Software RAID 1 rückgängig machen?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von takezo, 30.12.2005.

  1. takezo

    takezo Jungspund

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vor etwa einem Monat habe ich mir Fedora 4 auf meinem Rechner installiert. Ich hatte zuvor SuSE 9.2 und Aurox 11 auf jeweils einer 20G Festplatte.

    Ich hatte über die Geschwindigkeits- (lesen) und Sicherheitsvorteile von RAID 1 gelesen und mich kurzerhand dazu entschlossen ohne weitere Partitionierung(!) alles auf md0 zu installieren. (Also den kompletten Verzeichnisbaum, nur swap hat eigene Partition). Läuft auch alles einwandfrei.

    Das Problem ist bloß, daß ich -jetzt wo die Neugier befriedigt ist- doch viel lieber meine beiden 20G Festplatten zur Verfügung hätte. (So beeindruckend ist der (gefühlte) Geschwindigkeitsvorteil bei Lesezugriffen auf meinem System nämlich nicht)

    Langer Rede kurzer Sinn:

    Ich Depp hätte mir das besser früher überlegen sollen!!!

    Die Frage ist nun: Da bei RAID 1 ja beide Platten im Prinzip das Gleiche enthalten, müsste es ja ohne größere Probleme möglich sein die Sache rückgängig zu machen.
    Also habe ich mal ein Bisschen gegoogelt, doch die meisten Anleitungen gehen nur auf das generelle Einrichten ein. Speziell für mein Problem habe ich nicht das Passende gefunden.

    Ich bin froh, daß mein System jetzt ohne Probleme läuft. Deshalb möchte ich nichts riskieren. Schon klar: Es war saudumm alles auf eine Partition zu legen, aber nun ist es halt so...

    Wenn also jemand einen guten Link zu diesem Thema weiß, oder mir eine kurze Anleitung geben könnte, wäre mir sehr geholfen. Kann halbwegs mit der Shell umgehen, möchte aber wie gesagt nicht durch einen Fehler mein laufendes System riskieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 30.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    Bei RAID 1 gibt's _keinen_ Geschwindigkeitszuwachs!
    Da bei RAID 1 auf beiden Platten das gleiche ist, sollte es reichen, wenn Du Grub und die fstab anpast und die RAID-Funktion (keine Ahnung, wie das bei SuSE ist, bei Debian ist mdadm) abschaltest ...
     
  4. #3 lordlamer, 30.12.2005
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    moin

    so einfach ist es dann doch nicht!

    also du machst es wie folgt. du schmeist die eine partition aus deinem raid raus. dann läuft das raid ja noch mit der anderen partition. dann formatierst du die rausgeschmissene partition mit dem dateisystem deiner wahl. danach mounten und mit cp -a alles von deiner raidpartition auf deine neu formatierte rüberkopieren. noch die fstab anpassen und dann in grub oder lilo eintragen und starten. dann gehts. dann kannst du auch die andere raidparition platt machen.

    mfg frank
     
  5. #4 Goodspeed, 30.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Stimmt ... allersdings würde ich das Kopieren per LiveCD machen, um Problemen mit gesperrten Dateien (von /dev und /proc ganz zu schweigen) zu umgehen ...
     
  6. #5 lordlamer, 30.12.2005
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hi

    proc brauchst du nicht kopieren. wird eh leer sein wenn du es per live cd kopierst ;)

    frank
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich finde das sehr interessant. Kannst Du erklaeren, weshalb man die Daten hin-und her kopieren muss, und nicht einfach die eine Platte als /dev/hda1 statt /dev/md0 ansprechen kann?
    Werden die Daten nicht einfach nur gespiegelt, also doppelt geschrieben?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Goodspeed, 30.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Äh ... na das mein ich doch ... deshalb mir LiveCD undn icht aus dem laufenden System heraus ...
     
  10. #8 takezo, 30.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2005
    takezo

    takezo Jungspund

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @Goodspeed1978

    Wikipedia:
    Aber wie gesagt, davon habe ich nichts gemerkt; der Schwerpunkt liegt ganz klar auf Sicherheit!

    @rikola

    Deine Frage interessiert mich auch!

    Muss ich, nachdem ich eine Platte aus dem RAID gelöst habe, diese neu formatieren und danach die andere darauf kopieren?

    Dass die Daten auf beiden Platten sind muss ja nicht heissen, dass man die Partition dann einfach als normale Platte einbinden kann.

    Jedenfalls sind sie als ext3 formatiert, also könnte es ja vielleicht irgendwie gehen.

    Ich danke euch allen auf jeden Fall schonmal für die Hilfe!

    Wenn ich heute noch die Zeit dazu bekomme, lese ich mir mal ein paar Seiten über RAID 1 durch. Eigentlich hätte ich das schon viel früher machen sollen. (Normalerweise mach ich sowas vorher...)

    Wenn ich ums Formatieren und Kopieren nicht herumkomme, sollte ich dann nicht auch per dd den MBR auf die andere Festplatte schreiben, oder ist es schon mit dem Ändern der Grub Konfiguration getan? (Siehe: Linux auf eine andere Festplatte kopieren)

    So wie's aussieht, lasse ich mir damit jetzt Zeit und informiere mich gut, bevor ich anfange ;)
     
Thema:

Software RAID 1 rückgängig machen?

Die Seite wird geladen...

Software RAID 1 rückgängig machen? - Ähnliche Themen

  1. Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen

    Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen: Hallo, so nach längerer Zeit lass ich mich hier auch mal wieder blicken... Also vorab: Momentan verwende ich in meinem Debian-Homeserver den...
  2. Software RAID mit Debian

    Software RAID mit Debian: Hallo, Wollte mir einen kleinen Fileserver mit RAID5/6 einrichten. Das Raid lässt sich ja mittels mdadm erstellen, aber wie sieht es aus wenn...
  3. Debian, Softwarespiegel / Softwareraid DFS

    Debian, Softwarespiegel / Softwareraid DFS: Hallo zusammen, ich suche beim Debian System eine Möglichkeit eine Ordnerstruktur live auf andere System zu spiegeln. Bei Windows Server 2003R2...
  4. Patitionierung für Software-RAID

    Patitionierung für Software-RAID: Hi! Ich habe eine VM unter VMware erstellt um das Erstellen und Verwalten von Software-RAIDs mit mdadm auszuprobieren, bevor ich es auf meinem...
  5. Software RAID Ausfall unter OpenSuse 10.3

    Software RAID Ausfall unter OpenSuse 10.3: Hallo zusammen, seit dem letzten Neustart ist mein RAID defekt. Ein cat/proc/mdstat ergibt [IMG] Hat jemand ein Idee, wie ich das...