DVB-T Auf 500 Mhz Rechner mit 128mb RAM

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Floh1111, 08.02.2007.

  1. #1 Floh1111, 08.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2007
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Hallo Unixboard,

    Ich beabsichtige mir einen DVB-T Empfaenger zuzulegen.
    Dieser soll auf einem Gentoo Rechner mit 500 Mhz, 128Mb RAM und USB 1.1 Anschluss betrieben werden.

    Anforderungen sind reines empfangen und ausgeben der gaengigen fernsehprogramme.
    Keine Aufnahme, HD Wieder gabe oder aenliches Zeugs mit dem die Hersteller immer werben.
    Ich erwarte auch keine dauerhaft ruckelfreie wiedergabe und kann auch mit leichten Bildstoerungen leben.

    Auf dem System funktioniert die wiedergabe jeglicher Multimedia Inhalte weitgehend ruckelfrei.
    Das heist DVDs MPEGs AVIs etc stellen kein Problem dar.

    Ich weiss dass das von den Recources ziemlich knapp wird, und wuerde daher von euch gerne wissen, ob das ueberhaupt moeglich ist, oder ob ich mein Geld besser anlegen sollte.
    Ich habe mich mal so bei den Systemminimals der Sticks umgeschaut wo fast durchgehend 2 GHz gefordert werden. Ich gehe abver mal davon aus, dass sich diese Angabe auf HD Empfang oder Aufnahme bezieht.

    Gibt es einen Performanceunterschied zwischen DVD-T Stick und DVB-T Karten?

    Koennt ihr eine Karte/Stick empfehlen, mit der ihr bereits Erfahrung gesammelt habt bzw. wisst, dass diese nicht sehr hohe Systemanforderungen hat?

    MFG
    Floh1111
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 08.02.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hmmm... ich bin da ziemlich skeptisch, ehrlich gesagt - auch der reine Fernsehempfang (selbst mit einer simplen analogen Karte) kann X ziemlich schnell ins schwitzen bringen. Wenn die Rechnerleistung stimmt, ist das nicht sonderlich problematisch (da man beim Fernsehgucken i.d.R. ja nicht noch nebenher im Netz surft oder irgendwas kompiliert oder so). aber 512MB RAM und um die 800MHZ (sehr grob geschätzt) sollten es schon sein...
     
  4. oBdA

    oBdA Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier zum Vergleich: Athlon 900MHz, nicht ganz 512MB Ram -> ca 35% cpuload beim preview (WinXP).

    Mit 128MB Hauptspeicher wirst Du nicht weit kommen. Die reine Rechenleistung sollte ausreichen - ist ja nur MPEG2-trasportstream - wuerde meine Hand aber nicht ins Feuer dafuer legen, zumal ich hier nur ein WinXP System zur Verfuegung habe und kein Linux.

    Von einem USB-Stick kann ich bei Deiner Hardware nur abraten, die meisten ERFORDERN einen USB2.0 anschlusz (es gibt auch wenige die mit USB1.1 zurechtkommen, aber dann mehr Rechenleistung und keine Linuxtreiber liefern z.B.: http://www.pinnaclesys.com/PublicSi...PCTV+200e+Documents/Features+_+Specifications

    Mein Tip: Schau mal bei http://www.linuxtv.org/ vorbei, oder: PCI-Karte kaufen, ausprobieren und notfalls zurueckgeben (falls der Haendler das mitmacht). Achja, goenn Dir mal mehr Speicher ;-)
     
  5. #4 Floh1111, 08.02.2007
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Mhh ja ich glaub ich bestelle mir einfach mal eine und probiere das dann aus.
    ich dachte dabei an so etwas hier.

    LinuxTV.org ist sehr informativ danke euch zwei.

    MFG
    Floh1111
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

DVB-T Auf 500 Mhz Rechner mit 128mb RAM

Die Seite wird geladen...

DVB-T Auf 500 Mhz Rechner mit 128mb RAM - Ähnliche Themen

  1. DVB-T Programmierung

    DVB-T Programmierung: Hallo Leute. Ich will ein zum "Rumspielen" ein Programm schreiben, mit dem ich mir die Empfangsstärke einer DVB- Karte anzeigen lassen...
  2. TIPP - DVB-T TerraTec Cinergy T USB XXS unter Lenny

    TIPP - DVB-T TerraTec Cinergy T USB XXS unter Lenny: Bei dem hier von mir gekauften DVB-T – USB-Stick handelt es sich um eine wirklich kleine Ausführung mit einer Antenne und einer Fernbedienung....
  3. dvb-t wird nicht erkannt

    dvb-t wird nicht erkannt: Hallo! Ich habe einen Medion Laptop (MD 98000) mit Suse 10.3. Bei diesem Gerät ist ein Slot eingebaut, über dem man eine TV-Karte einschieben...
  4. Kaufberatung: DVB-T Stick

    Kaufberatung: DVB-T Stick: Hi zusammen! Ich möchte mir einen DVB-T USB-Stick zulegen, der gut unter Linux läuft und zudem auch gute Empfangseigenschaften usw. aufweist....
  5. Dvb-t

    Dvb-t: Hi an alle ;) Wird eigentlich in ganz Deutschland das DVB-T Signal ausgesendet ?( weil wenn ja könnt ich mir so nen DVB-T USbstick holen :D