Kann keine LIVE CD starten, habe OPENSuse, mandriva und sam probiert..

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von daniel-, 29.08.2007.

  1. #1 daniel-, 29.08.2007
    daniel-

    daniel- Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    also folgendes:

    Bei jeder LIVE-CD habe ich nachdem ich auf Booten/Starten drücke kurz danach nurnoch einen schwarzen Bildschirm und der Rechner macht nicht weiter. Nur SAM im Safebootmodus hat funktioniert.

    Nachdem ich SAM installiert habe bootet es aber auch nicht sondern bleibt kurz nach dem Starten des Bootvorgangs einfach stehen.

    Was ist da los?

    Mein Notebook:

    ASUS A9RP
    Celeron M 1.8GHZ
    ATI XPRESS 200
    1GB Ram..

    Würde sehr gerne Linux nutzen, aber so wie es ausschaut mag Linux mein System nicht :(

    Mfg und Danke für Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    je nach Distribution gibt es vor dem booten einen prompt, bei dem du auch Optionen zum booten auswählen kannst.

    Spiel mal ein wenig damit rum, evtl. musst die eine oder andere Option beim booten abschalten.

    Gruß

    Andrè
     
  4. #3 Ice-Ice, 29.08.2007
    Ice-Ice

    Ice-Ice Jungspund

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig is auch das du auf die Architektur schaust. Auf einem Amd64 läuft z.B keine x86 Version der Live CD. Du kannst auch zum Testen Sabayon Linux nutzen. Das is ne Live-DVD und macht keine probleme :-). Liefert auch so ziemlich alle Treiber und Programme mit die du brauchst(oder auch nicht) :-). Diese Distri legt Wert auf Grafik. http://www.sabayonlinux.org/mod/mirrors/
     
  5. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Bei Mandriva Live-CD musst du F3 für weitere Optionen drücken und dann F4 für Kernel-Optionen, da bietet er dir ein paar bootparameter an.
    desweitern siehst du, nach dem du F3 gedrückt hast, ein Zeile stehen, beginnend mit: 'Boot Options: initrd: ....' und streich das "splash=silent" mal daraus ... dann zeigt er dir beim starten sicher etwas text und die letzen zeilen (also wenn er stehten bleibt) kannst du hier dann mit freude posten ;)


    Gruß
    TeaAge
     
  6. nikaya

    nikaya Guest

    Das ist so nicht richtig.AMD64 ist abwärtskompatibel zu x86.Eine Installation/Live-CD mit x86 ist kein Problem.
     
  7. #6 Ice-Ice, 29.08.2007
    Ice-Ice

    Ice-Ice Jungspund

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    aso dann sorry.

    Aber fals du weitere Probleme haben solltest die Live-DVD von Sabayon sollte durch die vielen mitgelieferten Treiber Problemlos funktionieren :-).
     
  8. #7 daniel-, 30.08.2007
    daniel-

    daniel- Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank für alle Antworten.
    Also, nochmal fürs Protokoll:

    Ich hab probiert:
    LIVE-CDs/DVDs von OpenSuse, Sam und Mandriva.
    Jeder Bootvorgang endet nach kurzer Zeit mit einem schwarzen Bildschirm.

    Die einzige funktionierende Option war der Safeboot Mode von Sam.
    So konnte ich SAM installieren.
    Wenn ich nun SAM von der Festplatte boote bleibt der Rechner nach
    sehr kurzer Zeit bei folgender Meldung stehen:

    Using HPET for base-timer.

    Das wars.

    Und nun :) ?

    Vielen Dank für alle Hilfe.
    Sabayon scheint mir übrigens etwas überladen sein, ich möchte eher was einfaches, schnelles, oder täuscht mich da der Eindruck?

    Mfg,
    Daniel
     
  9. #8 Ice-Ice, 30.08.2007
    Ice-Ice

    Ice-Ice Jungspund

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein täuscht dich nicht. Eine 4,7gb DVD :-)

    Jeoch gibt es noch einen installer wo du diese vielen Programme alle nicht dabei hast.
     
  10. nikaya

    nikaya Guest

    Wie wäre es mal mit den Klassikern?
    Knoppix
    Sidux

    OK,Sidux ist kein Klassiker.Ich hatte sonst immer Kanotix genannt,aber die Entwicklung stagniert im Moment etwas (auch wenn langsam wieder Leben reinkommt mit Thorhammer).Sidux wird von ehemaligen Kanotix Entwicklern gemacht.Die Hardwareerkennung ist sehr gut,wenn es damit nicht funktioniert stimmt meistens etwas nicht.
     
  11. #10 daniel-, 30.08.2007
    daniel-

    daniel- Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe es jetzt geschafft durch rumspielen bei den Bootoptionen Mandriva zu installieren. Das gefällt mir auch sehr gut! Es ist zwar nicht viel schneller als Win XP, zumindest nich nach meinem empfinden..aber es macht richtig Spaß.

    Nun ein paar Fragen:

    Kann ich irgendwie Outlook Dateien in ein Linux Mailprogramm importieren?
    Wie kann ich den Wireless LAN Treiber installieren (Asus Wireless LAN im Notebook) ?
    Wie kann ich auf die Windows Festplatten zugreifen?

    Und, was ist der Unterschied zwischen der Installation von der LIVE CD und
    zwischn einer INstallation von dem 4,xxx GB Monster?
    Kann ich dort mehrere Programme auswählen, die vorinstalliert sind?

    Ich hatte mal LINSPIRE installiert, dort gab es CnR, Click n Run.
    Ich konnte viele Programme per Mausklick auswählen die dann runtergeladen
    und installiert wurden.
    Hat Mandriva auch so ein Feature?
    Was ich bisher gefunden habe war leider lange nicht so umfangreich.

    So....sorry für die vielen Fragen :-)
    Danke für jede HIlfe...

    Mfg,
    Daniel
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. nikaya

    nikaya Guest

    Ich habe zwar nicht viel Ahnung von Mandriva,aber wie so oft liegt es wohl an den Paketquellen was installiert werden kann.
    Mandriva Paketquellen-Manager

    Außerdem gibt dort wohl eine Art Clubmitgliedschaft mit der man Zugang zu diversen Paketen hat.
     
  14. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Der Unterschied zwischen der LiveCD und der Installations DVD ist die Pakteauswahl auf der CD.
    Das kannst du aber wie gesagt über die Paketquellen wett machen, die du dir hier ( http://www.mandrivauser.de/smarturpmi/ ) auswählen und einbinden lassen kannst.
    Ich würde alle bis auf die Testing dinger nehmen (mud.de kannst du eventuell auch weglassen).

    Installieren kannst du das ganze dann im Mandriva Control Center (Kurz: MCC) im K-Menu zu finden als "Den Computer konfigurieren".
    Eventuell findest du danach auch Treiber für deine wlan-Karte.
    Um auf deine WIndows-Platte zuzugreifen, musst du sie mounten (falls dass das Problem sein sollte, denn die NTFS-Treiber sollten eigentlich vorhanden).
    Wenn du jedoch auch auf die Windows-Platte schreiben willst, musst du ntfs-3g installieren, findest du auch in den Software-Quellen.
    Nach der Installation musst du noch in der fstab ntfs durch ntfs-3g ersetzen.

    Emails vom Outlock zu importieren hab ich nur geschafft, in dem ich die Nachrichten innerhalb von Windows vom Outlock zu Thunderbird exportierte (was ich gemacht hab, weil ich auf Thunderbird umgestiegen bin) und dann von Thunderbird-Windows zu Thinderburd-Linux die Nachrichten exportiert ... Wenn er das nicht automatisch schafft, dann geht das auch manuell ... aber das weiß ich grad nicht mehr wie das geht ... es ist aber nicht unwahrscheinlich, das es auch einfachen geht :D

    So, das wars erstmal ...

    Gruß
    TeaAge

    P.S.: Mit welcher Option hast du es denn letztendlich geschafft Mandriva zu installieren?
     
Thema:

Kann keine LIVE CD starten, habe OPENSuse, mandriva und sam probiert..

Die Seite wird geladen...

Kann keine LIVE CD starten, habe OPENSuse, mandriva und sam probiert.. - Ähnliche Themen

  1. Keine Netzwerkgeräte erkannt...

    Keine Netzwerkgeräte erkannt...: Hallo, bin heute neu hier im Forum und sag erstmal "Hallo" an alle und nun gleich meine Frage. Ich habe CentOS 7 KDE auf meiner Virtualbox...
  2. Putty>Server kann bekomme keine Verbindung

    Putty>Server kann bekomme keine Verbindung: Hallo Leute, hoffe das ist hier richtig. Ich habe einen ubuntu Server. Mein Problem: Nach einem Update, bekomme ich mit Putty keine...
  3. Kann keine Dateien auf tftpd Server hochladen

    Kann keine Dateien auf tftpd Server hochladen: Hallo zusammen Bin dabei einen tftp Server einzurichten. Man kann vom Server Problemlos Dateien herunterladen. Aber wenn ich z.B. von einem...
  4. vsftpd kann mit keinem user einloggen (Noob alarm ;;)

    vsftpd kann mit keinem user einloggen (Noob alarm ;;): Hallo, ich habe gestern einen vsftpd user installiert aber aus welchem grund auch immer kann ich mit keinem user auf dem ftp via filezilla...
  5. Linux kann keine Umlaute in Dateinamen lesen

    Linux kann keine Umlaute in Dateinamen lesen: Moin :) Ich habe hier ein großes Problem. Meine beiden Linux-Systeme (einmal Kubuntu 8.10 "Hardy" KDE4 - leider noch - und Fedora 9 mit...