Mandriva unter VMWare

Dieses Thema im Forum "Mandriva" wurde erstellt von Poseidon79, 14.07.2007.

  1. #1 Poseidon79, 14.07.2007
    Poseidon79

    Poseidon79 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bin ziemlich unerfahren im Umgang mit VMWare und Mandriva und fasse mich so kurz wie möglich. Mein Problem ist folgendes:


    Habe VMWare unter Windows XP installiert. Habe 2 Rechner Zuhause. Beide sind über ein Switch an den Router angeschlossen, damit beide ins Internet können. Ich habe auf dem einem Rechner unter VMware Mandriva und auf dem anderen Suse installiert. Wenn ich über den Packetmanager(Mandriva= URPM) versuche irgendein Paket zu installieren, verlangt er jedes mal eine CD anstatt dass er es aus dem Internet zieht. Wieso? Ins Internet komme ich aber rein.

    Als ich noch einen einzigen Rechner hatte und er direkt am Router hing, hat es funktioniert. Das gleiche Problem auch am anderen Rechner wo unter VMware Suse läuft.

    Bei der Installation von VMware habe ich immer die gleichen Einstellungen gemacht.

    Könnt ihr mir helfen?

    Danke im Voraus :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 14.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich glaube, dass liegt einfach daran, dass Die CDs im Paketmanager (YaST bzw. urpmi) als Quelle angeben sind (zumindest bei SuSE ist das eine default-Einstellung), demzufolge sie auch so genutzt werden. Wenn ein gesuchtes Paket auf ihnen vorhanden ist, wird folgerichtig die CD verlangt. Du könntest ja mal a) die CDs als Quelle austragen und b) Deine Paketquellen um aktuellere Repositories ergänzen.
     
  4. #3 Poseidon79, 14.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2007
    Poseidon79

    Poseidon79 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe über urpmi z. B mozilla thunderbird übers Netz installiert. Habe es mal deinstalliert und wollte es dann wieder installieren. Aber jetzt verlangt er nach einer CD. Für mutt braucht er auch die CD.

    Wo kann ich einstellen, daß nicht mehr nach der CD verlangt wird? Bin da wie gesagt nicht so der Freak.

    Danke nochmal.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich kann auch z. B. meine Paketquellen nicht aktualisieren. Folgende Meldung kommt:

    Fehler in der <url> (für das lokale Verzeichnis, der Pfad muss absolut sein)
     
  5. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Im Kontrollzentrum unter "Software verwalten" kannst du bei "auswählen von wo Softwarepakete ..."

    Da kannst du das Häkchen für die CD entfernen.
    Und wenn du neue Quellen brauchst, guck doch mal hier:
    http://www.mandrivauser.de/smarturpmi/

    Gruß
    TeaAge
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mandriva unter VMWare

Die Seite wird geladen...

Mandriva unter VMWare - Ähnliche Themen

  1. Mandriva unterstützt Aktualisierung von k3b

    Mandriva unterstützt Aktualisierung von k3b: Mit Hilfe von Mandriva soll das KDE-Brennprogramm k3b in Kürze an KDE4 angepasst sein. Weiterlesen...
  2. Wine unter Mandriva 2008

    Wine unter Mandriva 2008: Hi ich hätte da ein Problem mit Wine. Wenn ich in der Konsole in dem cdrom verzeichniss "Wine Install.exe" kommt folgendes...
  3. Unter Mandriva nur 1 GB RAM erkannt, aber 2 vorhanden

    Unter Mandriva nur 1 GB RAM erkannt, aber 2 vorhanden: Moin! Habe mir letzen Monat Mandirva One installiert und erst jetzt festgestellt, dass nur 1 GB RAM genutzt werden, obwohl ich zwei installiert...
  4. Unterstützung für SUSE 10.1 und Mandriva 2007.0 endet

    Unterstützung für SUSE 10.1 und Mandriva 2007.0 endet: Die Unterstützung für SUSE 10.1 und Mandriva 2007.0 endet demnächst und die verbleibenden Benutzer sollten sich spätestens jetzt um ein Update...
  5. Smart unter Mandriva

    Smart unter Mandriva: hi Leute sagt mla ist smart (normalerweise unter Suse) auch unter Mandriva nutzbar? weil Mandriva ist von der Technik her ja RPM basis... ?...