"Speedstep" auf Thinkpad R60e debian etch 2.6.18-3

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von cuddlytux, 14.12.2006.

  1. #1 cuddlytux, 14.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2006
    cuddlytux

    cuddlytux Alles außer unix ist sc..

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinhessen
    [gelöst] "Speedstep" auf Thinkpad R60e debian etch 2.6.18-3

    Hallo,

    ich habe mir die Woche ein Thinkpad R60e mit "Intel Celeron M"-Prozessor gekauft. Nun würde ich auch gerne die Möglichkeit nutzen, die Taktrate meines Prozessors aus Gründen der mangelhaften Stromversorgung bei Labtops (Akkumulator) zu nutzen.
    Leider schlägt das Einfügen des Moduls "speedstep-centrino" fehl. Ich erhalte folgende Fehlermeldung:
    Code:
    FATAL: Error inserting speedstep_centrino (/lib/modules/2.6.18-3-686/kernel/arch/i386/kernel/cpu/cpufreq/speedstep-centrino.ko): No such device
    
    Ich freue mich über jeden Hinweis. ;-)

    Gruß

    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 xmarcusx, 15.12.2006
    xmarcusx

    xmarcusx Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hast du die anderen cpufreq-Module schon geladen? Nutze auch einen R60e (mit Ubuntu) und hatte damit keinerlei Probleme. Im Endeffekt müssen folgende Module geladen sein:
    Code:
    cpufreq_userspace       5408  0
    cpufreq_stats           7744  0
    cpufreq_conservative     8712  0
    cpufreq_ondemand        8876  2
    cpufreq_powersave       2944  0
    freq_table              6048  2 cpufreq_stats,speedstep_centrino
    speedstep_centrino      9760  1
    processor              31560  2 speedstep_centrino,thermal
    thermal                15624  1
    
    Versuche also erstmal die cpufreq-Module zu laden.
    Meine /etc/modules hat folgenden Inhalt:
    Code:
    lp
    psmouse
    nvram
    i810
    i2c-i801
    eeprom
    speedstep-centrino
    cpufreq_powersave
    cpufreq_ondemand
    cpufreq_conservative
    cpufreq_stats
    msr
    cpuid
    sco
    bnep
    cmtp
    
     
  5. #4 cuddlytux, 15.12.2006
    cuddlytux

    cuddlytux Alles außer unix ist sc..

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinhessen
    Laut dem Portugiesischen Manual:

    modprobe acpi :
    Code:
    FATAL: Error inserting acpi_cpufreq \
    (/lib/modules/2.6.18-3-686/kernel/\
    arch/i386/kernel/cpu/cpufreq/\
    acpi-cpufreq.ko): No such device
    
    hmm...

    Die cpufreq-module selbst lassen sich ohne Probleme laden. Nur der Treiber für die Frequenzsteuerung nicht.

    Auf Englisch von den Portugiesen:
    "The exception is on account of Celeron M (it sees more details below), that it has the circuit of disactivated management."

    Das versteh ich nicht so richtig. Soll das heißen, dass es Ausnahmen bei den Pentium M - Prozessoren gibt? Leider wird nicht erklärt, was ich dann machen muss.
     
  6. #5 cuddlytux, 17.12.2006
    cuddlytux

    cuddlytux Alles außer unix ist sc..

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinhessen
    Der "Celeron M" von Intel unterstützt keine variable Taktratenänderung....
    Erst Doku lesen, dann quengeln....
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 StyleWarZ, 17.12.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    @cuddlytux.. erst EDIT drücken.. Dann schrieben ;)
     
  9. pirx

    pirx Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Irrtum, auch einen Celeron kann man dyn. takten

    Hallo,

    bin neu hier und habe ich mich kurz entschlossen hier anzumelden,
    um mein Wissen zu teilen. :D Nein im Ernst, auch ein Celeron kann
    dynamisch denn Takt ändern. So funktioniert es:

    Module cpufreq_userspase und Modul p4_clockmod mit dem Befehl modprobe laden, wenn noch nicht geschehen. Jetzt den powernowd-Dienst mit dem Befehl powernowd starten. Jetzt kann man über das passende Gnome-Applets (rechte Maustaste auf Menüleiste->dem Panel hinzufügen->Überwachung der Prozessortaktstufen) sehen, dass die CPU im Ruhezustand bis auf 200MHz heruntergetaktet wird. Wenn alles funktioniert o.a. Module in /etc/modules nachtragen. Alle o.a Befehle natürlich nur als Root ausführen.

    Ich schreibe den Text hier selber auf einen Dell Inspiron 1300 mit einer
    Celeron 1,6Mhz Prozessor. Über powernowd lässt sich meine CPU in 8 Schritten ab 200Mhz aufwärts takten. Während des Schreibens des Textes hier, blieb die CPU bei konstant 200Mhz. Ich hoffe Euch weitergeholfen zu haben.
     
Thema:

"Speedstep" auf Thinkpad R60e debian etch 2.6.18-3

Die Seite wird geladen...

"Speedstep" auf Thinkpad R60e debian etch 2.6.18-3 - Ähnliche Themen

  1. Speedstep im Thinkpad

    Speedstep im Thinkpad: Da habe ich doch mal mein altes IMB Thinkpad 600e rausgekramt und SuSE 8.2 draufgespielt. Läuft auch ganz super bis ich ihn vom Netz (Strom)...
  2. AMD Athlon 64 X2 QL 60 + Speedstepping / Wärme

    AMD Athlon 64 X2 QL 60 + Speedstepping / Wärme: Hallo, hab ein Asus Aspire 5530g... Nach einigen Anfangschwierigkeiten läuft jetzt auch Ubuntu drauf. Das Ding is nur das Notebook wird extrem...
  3. Speedstep unter Kubuntu 8.04

    Speedstep unter Kubuntu 8.04: Hi, erster Beitrag und nicht schlagen ;) [roman] Hab mich nach langem hin und her für meinen Desktop für Kubuntu entschieden, da mir KDE eher...
  4. linux-phc: Unterschied zwischen acpi-cpufreq und speedstep-centrino

    linux-phc: Unterschied zwischen acpi-cpufreq und speedstep-centrino: Hallo zusammen, ich versuche gerade, meinen Kernel mit linux-phc zu patchen. Damit soll es dann möglich sein, dem CPU-Kern andere Spannungen...
  5. speedstep - acpi - DSDT Tabelle

    speedstep - acpi - DSDT Tabelle: Hallo Ich habe Probleme mit speedstep. localhost boot # dmesg | grep DSDT Nichts. Jetzt dachte ich, ich könnte DSDT aus dem Bios auslesen und...