Notebook bootet erst im zweiten Versuch

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von brisk, 12.02.2009.

  1. brisk

    brisk Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/M
    Wie der Titel des Threads bereits andeutet, handelt es sich um folgendes Problem:
    Ich habe ein Firmennotebook auf dem seit ca. einer Woche Xubuntu installiert ist. Am Anfang lief auch alles noch total rund. Doch seit vorgestern möchte das gute Stück nicht gleich beim erstmaligen Drücken des Ein-/Ausschalters booten. Die Status-LED leuchtet zwar kurz auf aber der Bildschirm bleibt schwarz. Außerdem höre ich nicht, dass die Festplatte hochdreht.
    Erst beim zweiten Drücken des Ein-/Ausschalters dreht die Festplatte hoch und Xubuntu bootet ganz normal.
    Da ich kein Experte bin, wie ich mir eventuelle Fehlermeldungen beim Boot-Vorgang anzeigen lasse, hoffe ich, dass Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.
    Der Vollständigkeit halber hier die genauen Daten meines Notebooks:

    Acer Aspire 4315
    14.1" WXGA Acer CrystalBrite LCD
    Intel Celeron 530 (1.73GHz, 533MHz FSB, 1MB L2 cache)
    1GB DDR2 No-Name Ram
    Intel Mobile Media Accelerator X3100
    80GB Western Digital Festplatte
    DVD-Super Multi DL
    Atheros WLan Adapter

    Über zahlreiche Anregungen/Tipps oder dergleichen würde ich mich sehr freuen

    MfG Brisk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 12.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Platte noch nicht anläuft und die Power-LED nur kurz aufblinkt, ist es vermutlich kein Systemproblem. Ich würde da zuerstmal auf ein Hardware- oder BIOS-Problem tippen, es sei denn du fährst mit "suspend to RAM" runter.
     
  4. brisk

    brisk Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/M
    Ich fahr den Rechner ganz normal über das Exit-Menu oder über "sudo shutdown -h now" in der Console runter.
    Dass das Problem eventuell einem Hardware-Problem/Defekt zugrunde liegt, kann ich nicht bestätigen. Ich habe aus purer Neugierde mal Win XP installiert um alle Eventualitäten ausschließen zu können - dabei hat er jedesmal sofort beim ersten mal gebootet. Das vereinfacht das Problem natürlich nicht, aber ich wäre über Hilfe weiterhin sehr dankbar.

    MfG Brisk
     
  5. #4 bitmuncher, 12.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dann schau mal in die /var/log/messages, ob der Kernel evtl. Auffälligkeiten mit den ACPI-Modulen zeigt.
     
  6. #5 kartoffel200, 13.02.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Kann es vllt sein das die Platte einen defekt hat?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. brisk

    brisk Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/M
    Ich hab mal in /var/log/messages nachgeschaut und dort steht folgendes:

    Code:
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: RSDP signature @ 0xC00F7CA0 checksum 0
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: RSDP 000F7CA0, 0024 (r2 PTLTD )
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: XSDT 3F6D2FEF, 008C (r1 ACRSYS ACRPRDCT  6040000 INNA        0)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: FACP 3F6DCC48, 00F4 (r3 INTEL  CRESTLNE  6040000 ALAN        1)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: DSDT 3F6D4147, 8A8D (r2 INTEL  CRESTLNE  6040000 MSFT  3000000)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: FACS 3F6DFFC0, 0040
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: HPET 3F6DCD3C, 0038 (r1 INTEL  CRESTLNE  6040000 LOHR       5A)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: MCFG 3F6DCD74, 003C (r1 INTEL  CRESTLNE  6040000 LOHR       5A)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: TCPA 3F6DCDB0, 0032 (r1 Intel   CRESTLN  6040000          5A52)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: TMOR 3F6DCDE2, 0026 (r1 PTLTD            6040000 PTL         3)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SLIC 3F6DCE08, 0176 (r1 ACRSYS ACRPRDCT  6040000 ANNI        1)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: APIC 3F6DCF7E, 005A (r1 PTLTD  ^I APIC    6040000  LTP        0)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: BOOT 3F6DCFD8, 0028 (r1 PTLTD  $SBFTBL$  6040000  LTP        1)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SSDT 3F6D3E6A, 02DD (r1 SataRe SataAhci     1000 INTL 20050624)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SSDT 3F6D3C9F, 01CB (r1 BrtRef  DD01BRT     1000 INTL 20050624)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SSDT 3F6D37C0, 04DF (r1  PmRef  Cpu0Cst     3001 INTL 20050624)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SSDT 3F6D3561, 025F (r1  PmRef  Cpu0Tst     3000 INTL 20050624)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: SSDT 3F6D307B, 04E6 (r1  PmRef    CpuPm     3000 INTL 20050624)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: DMI detected: Acer
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: PM-Timer IO Port: 0x1008
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: LAPIC (acpi_id[0x00] lapic_id[0x00] enabled)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] Processor #0 7:6 APIC version 20
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: LAPIC_NMI (acpi_id[0x00] high edge lint[0x1])
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: IOAPIC (id[0x01] address[0xfec00000] gsi_base[0])
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] IOAPIC[0]: apic_id 1, version 32, address 0xfec00000, GSI 0-23
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: INT_SRC_OVR (bus 0 bus_irq 0 global_irq 2 high edge)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: INT_SRC_OVR (bus 0 bus_irq 9 global_irq 9 high level)
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] Enabling APIC mode:  Flat.  Using 1 I/O APICs
    Feb 10 23:20:28 vblr kernel: [    0.000000] ACPI: HPET id: 0x8086a201 base: 0xfed00000
    Ich wollte nicht alles rauskopieren und hab mich deshalb auf die Zeilen mit ACPI-Inhalt konzentriert. Was mir diese jetzt allerdings genau sagen sollten, ist mir schleierhaft, da ich leider kein Experte in Sachen Code bin.

    Das ein Defekt der Festplatte vorliegt glaube ich nicht, da unter Win XP alles einwandfrei funktioniert. Aus diesem Grund bin ich wirklich vollkommen überfragt und hoffe, dass Ihr mit dem Code oben anfangen könnt.
     
  9. #7 bitmuncher, 13.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Die Meldungen der ACPI-Module (zumindest, die hier geposteten) enthalten keine Fehler. Dann bin ich da auch überfragt. Seltsam ist dieses Verhalten schon irgendwie. Als würde beim Runterfahren der Powerzustand nicht korrekt vom BIOS gespeichert o.ä.
     
Thema:

Notebook bootet erst im zweiten Versuch

Die Seite wird geladen...

Notebook bootet erst im zweiten Versuch - Ähnliche Themen

  1. Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen

    Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen: Hallo zusammen, eine Bekannte war mit dem Zwangsupdate auf Windows 10 bei Ihrem Notebook (Toshiba Satellite mit AMD-Prozessor und AMD Radeon...
  2. Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer

    Pangea Sun: Modulares Notebook sucht Unterstützer: Eine Kampagne auf Indiegogo versucht, 600.000 US-Dollar zu sammeln, um ein modulares, offenes und damit nachhaltigeres Notebook zu entwickeln. Das...
  3. Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook

    Qubes OS vorinstalliert auf dem Librem 13 Notebook: Die auf Sicherheit bedachte Distribution Qubes wird auf dem auf möglichst große Freiheit ausgelegten Notebook Librem 13 vorinstalliert, wie die...
  4. Linux-Notebook von Xiaomi im nächsten Jahr erwartet

    Linux-Notebook von Xiaomi im nächsten Jahr erwartet: Xiaomi ist nicht nur drittgrößter Smartphone-Hersteller weltweit sondern vertreibt auch Smart-TVs, Router und IoT-Haushaltsgeräte. Die Gerüchte um...
  5. Linux auf alten Computern/Notebooks

    Linux auf alten Computern/Notebooks: Hier http://www.golem.de/news/alles-andere-als-schrottreif-neue-linux-distributionen-fuer-alte-computer-1510-116627.html gibts einen Beitrag,...