grub verschossen nach "security update"

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von flashlighter, 09.03.2007.

  1. #1 flashlighter, 09.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ich habe heute das "kernel security update gemacht", (EDIT: übner die normale opensuse updatefunktion)
    gerebootet, und im grub bleibt er hängen:

    ich habe folgende einträge im grub:

    opensuse 10.2
    windoof (relikt aus vergangenen zeiten)
    diskette
    failsave ---opensuse 10.2
    und seit dem update noch "Kernel 2.6.18-0.1-default"

    wenn ich auf opensuse 10.2 gehe, kommt folgendes:

    Error 15: File not found

    wenn ich auf failsafe gehe, kommt das auch.

    wenn ich auf kernel 2.6.18... gehe, kommt folgendes:

    Error 23: Error while parsing number...


    hat jemand ein ähnliches problem? oder kann mir helfen?

    grüße, michi

    PS: windoof geht noch...und das ist mir unangenehm:D :trash:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    poste mal deine /boot/grub/grub.conf
     
  4. #3 flashlighter, 09.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    danke f[r die sehr schnelle antwort...

    so ich hab jetzt ne livecd reingeschmissen... es gibt keine grub.conf im /boot/grub verzeichnis.

    aber die menu.1st ist vielleicht interessant...

    Code:
    # Modified by YaST2. Last modification on Fri Mar  9 13:23:43 CET 2007
    default 4
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,3)/boot/message
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title openSUSE 10.2
        root (hd0,3)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=0x31a resume=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part3 splash=silent showopts splash=0
        initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
    title Windows
        rootnoverify (hd0,0)
        chainloader (hd0,0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
    title Diskette
        rootnoverify (hd0,0)
        chainloader (fd0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- openSUSE 10.2
        root (hd0,3)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
        initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default
    
    title Kernel-2.6.18.8-0.1-default
        root (/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.1-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=0x31a resume=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part3 splash=silent showopts splash=0
        initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.1-default
    
    die devices sind irgendein bios raid kack... hat er bei der installation automatisch gemacht... wollte es verhindern, aber war mir dann zu bloed und ich habs gelassen...funktionierte ja....

    danke schonmal...

    michi
     
  5. #4 mali, 09.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2007
    mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    In deinem /boot Verzeichnis müssen sich

    - vmlinuz-2.6.18.2-34-default
    - initrd-2.6.18.2-34-default
    - vmlinuz-2.6.18.8-0.1-default
    - initrd-2.6.18.8-0.1-default

    befinden. Richig??? und dein /boot Verzeichnis ist /dev/hda4 bzw. /dev/sda4 ??? Falls das so ist, dann fällt mir nur ein Tipp ein:

    Code:
    title Kernel-2.6.18.8-0.1-default
        root (/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4)
    
    root durch (hd0,3) ersetzen anstatt (/dev/map.......)
    sollte das nicht klappen, dann weiß ich leider nicht weiter.
     
  6. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
  7. #6 tuxlover, 09.03.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    :rofl: oh oh der frühling ist da :D in wen ist dein grub denn verschossen?
     
  8. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    na in dich tuxLOVER ;-)
     
  9. #8 flashlighter, 09.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure antworten

    eins ist klar, in meinen rechner ist er nicht verschossen...;)

    habe versucht mit der super-grub-disk den grub neu in den mbr zu schreiben...

    beim restart hat mich mein rechner "dauerangepiepst":D

    von der sgd aus kann ich windoof direkt starten, wenn ichs aber in den mbr schreiben will, und von da dann booten will, kommt "error loading operation system"

    naja...aber es geht mir in erster linie um meine susi:)

    wenn ich die suse partition "aktivieren" möchte, sucht er nach menu.1st, und meckert dann, dass er die vmlinuz nicht findet, manchmal...

    so wie mir es vorkommt, kann man mit dem tool nur den mbr reparieren... und dazu holt er sich die einstellungen von der /boot/grub/menu.1st

    kann das sein?

    nach dieser theorie müsste ich zuerst die dateien im /boot ordner in ordnung bringen, und dann den mbr fixen... oder?

    @mali:
    ich habe nur eine linux partition und das ist hda4, richtig...

    in meinem /boot verzeichnis befinden sich:
    vmlinuz-2.5.18.8-0.1-default
    config-2.5.18.8-0.1-default
    initrd-2.5.18.8-0.1-default

    sonst hab ich nix drin, was mit "2.5.18.8-0.1-default" oder ähnlich endet...

    hoffentlich bekomme ich das noch hin;) denke aber schon... ansonsten wird die mühle halt neuinstalliert...

    mich wundertzs bloß, dass das bei dem update in die hosen gegeangen ist... ist ja wohl nur bei mir so...sonst wäre das geschrei vermutlich groß;)

    danke für eure ratschläge...

    michi
     
  10. #9 tuxlover, 09.03.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    OT: @mali nee des geht doch nicht, dann wäre ich ja der grublover
     
  11. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    hmmm, also
    Code:
    n meinem /boot verzeichnis befinden sich:
    vmlinuz-2.5.18.8-0.1-default
    kann nit sein. meinst bestimmt 2.6...

    kein Wunder, dass der Error 15: File not found.... oder so mecker, der versucht vmlinuz-2.6.18.2-34-default zu booten und die File gibt es gar nit!!!

    haste das mit: root (/dev/mapp...) durch (hdo,3) zu ersetzen und den Rest so beizubehalten???

    @tuxlover: Sorry, tux ist nicht gleich grub :))
     
  12. #11 flashlighter, 09.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    nee... hast schon recht... ist glaube ich 2.6...
    habe nur in der eile einen tippfehler gemacht...

    ich teste es mal, wenn ich wieder @ home bin

    grüße, michi
     
  13. #12 flashlighter, 10.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    es funktioniert:)



    allerdings hab ich mir mit der subber-grub-disk meinen mbr "verschossen",
    ich muss jetzt immer mit der sgd-cd booten und dort dann die partition auswählen und booten...
    wie kann ich den mbr mit den infos von der menu.1st neu schreiben?

    habe schon übers yast versucht, da gabs dann aber beim nächsten booten einen "kernel panik" :-D (es lebe die sicherheitskopie der menu.1st)

    grüße, michi
     
  14. #13 mali, 10.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2007
    mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    schön, dass es klappt. boote dein system und dann als root in der Konsole:

    "grub" eintippen, dann "root (hd0,3)" und enter, dann "setup (hd0)" und enter, dann "quit" enter.

    root (hd0,3) = dein kernel befindet sich in der 4 Partition
    setup (hd0) = installiert grub in den MBR der ersten HD
    quit= verlässt grub und speichter die einstellungen. ----> for more details, check this here http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.pdf

    dann sollte es alles funzen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 flashlighter, 11.03.2007
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    also ich habe das jetzt nach deiner anleitung, mali, gemacht...

    sieht folgendermaßen aus...:

    Code:
        GNU GRUB  version 0.97  (640K lower / 3072K upper memory)
    
     [ Minimal BASH-like line editing is supported.  For the first word, TAB
       lists possible command completions.  Anywhere else TAB lists the possible
       completions of a device/filename. ]
    
    grub> root (hd0,3)
     Filesystem type is ext2fs, partition type 0x83
    
    grub> setup (hd0)
     Checking if "/boot/grub/stage1" exists... yes
     Checking if "/boot/grub/stage2" exists... yes
     Checking if "/boot/grub/e2fs_stage1_5" exists... yes
     Running "embed /boot/grub/e2fs_stage1_5 (hd0)"...  15 sectors are embedded.
    succeeded
     Running "install /boot/grub/stage1 (hd0) (hd0)1+15 p (hd0,3)/boot/grub/stage2
    /boot/grub/menu.lst"... failed
    
    Error 22: No such partition
    
    grub>
    
    scheint, dass er ein problem mit der menu.1st hat...

    hab mir das grub-manual-pdf mal angeschaut... aber nichts gefunden...

    hier nochmal meine aktuelle menu.1st:

    Code:
    # Modified by YaST2. Last modification on Fri Mar  9 13:23:43 CET 2007
    default 4
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,3)/boot/message
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title openSUSE 10.2
        root (hd0,3)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=0x31a resume=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part3 splash=silent showopts splash=0
        initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
    title Windows
        rootnoverify (hd0,0)
        chainloader (hd0,0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
    title Diskette
        rootnoverify (hd0,0)
        chainloader (fd0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- openSUSE 10.2
        root (hd0,3)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.2-34-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
        initrd /boot/initrd-2.6.18.2-34-default
    
    title Kernel-2.6.18.8-0.1-default
        root (hd0,3)
        kernel /boot/vmlinuz-2.6.18.8-0.1-default root=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part4 vga=0x31a resume=/dev/mapper/nvidia_abdcdfce_part3 splash=silent showopts splash=0
        initrd /boot/initrd-2.6.18.8-0.1-default
    
    muss ich da noch irgendwas ändern?

    danke für eure hilfe:) ohne euch wäre ich nicht sio weit gekommen:)

    grüße, michi
     
  17. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Scheint, dass er deine menu.1st nicht findet. Die menu.1st ist auch im /boot/grub - Verzeichnis??? Falls ja, dann benenne die mal in grub.conf um.
     
Thema:

grub verschossen nach "security update"

Die Seite wird geladen...

grub verschossen nach "security update" - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Centos 15.11 und grub anpassen

    Centos 15.11 und grub anpassen: Hallo ich habe Centos 15.11 (64 bit) Ich möchte grub anpassen und zwar so das ich nicht im Grubmenü an Stelle 0 stehe , sondern an Stelle 4 Wie...
  3. Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen

    Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen: Hallo liebe Linux Gemeinde :) Ich, Linux Anfänger, habe folgendes Problem und wäre für Ratschläge und Hilfestellungen sehr dankbar!: Neuer PC,...
  4. Der Bootvorgang mit Grub2

    Der Bootvorgang mit Grub2: Hi, in den Weites des Netzes habe ich ein paar Ablaugschemata für den Bootprozess gefunden, die ich in etwas so lesen: das Bios startet den MBR...
  5. GRUB-Passwortschutz ist Makulatur

    GRUB-Passwortschutz ist Makulatur: Wer den Zugang zu seinem Rechner mit einem Passwort im Bootloader GRUB gesichert hat, sollte dringend ein Update vornehmen. Es erfordert lediglich...