suse 10.1 / dateien auf cd und dvd werden nicht gezeigt

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von ecce, 17.07.2006.

  1. ecce

    ecce Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Suse 10.1 Gnome
    Kann meine Dateien auf cd rom nicht lesen, bei Versuch zu mounten popt die meldung

    Fehler beim Einbinden
    - Operation failed
    /dev/htc found in etc/fstab


    Die Datei etc/fstab sieht folgendermaßen aus:
    /dev/hda2 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
    /dev/hda3 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
    /dev/hda1 swap swap defaults 0 0
    proc /proc proc defaults 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
    /dev/fd0 /media/floppy auto noauto,user,sync 0 0
    /dev/hdc /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
    /dev/hdd /media/dvdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0

    Das System ist Jungfraulich, soll heißen gerade installiert, und im Abschluss der Installation, nach dem Online Update während der Installtionsroutine hat sich das system "verschluckt", d.h. die Schritte Aufräumen/Benutezer / und Fertigstellen für erstmalige benutzung oder so liefen nicht mehr so reibungeslos wie alles zuvor.

    Habe es mit einer "Reperaturinstalation" versucht, hat nicht geholfen.

    Wenn ich also eine Cd einlege bekomme ich das Laufwerkssymbol auf den Desktop, wenn ich es anklicke kommt oben beschriebene Meldung! Wie kann ich dieses Problem lösen ?


    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 17.07.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Dann mal als root einloggen und folgenden Befehl eingeben:

    mount /dev/hdc /mnt
     
  4. ecce

    ecce Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    befehl ausgeführt

    befehl ausgeführt , erhalte folgende meldung

    bash:mount/dev/hdc/mnt: no such file or directory
     
  5. #4 Keruskerfürst, 17.07.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Der Befehl lautet mount /dev/hdc [hier ein Leerzeichen] /mnt

    In diesem Fall würde ich doch sehr empfehlen, ein Suse Handbuch durchzulesen.
     
  6. ecce

    ecce Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    trotz leerzeichen

    an der beschriebenen stelle - gleiche meldung ...
    DANKE trotzdem
     
  7. #6 Cuchulain, 26.11.2006
    Cuchulain

    Cuchulain Nullpeiler

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Speyer/Rhein
    Servus liebe Linux-Gurus!
    Ich habe seit geraumer Zeit exakt das selbe Problem wie Ecce. Tagelanges Wälzen diverser Dokumentationen und Hilfe-Foren hat mir leider nicht weiterhelfen können, daher bitte ich Euch um Hilfe. :think:
    Meine fstab-Befehlszeile lautet wie folgt:

    /dev/dvdrecorder /media/dvd auto noauto,user,exec,rw,unhide 0 0

    Seltsamerweise funktioniert mein DVD-Brenner, wenn ich diese Zeile komplett aus der fstab lösche, so dass gar kein mount Befehl für irgendein CD- oder DVD-Laufwerk darin existiert.
    Fällt dazu jemand irgendetwas ein?

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  8. #7 Lumpi, 26.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo

    @Cuchulain
    versuche mal folgende Einstellung für die fstab
    Code:
    /dev/dvdrecorder     /media/dvdrecorder   subfs      user,noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec 0 0
    Wie immer muss dabei der Mountpunkt /media/dvdrecorder existieren...

    Gruß Lumpi
     
  9. #8 Cuchulain, 27.11.2006
    Cuchulain

    Cuchulain Nullpeiler

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Speyer/Rhein
    Zuerst mal Danke vielmals für die Antwort!
    Trotzdem hat es das Problem nicht beheben können. Ich erhalte bei Zugriff auch weiterhin die kryptische Mitteilung

    /dev/dvdrecorder found in /etc/fstab

    Daraus werde ich nicht schlau - natürlich wird das Laufwerk in fstab gefunden, ICH habe es ja schließlich da eingetragen....:rtfm:
    Die magische Frage ist doch, warum mir das Laufwerk ganz normal angezeigt wird, wenn ich die Zeile aus der fstab kille. Eigentlich sollte das Laufwerk dann vom System (ohne expliziten Mount-Befehl) als nicht-existent behandelt werden, oder?
     
  10. #9 Lumpi, 27.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Kann es sein, dass DVD und Brenner die Gleiche Marke haben?
    Dann könnte es daran liegen, dass der Brenner als DVD gemountet wird
    oder andersrum ;)
    also deaktiviere mal den Eintrag fürs DVD und schau dann...

    Gruß Lumpi

    [EDIT]
    was mir auffällt:
    Da darf kein Freizeichen zwischen sein.
    Und beim Brenner darf der Eintrag nicht sein.
    Mein Eintrag sieht folgender Maßen aus:

    /dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs user,noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec 0 0
    /dev/dvd /media/dvd subfs user,noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0

    Allerdings nutze ich unterschiedliche Hersteller...
    Und:
    Ist ein Gerät in der fstab eingetragen reicht ein
    mount /media/dvdrecorder
    um dieses Gerät zu mounten. Die komplette Pfadangabe ist dann unnötig.
     
  11. #10 Cuchulain, 28.11.2006
    Cuchulain

    Cuchulain Nullpeiler

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Speyer/Rhein
    Ich besitze nur den DVD-Brenner, insofern kann ich die Verwechslung ausschliessen. Auch am iocharset-Eintrag hats nicht gelegen, das Problem besteht weiterhin. :(
    Was mir noch aufgefallen ist: wenn ich eine Audio-CD im Laufwerk einlege wird sie mir als solche auf dem Desktop angezeigt, während bei allen anderen Arten von CDs bzw. DVDs einfach nur die Typenbezeichnung des Laufwerks ohne näheren Angaben erscheint.
    Bei Zugriffsversuch auf die Audio-CD erscheint dann folgende Fehlermeldung:

    »cdda:///dev/hda« ist kein gültiger Ort.

    Das macht diese ganze unselige Angelegenheit noch sehr viel mysteriöser....
     
  12. #11 Lumpi, 28.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    ??? hda?
    Sehr komisch die Angelegenheit.
    poste doch noch einmal deine fstab in der jetzigen Version...

    Gruß Lumpi

    [EDIT]
    Eventuell stimmt ja was mit deiner Swap nicht....
    mach mal ein
    swapon /dev/hda1 , wenn das (noch) deine swap-partition ist.
    wenn sie aktiv ist bekommst du die Aussage, das Gerät oder Ressource belegt seien...
     
  13. #12 Cuchulain, 28.11.2006
    Cuchulain

    Cuchulain Nullpeiler

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Speyer/Rhein
    meine derzeitige fstab lautet:

    /dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder auto user,noauto,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8,unhide 0 0
     
  14. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Ich meinte die ganze...d.h. alles davon!

    Gruß Lumpi
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Cuchulain, 28.11.2006
    Cuchulain

    Cuchulain Nullpeiler

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Speyer/Rhein
    swapon ist ein Befehl, der weder mir noch meinem System (unknown command) bekannt ist, auch wenn ich mir denken kann, was der Befehl wohl normalerweise bewirken soll. Da scheint aber was mit der Syntax nicht zu stimmen...
     
  17. #15 grandpa, 28.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2006
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    sorry - poste mal die Ausgabe aus " cat /etc/fstab " ...
     
Thema:

suse 10.1 / dateien auf cd und dvd werden nicht gezeigt

Die Seite wird geladen...

suse 10.1 / dateien auf cd und dvd werden nicht gezeigt - Ähnliche Themen

  1. openSUSE 10.3 - Welche Dateien für 3D-Desktop sind notwendig

    openSUSE 10.3 - Welche Dateien für 3D-Desktop sind notwendig: Hallo, ich hätte gerne gewußt, welche Dateien sind für den Betrieb eines 3D-Desktops unter KDE notwendig? Ich habe eine Grafikkarte NVIDIA...
  2. automatische backupdateien (suse 9.3)

    automatische backupdateien (suse 9.3): immer wenn eine textdatei geändert wird, entsteht im selben verzeichnis ein backup der datei mit der endung "~". ziemlich nervig wie ich finde,...
  3. Dateien laden mit Suse 9.2 kde 3.4 und Openoffice

    Dateien laden mit Suse 9.2 kde 3.4 und Openoffice: Bei der Auswahl einer Datei stürzt kdefilepicker ab. Weder das Laden noch das Speichern von Dateien ist möglich Übler Bug und die Lösung:...
  4. Kodierung für Textdateien unter SUSE

    Kodierung für Textdateien unter SUSE: hi wie kann ich herausfinden in welcher Kodierung sind die Textdateien unter Linux SUSE 8.2 eingestellt ? ISO-8859-1, ISO-8859-15, UTF-8...?...
  5. SuSE 9.1: Dateien kopieren im Konqueror

    SuSE 9.1: Dateien kopieren im Konqueror: Hi, da ich auf mehreren Rechnern parallel arbeite, muss ich fast täglich ein paar Dutzend geänderte Dateien von einem Rechner auf den anderen...