVB-T bzw. EPG zu tun haben?
     
Thema:

Ubuntu und DVB-T

Die Seite wird geladen...

Ubuntu und DVB-T - Ähnliche Themen

  1. DVB-T USB Box unter ubuntu 7.10

    DVB-T USB Box unter ubuntu 7.10: hi! ich habe die Kworld DVB-T USB-Box und würde diese, weil windows gerade futsch ist unter Linux betrieben also damit fernsehen oder eventuell...
  2. Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«

    Canonical definiert Ziele für Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak«: Auf dem derzeit stattfindenden Ubuntu Online Summit (UOS) zur Entwicklung von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« wurden in der Eröffnungssitzung einige...
  3. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  4. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  5. Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04

    Ubuntu loggt sich aus nach aktualisierung auf 16.04: Während dem Update auf Ubuntu 16.04 hat sich Ubuntu aufgehängt. Nach 6 Stunden habe ich es abgebrochen. Nach einem Neustart konnte ich mich nicht...