Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von shino, 24.11.2010.

  1. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bekomme morgen einen Superrechner,
    werde ihn unter anderem für Audioaufnahmen einsetzen
    und will ihn geschickt partitionieren.

    Brauche also eure Hilfe und Ideen dazu.

    Der Hintergrund ist folgender:

    Ich bin leider auf Windows angewiesen, da meine Soundkarte (Focusrite Saffire Pro40) nicht (noch nicht) von Linux unterstützt wird (ffado)... nur unter irgendwelchen manuellen Einstellungen, die ich nicht verstehe..

    Also will ich die erste Platte in zwei Partitionen teilen:
    Windows C für System und Programme und Linux / (jeweils 160 GB)

    Die zweite Platte teile ich folgendermaßen:
    D für Audioprojekte 120GB und /boot 200MB und /home ca. 200GB

    jetzt ist die Frage ob /boot auf die Systemplatte drauf muss oder nicht... wie ist das?

    Als Linux soll weiterhin Ubuntu drauf.

    Hat jemand andere (bessere) Ideen?

    Oder weiss jemand wie ich meine Firewire-Soundkarte doch unter Ubuntu zum laufen bekomme? (mit ffado) Dann bräuchte ich Windows gar nicht.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Und was versprichst Du Dir von einer separaten Boot-Partition?
    Warum nicht Platte 1 für Win und Platte 2 für Linux?
     
  4. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    naja... weiss nicht... falls da mal was schief läuft kann man doch die /boot neu drauf hauen oder?

    ahso... /swap hab ich noch vergessen.... wäre es sinnvoll es am Ende von der zweiten Platte anzuhängen oder wohin damit?

    Naja... die zwei Platten habe ich extra einbauen lassen damit ich auf der einen Platte System habe und auf der anderen die Audioprojekte... dann läuft die Sache schneller und sicherer... weil das System nicht gleichzeitig auf die gleiche Platte greift... zwecks Latenzen (Verzögerungen) der Aufnahmen bzw. des Tonsignals wäre es durchaus angebracht... deswegen die eine Platte für System... bzw. in dem Fall für Systeme... die andere Platte für Daten...

    wäre es dann so sinnvoll wie ich es aufgestellt habe?
    Am Ende der Zweiten halt noch 4GB /swap einhängen

    bräuchte eine schnelle Antwort, da der Rechner jeden Moment kommen sollte. :)

    Danke!
     
  5. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Ähm bitte?
    Und 4 GB swap? Na ja.
    Btw, Ram ist durch nichts zu ersetzen, außer durch Ram.
    Und ob das sinnvoll ist, kannst nur Du sagen.
     
  6. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    nein, kann nicht nur ich sagen...

    mir geht es darum ob die Systeme so gut arbeiten werden oder eben nicht...
    und da gibt es eine Objektive Aussage dazu... bin da kein derartiger Fachmann.
    Es geht doch nicht um Schönheitsideale.

    Also würdest du keine /boot machen?
    völlig sinnlos?

    und auch keine /swap?
    auch sinnlos?

    es kann ja sein... deswegen frag ich ja.

    D.h.
    einfach nur auf die eine Platte die zwei Systeme druff und auf die andere D für Windoofs und /home für Linux... so?

    Danke.
     
  7. #6 rikola, 24.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2010
    rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ein bisschen swap kann nicht schaden, aber wo Du die Partition hinpackst, ist voellig egal: wenn Dein System ernsthaft swap benoetigt, weil der Hauptspeicher ueberfuellt ist, ist das System so langsam, dass sich meist selbst der Mauszeiger kaum noch bewegt und es ein paar Sekunden dauern kann, bis die NumLock-LED an der Tastatur angeht - sprich, dann solltest Du wohl eher neu booten.
    Ich wuerde etwa wie folgt partitionieren:
    Code:
    /             500MB  -> enthaelt auch /boot
    /swap      2-4GB
    -------> Rest als LVM
    /tmp        1GB
    /var         1-3GB, je nach Distribution
    /usr         20GB
    /usr/local  20GB
    /home      5GB    -> passt noch auf eine DVD
    /local        den ganze Rest
    
    Wie Du /home und /local aufteilst, ist natuerlich Geschmacksache. Wenn Du SuSE oder sowas benutzt, benoetigst Du wahrscheinlich noch ein paar GB fuer /opt
    Das Schreiben auf die Platte ist ja ohnehin gepuffert, von daher sollte es wenig Unterschied ausmachen, ob Du die Audio-Daten auf einer separaten Platte haeltst oder nicht, das Dateisystem koennte da eher kritisch sein.

    Soweit ich weiss, ist es Grub ziemlich egal, wo die boot-Partition liegt.
     
  8. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Nein.
    Zum Bleistift, ja.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    hmm... was ist LVM?
    meinst damit die erste Platte?
    Also / /swap und Windoofs
    und der rest auf die andere?

    warum würde es Sinn machen so viele Partitionen anzulegen bzw. Mountpunkte?
    /tmp /var etc.

    du meinst also dass man bei home dann die ganzen Einstellungen etc behält und alle Daten dann auf local hat? hmm... hab ich noch nie so probiert aber es wäre unter Umständen sogar sehr geschickt...
     
  11. #9 shino, 24.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2010
    shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0

    bei /swap ists also egal wo ich es mounte?
    also erste Platte oder zweite... am Anfang oder am Schluß etc.

    ich hab 4GB RAM... mehr geht eh nicht bei 32bit....
    das ist nicht gerade wenig... zumindest für meine Vorhaben...
    wäre vielleicht aber doch sinnvoll eine swap anzulegen weil es damit scheinbar doch besser läuft... hab ich mir mal sagen lassen.


    ... Nachtrag:

    also ich mache es jetzt so... hoffe es ist funktionell und gut so:

    Platte 1 320GB:

    Windows System + Programme (C) 160GB
    Linux / 134GB
    /tmp 2GB
    /var 4GB
    /usr 20GB


    Platte 2 320GB:

    Windows (Audio-Projekte) (D) 200GB
    /home 120GB


    /local brauche ich denke nicht... wird alles in home geregelt

    wäre das so brauchbar und funktionell?
    die erste Platte ist halt ziemlich überdimensioniert für die zwei Systeme... aber so ist es halt... unsere verschwenderische Zeit... in der eine große Platte eben fast genau so viel kostet wie ne kleine *hehe
     
Thema:

Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?

Die Seite wird geladen...

Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ? - Ähnliche Themen

  1. Partitionierung: keine primäre Partition mehr frei - was tun?

    Partitionierung: keine primäre Partition mehr frei - was tun?: Hallo :) Ich habe mir einen neuen PC gekauft, komplett neue Hardware; somit auch die Festplatte (SATA). Arbeitstechnisch bin ich auf diverse...
  2. Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht

    Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht: GELÖST: Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht Hallo zusammen, mein Server ist mit einem LVM (Logical Volume Manager)...
  3. Partitionierung einer 750GB Festplatte

    Partitionierung einer 750GB Festplatte: Hallo zusammen. Ich habe mir gestern ein neues HP Notebook gekauft, welches mit einer 750GB Festplatte ausgestattet ist. Auf diese soll nun neben...
  4. Partitionierungsplan für Serversystem, so ok?

    Partitionierungsplan für Serversystem, so ok?: Hi. Hier mal ein Partitionierungsplan für ein Serversystem (file+webserver). Würdet ihr da was anders machen? Festplatten: Speicher...
  5. Sichere Partitionierung

    Sichere Partitionierung: Hallo! ich bin gerade dabei mir mein System neu einzurichten. Sprich: Windows kommt zwar drauf, jedoch bloss für Testzwecke oder einige...