HDD FUJITSU MHT2080AT, Probleme mit UDMA unter openSUSE 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von 1nickname4me, 29.12.2006.

  1. #1 1nickname4me, 29.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2006
    1nickname4me

    1nickname4me Guest

    Guten Abend.

    Obwohl meine Festplatte UDMA(100) unterstützt ist es mir unter openSUSE 10.2 nicht möglich einen höheren Wert als UDMA(33) einzustellen.
    Kann mich nicht daran erinnern, dass ich ein solches Problem unter 10.1 gehabt hätte.
    Bin ratlos.
    Hat jemand Erfahrungen damit?

    -IDE Controller: SIS5513
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MadJoker, 30.12.2006
    MadJoker

    MadJoker Tripel-As

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tampa, FL
    Das ist allerdings wirklich komisch. Kann da leider momentan keine Aussage machen da ich auf meinem stationären Rechner SUSE 10.1 und in meinem Notebook eine Serial ATA habe.
    Wo stellst du das denn ein? In Yast -> Hardware -> IDE DMA-Modus ??
     
  4. #3 1nickname4me, 30.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.2007
    1nickname4me

    1nickname4me Guest

    Hi.

    Ja, stelle es über Yast2 ein wie von Dir beschrieben.

    Hier mal ein Auszug aus der boot.msg:

    Code:
    ...
    <6>SIS5513: IDE controller at PCI slot 0000:00:02.5
    <6>SIS5513: chipset revision 0
    <6>SIS5513: not 100% native mode: will probe irqs later
    <6>SIS5513: SiS 962/963 MuTIOL IDE UDMA133 controller
    <6>    ide0: BM-DMA at 0xffa0-0xffa7, BIOS settings: hda: DMA, hdb: DMA
    <6>    ide1: BM-DMA at 0xffa8-0xffaf, BIOS settings: hdc: DMA, hdd: DMA
    <7>Probing IDE interface ide0...
    <4>hda: FUJITSU MHT2080AT, ATA DISK drive
    <4>ide0 at 0x1f0-0x1f7,0x3f6 on irq 14
    <6>hda: max request size: 128KiB
    <6>hda: 156301488 sectors (80026 MB) w/8192KiB Cache, CHS=65535/16/63, UDMA(33)
    <6>hda: cache flushes supported
    ...
    <4>ide0: Speed warnings UDMA 3/4/5 is not functional.
    <4>hda: dma_timer_expiry: dma status == 0x61
    <4>hda: DMA timeout error
    <4>hda: dma timeout error: status=0x50 { DriveReady SeekComplete }
    <4>ide: failed opcode was: unknown
    ...
    
     
  5. #4 1nickname4me, 05.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.01.2007
    1nickname4me

    1nickname4me Guest

    Hi.
    Vorab noch ein paar Ausgaben von hdparm:

    Code:
    ...
    UDMA modes: udma0 udma1 *udma2 udma3 udma4 udma5 udma3 udma4 udma5
    Drive conforms to: ATA/ATAPI-6 T13 1410D revision 3a:  ATA/ATAPI-2 ATA/ATAPI-3 ATA/ATAPI-4 ATA/ATAPI-5 ATA/ATAPI-6
    ...
     * signifies the current active mode
    
    Kann absolut nicht feststellen, warum die UDMA Modi 3,4 und 5 nicht wollen.
    Hab versucht sie manuell mittels hdparm
    Code:
    hdparm -X67 /dev/hda
    /dev/hda:
     setting xfermode to 67 (UltraDMA mode3)
    
    hdparm -X68 /dev/hda
    /dev/hda:
     setting xfermode to 68 (UltraDMA mode4)
    
    hdparm -X69 /dev/hda 
    /dev/hda:
     setting xfermode to 69 (UltraDMA mode5)
    
    zu setzen.

    Kein Erfolg, bleibt stur auf UDMA2... :search: eine Lösung.
    Code:
    hdparm -Tt /dev/hda
    /dev/hda:
     Timing cached reads:   1012 MB in  2.00 seconds = 505.27 MB/sec
     Timing buffered disk reads:   82 MB in  3.01 seconds =  27.26 MB/sec
    
    :think:
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

HDD FUJITSU MHT2080AT, Probleme mit UDMA unter openSUSE 10.2

Die Seite wird geladen...

HDD FUJITSU MHT2080AT, Probleme mit UDMA unter openSUSE 10.2 - Ähnliche Themen

  1. Fujitsu Siemens Computers und Univention bringen Linux für den Mittelstand

    Fujitsu Siemens Computers und Univention bringen Linux für den Mittelstand: Fujitsu Siemens Computers und Univention bieten mittelständischen Unternehmens-Kunden ab sofort eine einsatzfertige IT-Komplettlösung an....
  2. Fujitsu Siemens Esprimo Mobile v5535 und Linux - Howto und Erfahrungsbericht

    Fujitsu Siemens Esprimo Mobile v5535 und Linux - Howto und Erfahrungsbericht: Hallo, Ich habe mir vor ca. einer Woche ein Notebook gekauft, den Fujitsu Siemens Esprimo Mobile v5535. Das größte Argument, das für das Notebook...
  3. Fujitsu-Siemens Lifebook mit Linux

    Fujitsu-Siemens Lifebook mit Linux: Hallo Leutz, letztens hab ich nen neuen Dienst-Laptop bekommen - ein Fujitsu-Siemens Lifebook E Series. Als ich das Gerät in meiner...
  4. Fujitsu Siemens WLAN

    Fujitsu Siemens WLAN: Moin, also ich versuch jetzt seit 5 Tagen das WLAN auf meinem Laptop unter openSuse 10.2 zum laufen zu kriegen. Die Karte selber wird unter...
  5. SuSE & Fujitsu/Siemens Notebook

    SuSE & Fujitsu/Siemens Notebook: Hallo Leute, ich hab ein Problem, das mein Notebook aber auch SuSE im allgemeinen betrifft. Deshalb hab ich´s hier reingeschrieben. Sollte es...