Neuling hat Probleme mit Kubuntu und GRUB

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Kartoffelpeter, 24.05.2007.

  1. #1 Kartoffelpeter, 24.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2007
    Kartoffelpeter

    Kartoffelpeter Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    bin neu hier...
    Zuerst meine Geschichte...wen die nicht interessiert kann ab hier bis zum nächsten Absatz überspringen:
    Ich habe seit einigen Wochen Interesse an der Linux Distribution Kubuntu gefunden. Bisher hatte ich einige Male die Live DVD gestartet und die darauf befindlichen Anwendungen zum surfen usw. benutzt. Ich war sehr zufrieden.
    Nun zu meinem System:
    Ich habe 2 Festplatten:
    1x 80GB dev/hda
    1x 400GB dev/sda
    Der Punkt ist der
    Ich hatte zuerst XP (auf der 80gb Festplatte)
    und auf der 400er hatte ich Vista (nach xp installiert)
    Nun wollte ich XP durch Kubuntu ersetzen...
    Die Installation hat auch super geklappt mit allem drum und dran.
    Nun sitze ich hier seit 2 Tagen und wühle mich durch alle Foren die ich finde um Vista wieder zum laufen zu kriegen.
    Selbst mit der Recovery DVD klappt es nicht...
    Bisher habe ich die menu.lst soweit ergänzt

    title Windows Vista
    rootnoverify (hd1,0)
    makeactive
    chainloader +1

    Problem:
    Windows steht nun zwar zur Auswahl...wähle ich es aus steht da "starting" (glaube da steht starting oder etwas vergleichbares^^) und dann passiert gar nix mehr.

    Ich bin total fertig und mir eigentlich 100pro sicher dass ich das mit dem Zählen der Partitionen richtig verstanden habe...
    Nochmal zum mitschreiben
    1. Festplatte 80gb
    Partition 1 ist nix (1kb)??? (hda1)
    Partition 2 ist Kubuntu (hda5)
    Partition 3 ist swap (hda6)
    2. Festplatte 400gb
    Partition 1 ist Vista (sda1)
    Partition 2 ist leer (sda2)

    Kubuntu ist unter (hd0,4) eingetragen...
    Da ich ein absoluter Neuling bin was linux betrifft weiß ich jedoch auch nicht wie man mit so etwas umgehen kann...
    Bitte helft mir ich sitze hier schon so lange...
    In der Forensuche gab es ähnliche Fälle aber alle klärten sich durch falsches Zählen...oder nichts vergleichbarem...
    Könnte es sein...dass der Windows Bootloader irgendwie weg ist und deswegen nicht ausgeführt werden kann?
    Oder warte ich nicht lange genug (~5min)?
    Was mache ich falsch?


    *Edit: ich möchte beide Systeme nebeneinander betreiben um eine bessere Eingewöhnung in Linux zu bekommen aber gleichzeitig noch arbeitsfähig zu bleiben bis ich Linux unter kontrolle bekomme^^
    Vielen Dank schon mal
    Grüße
    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Storm

    Storm Chaot

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber müsste es nicht (sd0,0) heissen bei der Windows Festplatte?
     
  4. #3 BloodyMary, 24.05.2007
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    vermutlich war der bootloader auf cd 80 gig Platte, und der BootSektor der 400 ungenutzt. Mein Vorschlag: klemm die 80 physikalisch vom system ab, und geh dann mit der recovery geschichte von vi$ta dabei... vllt füllt das dann den bootsektor von der 400er, anschließend müsste es möglich sein deinem bootloader zu sagen, das wenn der und der menüpnkt ausgewählt wird auf der 400er weietr gemacht werden soll... alternativ müsstest du eigentlich auch doe möglichkeit haben einfach durch drücken von (bei mir) f8 beim booten das boot device aus zu wählen...
     
  5. #4 supersucker, 24.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ganz genau so muss es heissen.

    Mach das mal.

    Und das hier

    sollte man nicht mal annähernd in Betracht ziehen.

    Das ist ungefähr so, als würde man ein neues Reserverad brauchen und gleich einen komplett neuen Reifensatz kaufen.

    Wie schon gesagt, kein Ding, das Problem ist im Prinzip in 5 Minuten gelöst, ergeben sich weitere Probleme einfach posten.
     
  6. #5 BloodyMary, 24.05.2007
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Ach komm... so schlimm ist das nun auch nicht... vorallem, weil ich einfach mal tippe das vista keinen bootloader mehr hat...
    und bei einer nachinstallation wars das mit kubuntu
     
  7. #6 supersucker, 24.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Informiere dich, bevor du solche Schoten raushaust.

    "man grub" und was über bootloader lesen, dann können wir uns gern über diese Aussage nochmal unterhalten.

    Nur weil du "denkst" das etwas so sein müsste, ist es noch lange nicht so.
    Und die Aussage ist - nett gesagt - völlig falsch.

    Nichts für ungut, aber "erst lesen => dann posten"
     
  8. #7 Kartoffelpeter, 25.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2007
    Kartoffelpeter

    Kartoffelpeter Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    OK danke, das mit dem (sd0,0) war schon mal ein guter Tipp...danke.
    jetzt kommt allerdings eine Fehlermeldung...(immerhin^^)
    Also Error 23...while parsing number
    Ich poste hiermit einfach nochmal was mir fdisk ausspuckt zur Kontrolle.

    Disk /dev/hda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hda1 1 9729 78148161 5 Extended
    /dev/hda5 1 9608 77176197 83 Linux
    /dev/hda6 9609 9729 971901 82 Linux swap / Solaris

    Disk /dev/sda: 400.0 GB, 400088457216 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 48641 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/sda1 * 1 6375 51207156 7 HPFS/NTFS
    /dev/sda2 6376 48641 339501645 7 HPFS/NTFS

    PS: die Method mit F8 funzt leider auch nicht...wähle ich den 2. Datenträger aus kommt als Fehlermeldung:
    NTLDR fehlt

    und nun? :-(
     
  9. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi!

    hda1 ist nur eine extended?
    Hast du bei der Linux Installation etwas an hda1 verändert ?!

    Ich weiss ja nicht wie Vista arbeitet, aber XP etc. verwenden, zumindest soweit ich weiss, hda1 um dort Boot Dateien abzulegen und ist auch nicht in der Lage,
    den Bootvorgang zu reparieren (mit der DVD etc.) wenn hda1 nicht eine für Windows beschreibbare Partition ist.

    Aber sowas verifizierst du dann besser in einem Windows Forum.
     
  10. #9 Wolfgang, 26.05.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Im Hause Microsoft ist man scheinbar immer noch nicht gewillt, Windows von der zweiten Festplatte starten zu lassen.

    Dazu gibt es aber Möglichkeiten mit Grub dieses Defizit von Windows auszuhebeln.

    Eine: Du versteckst die voranstehenden primären Partition so, dass die erste primäre Partition auf der zweiten Festplatte gefunden wird.

    Der Windows Fehler bezüglich fehlender Dateien deutet jedenfalls eindeutig
    darauf hin, dass Windows an völlig falscher Stelle nach seinen Bootdateien sucht.
    Das passiert aber erst, nachdem grub seine Arbeit verrichtet hat.

    Der MBR auf der zweiten Festplatte hat hier keine Bedeutung, da der eigentliche Bootvorgang schon längst vollzogen ist.

    Das hätte nur Einfluss, wenn der erste grub den MBR der Zweiten HD ansprechen soll. Solange aber primäre Partitionen auf der ersten Platte sichtbar sind, wird der Windowsfehler wieder zuschlagen und seine Bootdateien am falschen Ort suchen.
    Fazit:
    Ein Windowsfehler!

    Gruß Wolfgang
     
  11. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Und evtl noch was zur "Lösung" ...

    Erstelle eine von Windows lesbare hda1, zB durch Verkleinerung der Linux Partition. Ein Paar 100 MB sollten reichen...

    Oder, was wohl besser ist, vertausche die beiden Festplatten, falls dies möglich ist. Dann sollte ja deine Windows Platte zu "hda1" werden. Du kannst dann den Windows Boot Sektor reparieren.

    Mit einer Linux live CD musst du dann die fstab deiner Linux Installation korrigieren.
    Von dort aus kannst du dann wieder Grub installieren, im MBR, oder wenns sein muss, Linux aus dem Win Bootmanager starten. Wie das jetzt bei Vista geht, weiss ich nicht.
     
  12. #11 Kartoffelpeter, 27.05.2007
    Kartoffelpeter

    Kartoffelpeter Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke danke für die Tipps...
    Also gut ich bin soweit dass ich im mom nix mehr zu verlieren habe^^
    Ich wäre bereit auch aufgrund anderer Probleme mein System komplett neu aufzusetzen...
    Meine Konfiguration von oben kennt ihr ja...
    Ich will eh Windows nochmal neu draufmachen...aber es soll auf der Sata Platte mit 400gb bleiben, da diese schneller ist....

    Nun die Frage...
    wie würde ich wenn ich beide Festplatten komplett neu aufteilen kann usw. alles am besten (also reihenfolgenmäßig^^)installieren?
    Würde es gehen wenn ich einen Datenträger abklemme und Kubuntu installiere...dann diesen abklemme und dann Windows installiere?
    Welches Partitionsformat sollte ich dann für Kubuntu wählen?
    zu MTS...
    Wie mach ich aus einer sda eine hda?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 gattschardo, 27.05.2007
    gattschardo

    gattschardo SithWM-User #2

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ried
    Das ist nicht möglich, da IDE Festplatten als hda, hdb, hdc, ... angesprochen werden, SCSI und S-ATA Festplatten dagegen als sda, sdb, sdc, ... Die Benennung ist also abhängig vom Anschluss.
    Ansonsten gilt: Immer erst Windows installieren, dann Linux, da Windows sonst grub überschreibt.
     
  15. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Ah ja ... das eine ist sda ... das hatte ich überlesen.
    Windows braucht die erste Partition auf der "Primären Festplatte".
    Wenn niemandem hier einfällt, wie du die sda so hinbiegst,
    bleibt dir noch, eine kleine hda1 Partition auf der anderen Platte zu erstellen
     
Thema:

Neuling hat Probleme mit Kubuntu und GRUB

Die Seite wird geladen...

Neuling hat Probleme mit Kubuntu und GRUB - Ähnliche Themen

  1. Neuling mit problemen ^^

    Neuling mit problemen ^^: Hallo ihr alle Ich hab mir heute zum ersten mal Open Suse auf dem pc installiert aber leider erkennt linux mein laufwerk nicht es kann im linux...
  2. ubuntu neuling mit wlan problemen

    ubuntu neuling mit wlan problemen: hey hey ho @ all war ein mittelmässiger windows user und bin nun auf ubuntu umgestiegen und besser klar als isch dacht. bin eigentlich sehr...
  3. 2 Neulingprobleme... Formatierung & RPM's

    2 Neulingprobleme... Formatierung & RPM's: Hallo zusammen, ich habe folgende Probleme: 1. Ich habe mir vorsichtshalber meine Windows NTFS Patition gelassen und wollte diese nun...
  4. Ubuntu Neuling hat Probleme mit MP3s und C++ Compiler!

    Ubuntu Neuling hat Probleme mit MP3s und C++ Compiler!: Hallo ich habe mir mal das neue Ubuntu 6.10 runtergeladen und habe nun 2 Probleme: 1.) Wie kann ich meinem Ubuntu beibringen MP3s abzuspielen?...
  5. Probleme bei der installation von Mandrake 10 (Neuling)

    Probleme bei der installation von Mandrake 10 (Neuling): Absoluter Noob in Sachen "LINUX"...!!! Erstmal ein herzliches HALLO an alle hier...!!! Ich bin neu hier und habe vor, mein System auf Linux...