SUSE 11.1 ATI Radeon - "no screen"

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von zi-nux, 18.04.2009.

  1. zi-nux

    zi-nux Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Linux-Gemeinde

    folgende Konfiguration:

    PC 32 bit ATI Radeon 9600 SUSE 11.1 Kernel 2.6.27.21-0.1

    Nach der Factory-Aktualisierung (ja ja - ich hätte es nicht machen sollen) lief die graphische Oberfläche nicht mehr.

    Ich hatte zuvor lauffähige xorg.conf für VESA und die lauffähige xorg.conf für den fglrx (ATI-Treiber) gesichert. Aber mit diesen xorg.conf bekam ich die Karte nicht ans Laufen.

    Verschiedene Foren gaben den Tip die fglrx Klamotten zu eliminieren und erst einmal mit VESA zu starten. Meldung von SAX: no screen

    sax2 -r -m 0=radeonhd Ergebnis -
    Den Anhang SaX.log.txt betrachten
    startx Ausgabe von Xorg.log
    Den Anhang Xorg.0.log.txt betrachten
    sax2 -r -m 0=fglrx -
    Den Anhang SaX.log-fglrx.txt betrachten
    startx
    Den Anhang Xorg.0.log-fglrx.txt betrachten
    Im Xorg.log steht u.a. invalid BIOS signature ?(

    Neuen Treiber (ati-driver-installer-9-3-x86.x86_64.run) besorgt, installiert, aticonfig laufen lassen startx und ....das übliche, u.a. no screens found

    sax meldet, daß x-Server nicht läuft und daher mit eigenem Server gestartet wird - Resultat Totalabsturz - schwarzer Bildschirm, keine Reaktion auf irgendwelche Eingaben; Rechner kann nur ausgeschaltet werden.

    hier noch ein Auszug hwinfo --glx
    Den Anhang hwinfo.txt betrachten

    Nach 3 Tagen herumprobieren mit verschiedenen Tips aus verschiedenen Foren, wie z.B.

    http://de.opensuse.org/ATI-Treiber_unter_openSUSE_installieren
    https://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=28562

    bin ich total ratlos. Wer weiß weiter??(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    1. Das ganze FGLRX-gedöns runterwerfen

    2.
    Code:
    su -
    
    passwort
    
    init 3
    
    sax2 -r 0=radeon 
    
    oder
    
    sax2 -r -m 0=radeon
    Die karte läuft schon seit langem mit dem freien radeon-Treiber (und 3D), der neuste fglrx von ATI direkt geholt, unterstützt die Karte wahrscheinlich nicht mehr.
     
  4. zi-nux

    zi-nux Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rain_Maker,

    Danke für die schnelle Antwort.

    Die Hinweise habe ich schon probiert - Problem: nach dem Aufruf von sax2 wirds dunkel und es erscheint am Bildschirm die Meldung "no signal". Dann hilft nur noch der Hauptschalter.

    Viele Grüße

    zi-nux
     
  5. #4 kartoffel200, 18.04.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Hmm aber irgend nem Treiber werden diese Karten nicht mehr unterstützt meine es war 9.3 oder 9.4.
    Für deine Karte musst du den radeon treiber wählen wie man das mit Suse macht ka.
     
  6. zi-nux

    zi-nux Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich es zur Abwechselung mal mit einer Live-CD probiert ... bei X-Configuration schmiert der Rechner komplett ab, genau so wie beim Aufrauf von sax2. Wenn ich nicht wüßte, daß die Karte unter win....s läuft, würde ich sagen, daß die gehimmelt ist.

    zi-nux
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. zi-nux

    zi-nux Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Problem gelöst: die Karte war gehimmelt.

    Mit der neuen NVIDIA-Karte funktioniert es wieder wie geschmiert.

    zi-nux
     
  9. #7 iced.empire, 21.04.2009
    iced.empire

    iced.empire !/bin/bash the world

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rösrath
    Der Fehler...ich gehe mal davon aus, das die Karte mit dem freien Treiber läuft und er es eher Altlasten aus deinem Versuch mit dem original ATI-Treiber.

    Denn der aktuelle Treiber läuft nicht mehr mit 9600er Karten!!
     
Thema:

SUSE 11.1 ATI Radeon - "no screen"

Die Seite wird geladen...

SUSE 11.1 ATI Radeon - "no screen" - Ähnliche Themen

  1. kde-crash mit Opensuse 11.4 und Radeon X1600 mobility

    kde-crash mit Opensuse 11.4 und Radeon X1600 mobility: Ich habe einen HP nc8430 mit einer Radeon mobility X1600 Grafikkarte. Ich habe eine Weile ohne Probleme mit der Opensuse 11.3 gearbeitet. Nach...
  2. openSuSE 10.3 und Radeon HD 3850

    openSuSE 10.3 und Radeon HD 3850: Hallo liebes Forum ! Dachte mir ich löse mich von der Windows-Welt auf einem meiner Rechner und schau mir mal SuSE 10.3 an. Die Installation...
  3. Ati Radeon X1600pro unter SuSE 10.2

    Ati Radeon X1600pro unter SuSE 10.2: Hai Leutz, Ich hab nen problem mit meiner Grafikkarte und der ganzen schönen 3d modi wie opengl. Hat einer von euch ne Idee wie man ne X1600pro...
  4. ATI RADEON 9200SE unter openSuSE 10.2 installieren.

    ATI RADEON 9200SE unter openSuSE 10.2 installieren.: Wollte die Treiber für die ATI RADEON 9200SE unter openSuSE 10.2 installieren. Bin also auf die ATI Webseite gegangen und hab gesehen uhh da...
  5. ATI Radeon unter Suse 10.1 - driver does not provide the firegl x11 extensions

    ATI Radeon unter Suse 10.1 - driver does not provide the firegl x11 extensions: Hallo, also ich habe mir hier die Einträge die es zu diesem Thema schon mal durchgelesen was es da so gibt, nur leider hilft mir es nicht arg...