openSuse 10.2 auf Amilo-Notebook

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Hitmanz, 18.09.2007.

  1. #1 Hitmanz, 18.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    habe es nun geschafft auch meine Freundin für Linux zu interessieren und wollte daher openSuse 10.2 auf ihrem Amilo L7300 installieren, jedoch scheiterte dieser Versuch schon an der Installation:

    Der Rechner bleibt beim Starten der Installationsroutine hängen. Da der Bildschirm da schwarz blieb, probierte ich es mit dem Parameter "vga=normal" - kein Erfolg. Auch die Option "acpi=off" brachte nichts.

    Lässt man sich die Konsolenausgaben anzeigen, bringt er als letzte Zeile "Setting up PCI-Resources".

    Woran könnte das liegen? Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.

    Vielen Dank schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Gibt es nicht die Möglichkeit im Safe-Mode zu Installieren?

    Versuch das mal.

    hört sich irgendwie danach an, als ob er Ärger mit irgendeinem Gerät hat.

    du könntest mal versuchen im BIOS alles unnötige abzuschalten, und dann noch mal versuchen.
    wenns funzt, schritt für schritt alles wieder einschalten!
     
  4. #3 Hitmanz, 18.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon alle möglichen Optionen, welche vor dem Start des Setups anwählbar sind ausprobiert - leider kein Erfolg.
     
  5. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Und das mitm BIOS?

    dass du alles unnötige auschaltest?
    Sound, USB, etc.
     
  6. #5 Hitmanz, 19.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das BIOS ist der letzte Schr*** is so ein Phoenix da kann man nur USB abschalten aber das hat keine Wirkung gezeigt. Hier nochmal der Screenshot von der Konsolenausgabe:

    http://uploaded.to/?id=it4mic
     
  7. #6 Hitmanz, 20.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn keiner ne Idee woran das liegen könnte? :(
     
  8. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Was hälts du von einer Anderen Distribution.
    Sonst kann ich dir auch nicht weiterhelfen :-(
     
  9. #8 Bâshgob, 20.09.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Boote doch mal eine Live-CD auf dem Gerät.
     
  10. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Oder doch mal den neuen RC von openSuSE 10.3 versuchen.
     
  11. #10 Hitmanz, 20.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also Knoppix funtioniert auf dem Laptop einwandfrei. Ist nur halt nervig immer ne CD einlegen zu müssen und richtig arbeiten kann man damit auch net. Von openSuse 10.3 gibts schon nen RC? Dachte die Beta 3 is die aktuellste Version???
     
  12. #11 Bâshgob, 20.09.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du könntest auch praktisch Kanotix oder sidux auf dem Gerät installieren. Oder gleich debian, oder gar eins der Ubuntus...
     
  13. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Heute ist die RC rausgekommen, und die BETA 3 läuft bei mir auch recht gut (ne kleine Macke in Yast und XGL aber sonst bin ich zufrieden)
     
  14. #13 Hitmanz, 20.09.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Naja das wäre ne Überlegung wert aber es sollte in jedem Fall einfach bedienbar und optisch ansprechend sein. Meiner Freundin hat das Design von openSuse gefallen, wobei das ja primär abhängig von der graphischen Oberfläche sprich KDE ist oder?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Großteils.

    Eine Distribution kann aber einiges Ändern: bootscreen, Skin von KDE, Teilweise Icons. (knoppix hat auch KDE)

    Du solltest ihr auch mal Gnome vorstellen.
     
  17. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es nur um das Aussehen geht, dass kann man sich ja nachträglich einrichten. Ich würde mal [k|x]ubuntu versuchen, da installiert man von einer Live-CD und weiss somit vor der Installation ob es funktioniert.
     
Thema:

openSuse 10.2 auf Amilo-Notebook

Die Seite wird geladen...

openSuse 10.2 auf Amilo-Notebook - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  4. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...
  5. Opensuse Leap jetzt in öffentlichen Clouds verfügbar

    Opensuse Leap jetzt in öffentlichen Clouds verfügbar: In den öffentlichen Clouds von Amazon, Google und Microsoft stehen ab sofort virtuelle Maschinen mit Opensuse Leap 42.1 zur Verfügung. Weiterlesen...