SuSE 10.1: Internet nicht mögliche; zugriff auf Router möglich

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von michael 123, 06.07.2007.

  1. #1 michael 123, 06.07.2007
    michael 123

    michael 123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein großes Problem:
    Versuche seit Vorgestern mit SuSE 10.1 auf das Internet zuzugreifen. Es geht nicht weder in FireFox noch in Konqerer (hießt doch so?). Jedoch kann ich auf meine Router mit der IP zugreifen.
    Ich gehe über WLan auf meine Router. Die Verbindung zu Netzt muss vorhanden sein, da ich mit einem zweiten Rechner auch über W-Lan ins Netzt gehen kann.
    Hardware ist ein D-Link Wlan Stick DWL-122 am PC und der Router ist ein SIEMENS SE 515 SE.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    mfg
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 06.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Poste mal (als root) die Ausgabe von:

    Code:
    cat /etc/resolv.conf
    ifconfig -a
    route -n
     
  4. reni

    reni Guest

    Poste bitte die Ausgabe von:
    Code:
    ifconfig
    cat /etc/resolv.conf
    route
     
  5. #4 supersucker, 06.07.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Haha, wie geil, zwei Idioten ein Gedanke zur gleichen Zeit.....:D
     
  6. #5 michael 123, 06.07.2007
    michael 123

    michael 123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier die Daten:

    Code:
    Michael:~ # cat /etc/resolv.conf
    domain BRAMBACH
    Michael:~ # ifconfig -a
    eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:30:05:43:17:F4
              UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:1 dropped:0 overruns:0 carrier:2
              collisions:0 txqueuelen:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
              Interrupt:201 Base address:0x3000
    
    lo        Link encap:Local Loopback
              inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
              inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:186 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:186 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:0
              RX bytes:14158 (13.8 Kb)  TX bytes:14158 (13.8 Kb)
    
    sit0      Link encap:IPv6-in-IPv4
              NOARP  MTU:1480  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:0
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 00:0F:3D:DF:2C:06
              inet addr:192.168.1.2  Bcast:192.168.1.255  Mask:255.255.255.0
              inet6 addr: fe80::20f:3dff:fedf:2c06/64 Scope:Link
              UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:313 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:50 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:1000
              RX bytes:35375 (34.5 Kb)  TX bytes:5897 (5.7 Kb)
    
    Michael:~ # route -n
    Kernel IP routing table
    Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
    192.168.1.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 wlan0
    169.254.0.0     0.0.0.0         255.255.0.0     U     0      0        0 wlan0
    127.0.0.0       0.0.0.0         255.0.0.0       U     0      0        0 lo
    Michael:~ #
    war gar nicht so einfach das zeug so rauszubekommen.
    In Linux erst in ein word Dokument umwandeln dann das ganze erst über eine Fetplatte rauszukopieren versucht ging nicht dann auf eine CD gebrannt ging einfwandfrei.

    mfg
    Michael
     
  7. reni

    reni Guest

    Du hast weder ein Standardgateway eingetragen noch einen DNS-Server.

    Dies alles kannst du in YaST zu den Einstellungen der W-LAN-Karte tun.
    Standardgateway muss dein Router sein => IP des Routers eintragen
    DNS-Server nimmst du die deines Providers ... da sollte man dir evt. welche mitgeteilt haben oder du suchst mal nach DNS-Server bei google.
     
  8. #7 michael 123, 06.07.2007
    michael 123

    michael 123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    und wo in YaST muss ich das machen? Bei Netzwerkkarten finde ich nichts

    mfg
    Michael
     
  9. reni

    reni Guest

    Netzwerkgeräte -> W-LAN auswählen -> Bearbeiten
    Dann DNS-Server eintragen bei "Hostname und Nameserver"
    Bei "Routing" das Standardgateway eintragen.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 michael 123, 06.07.2007
    michael 123

    michael 123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hmmmm bei Routing habe ich jetzt die IP meines Routers eigegeben aber wo ich bei Hostname und Nameserver die DNS-Server eingeben soll weiß ich nicht.

    Nochwas: Ich habe jetzt einfach mal die IP vom Unixbord (85.214.33.10) eingegeben. Ahh war meine Antwort. Er MUSS eine verbindung zum Netz aufgebaut haben. Da ihn der Adressleiste nicht mehr die IP Steht sondern www.unixbord.de. Daraus schließe ich jetzt, dass der Firefox unter Linux ein Problemchen hat. (Unter Konquerer war ich noch nicht).

    mfg
    Michael

    PS: Es ist verdammt umständlich wenn man Linux auf dem Laufendem Rechner hat den man auch zum Internetarbetein hat.
     
  12. reni

    reni Guest

    Na soviele Möglichkeiten gibts doch da gar nicht ;)
    Bei Hostname sollte schon was stehen und darunter könntest du 3 Nameserver eintragen.
    Z. Bsp. diese:
    Code:
    reni3:~ # cat /etc/resolv.conf
    nameserver 145.253.2.11
    nameserver 145.253.2.75
    nameserver 194.25.2.129
    Ja na logisch ... du kannst ja ohne DNS-Server auch noch keine Namen auflösen ;)
     
Thema:

SuSE 10.1: Internet nicht mögliche; zugriff auf Router möglich

Die Seite wird geladen...

SuSE 10.1: Internet nicht mögliche; zugriff auf Router möglich - Ähnliche Themen

  1. Internet unter Opensuse ziemlich langsam

    Internet unter Opensuse ziemlich langsam: Hi, Ich hab seit gestern eine neue FritzBox (3370) und hab auch gleichzeitig einen Verkabelungsfehler in unserer Hausinstallation entdeckt und...
  2. O2 Internet Stick funzt bei SUSE 11.0 nicht

    O2 Internet Stick funzt bei SUSE 11.0 nicht: Hi Ihr.. Folgendes: Ich habe mir vor kurzem den O2 Internet Stick besorgt und bin damit im grossen und ganzen recht zufrieden. Wie viele andere...
  3. OpenSuse11 Internet funktioniert nicht

    OpenSuse11 Internet funktioniert nicht: Hi Leute,:hilfe2: ich habe heute endlich OpenSuse11 installiert, aber ich komme nicht ins Internet. Auf dem angehängten Bild sieht man unten...
  4. Netcologne Internetzugang unter SUSE 10.3 einrichten

    Netcologne Internetzugang unter SUSE 10.3 einrichten: Hallo, habe heute einen wunderschönen Linux Suse 10.3 installiert und shon geht der übliche Ärger mit dem Internet wieder los! Kann mich nicht...
  5. [openSUSE 10.3/Gnome] Internetverbindung und weitere Probleme

    [openSUSE 10.3/Gnome] Internetverbindung und weitere Probleme: Grüße Unixboard! Ein weiteres mal dürfen alle (zu recht) genervt das Gesicht verziehen denn: Ich bin ein von Windows kommender Linux Neuling....