Mein Netzwerk-Thread

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von liathan@fedora5, 30.07.2006.

  1. #1 liathan@fedora5, 30.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2006
    liathan@fedora5

    liathan@fedora5 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Unix/Linux Gemeinde,

    vorweg: bitte schlagt mich nicht für diesen Thread :brav:

    ich habe jedoch absolut keinen Plan von Netzwerken und dergleichen, und auch allgemein bezüglich Linux würde ich mich eher noch als "Newbie" einstufen. Da ich zunächst mal einfach nur einen Ansatz suche, würde ich mich über Links zu HowTO's und FAQs mit einem schlichten "RTFM" genauso freuen wie über Buchtipps oder sogar detaillierte Anleitungen.

    Mein Problem:

    Seit gestern nenne ich einen brandneuen AthlonFX60 mein eigen, mit SLI, 2 Gigabyte Ram und allem pipapo, den ich nun als hauptsächlich Gaming-Rechner mit ausschließlich Windows XP darauf nutzen möchte.

    Weiterhin besitze ich einen mittelklasse Rechner (Pentium 4,1 GB Ram, Radeon 9600 mit dem ich gerade hier schreibe und auf dem Fedora Core 5 und Windows XP parallel laufen. Er ist über ein Stinknormales DSL Modem mit dem Inet verbunden.

    Und einen oldschool-Rechner, den ich soeben aus dem Keller geholt und getestet habe, da ist noch Windows 98 drauf. Dieser soll mein zukünftiger "Router" werden. Es ist ein Pentium 2 mit 350 Mhz, 256 MB Ram, Netzwerkkarte und es soll ein geeignete Distribution draufkommen, (Debian ? Slackware ?)

    Was will ich nun:

    Ich will diese 3 PCs so vernetzen, dass ich mit allen dreien auf das Internet zugreifen kann. ich besitze KEINEN router, lediglich einen HUB und einige zusätzliche netzwerkkarten. Bis jetzt bin ich per DSL-Modem mit T-Online verbunden, ausschließlich von einem PC also.

    Mein bisheriger Plan:

    Der "Oldschool-PC" [Debian ? Slackware ? Any ideas ?] soll als Router/Server dienen, er wird permanent online sein, er soll außerdem den Drucker bedienen können (von den anderen beiden PCs ebenfalls)

    Der "Mittelklasse-PC" [Fedora Core 5] soll als allgemeine Arbeitsstation dienen für Office und Programmierung, und Linux-Only laufen. Er soll auf Internet und Drucker zugreifen könne n, sowie auf die Dateien der anderen beiden Rechner.

    der "Highend-Gaming-PC" [Windows XP Professional] soll eigentlich nur ins Internet können und vielleicht noch auf Dateien und Drucker des Oldschool-PCs zugreifen. Mir ist klar, dass für letzeres Samba notwendig ist - mehr aber auch nicht.

    Die erste Frage die sich mir nun stellt:

    Wie richte ich den "Oldschool-PC" so ein, dass er quasi als Router fungiert. Er hat 2 Netzwerkkarten, von der eine ins DSL-Modem, die andere in den HUB gestöpselt wird.

    Wie gesagt: Über kurze prägnante Hinweise bzw. Stichwörter, wie ich ansetzen könnte sowie RTFM-Style-Links, bin ich genauso froh, wie über ausführliche Tipps und Anleitungen :o)

    So weit so gut,
    ich danke euch schonmal im vorraus

    Mfg,
    Liathan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 30.07.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 liathan@fedora5, 30.07.2006
    liathan@fedora5

    liathan@fedora5 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    top !!! vielen dank :) :)
     
  5. #4 damager, 30.07.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    und beim nächsten thread einen topic wählen der sich nicht mit dem boardregeln (2.5) beisst ... und dann sind alle zufrieden :]
     
  6. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    hallöchen,

    man kann auch "IPCOP" verwenden.
    das ist ein kleiner aber feiner Router, den ich in einem Gym einsetze.

    Grüße Lumpi
     
  7. #6 liathan@fedora5, 31.07.2006
    liathan@fedora5

    liathan@fedora5 Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @Lumpi:

    ist das ein komplett autarkes "Router-Linux" ?

    atm habe ich mal Gentoo aufgesetzt und ip-forwarding konfiguriert, es geht zwar noch nicht (ist ja auch der erste anlauf^^) aber ich werde morgen weiter sehen....und auch mal so ein system testen.

    @damager

    sorry ! du meinst sicher sowas wie "aussagekräftiger titel". da haste wohl recht. aber macht es nicht eh sinn, dass man threadtitel editieren kann ? da kann man dann auch ggf. einen thread als "SOLVED" kennzeichenn.
     
  8. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    @liathan

    Deine Frage kurz beantwortet: JA :-D

    Du benötigst lediglich einen kleinen PC (ich verwende einen mit 500MHz),
    der 2 LAN karten besitzt. Die Konfiguration ist recht einfach.

    Lies am Besten das Manual dazu

    IPCOP

    Gruß Lumpi
     
  9. XET!C

    XET!C Tripel-As

    Dabei seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter / Bonn
    @ IPCop

    Hi, ich hatte das auch auf einem Pentium 233Mhz rechner. Ist perfekt als router.
    Aber ich glaub nicht das du auf Ihn daten per netzwerk abspeicher kannst oder ein Drucker verwenden kannst.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mµ*e^13.5_?¿, 02.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2006
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    @XET!C: Warum denn nicht? Ich hab auf meinem alten 350Mhz Rechner auch einen FTP-Server und einen Webserver am laufen (ist zwar NetBSD statt Linux, kommt aber auf selbe hinaus).
    Würde ich da noch CUPS installieren sollte auch das Drucken kein Problem darstellen (als es noch ein Windows98-Rechner war ging das ja schliesslich auch prima)

    Edit: So, war zwar etwas hakelig mit Cups unter NetBSD, aber es läuft.
     
  12. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Genau meine Rede 8) IPCOP ist "nur" ein Router.
    Ich nutze folgendes Prinzip

    DHCP deaktiviert
    1 Router (IPCOP)
    1 FileServer (Auf Basis SUSE 10.0)
    3 Hardware-Printserver
    sowie diverse Arbeitsstationen :D

    Grund:
    Wenn der Router oder Server "aussteigt kann ich immernoch zumindest den Anderen Part fehlerfrei nutzen. Das kann viel Frust und Zeit
    sparen wenn ich den Server wieder aufbaue und nebenbei mich im Netz belesen kann.

    Da liathan@fedora5 schienbar mehrere Drucker nutzen möchte, stellt sich die Frage, wie sie angeschlossen sind.
    Bei USB "sollte" es keine Probs geben, sofern Treiber für UNIX-Systeme vorhanden sind....:think:
    Bei LPT-Geräten müssten mehrere zusätzliche LPT-Ports im "Server" nachgerüstet werden.
    Das ist mitunter nicht billig oder möglich...

    Um dies zu umgehen setze ich eben entsprechende Printserver ein.
    Dort kann ich die Drucker konfiguieren und unabhängig von jeglichem BS ins LAN stellen.
    Da ich dabei aber nur eine reine WINDOOFS-Umgebung bediene kann ich keine Aussage zur Funktionsweise unter linux machen.

    Es ging bei XET!C´s Bemerkung um den IPCOP

    Im allgemeinen kann ich mir nicht vorstellen, wozu ein "privater" Router und / oder Server 24 h am Tag laufen soll.
    Es sei denn liathan@fedora5 ist einer von denen, die ich gerne als "STAUBSAUGER" (nimms bitte nicht persönlich) bezeichne. :devil: :))

    Gruß Lumpi
     
Thema:

Mein Netzwerk-Thread

Die Seite wird geladen...

Mein Netzwerk-Thread - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation: Gemeinschaft im Vorstand nicht mehr erwünscht

    Linux Foundation: Gemeinschaft im Vorstand nicht mehr erwünscht: Still und heimlich hat die Linux Foundation die Regeln für Individualmitglieder geändert: Sie sind nun nicht mehr durch zwei gewählte Mitglieder...
  2. Raspbian überwachen (Systemeinbrüche)

    Raspbian überwachen (Systemeinbrüche): Hallo, ich betreibe auf einem Raspberry Pi (Model 1B) mit Raspbian (Debian) einen kleinen DL-Server. Darauf habe ich nzbget, sabnzbd und pyload...
  3. Kann meine Bandbreite nicht nutzen

    Kann meine Bandbreite nicht nutzen: Ich habe kürzlich mein Telekom-Anschluß von 2 auf 50 (Glasfaser) MBit/sec umgestellt. Mit dem Ziel Livestreams sehen zu können. Aber jetzt sehe...
  4. Mein Server Ubuntu 14.04.3 LTS versendet spam (postfix/dovecot)

    Mein Server Ubuntu 14.04.3 LTS versendet spam (postfix/dovecot): Mir wurde gerade von meinem Hoster mitgeteilt, daß mein Server bai abusix.org geblacklistet wurde. Wenn ich in die logs schaue, so sehe ich z.B.:...
  5. Pump.io will mehr in die Gemeinschaft

    Pump.io will mehr in die Gemeinschaft: Pump.io, ein freies Projekt, das die Technologie für ein soziales Netzwerk bereitstellt, will sich stärker in der Gemeinschaft verwurzeln. Die...