gentoo mittels package cd updaten

Dieses Thema: "gentoo mittels package cd updaten" im Forum "Gentoo" wurde erstellt von MTS, 09.01.2005.

  1. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi!

    Ich möchte mein etwas älteres Gentoo System mittels einer aktuellen Package CD updaten. Gerade die großen Pakete wie kde usw. sollen so möglichst schnell geupdatet werden ...

    Das Problem besteht darin, dass ich emerge nicht dazu bekomme, diese Pakete zu verwenden.

    Einmal, weil ich den Portage tree auf dem aktuellen Stand habe ... diese ebuilds aber bereits wieder höhere Versionsnummern habe ... Er ignoriert die binären Pakete also völlig.

    Wenn ich dann zB explizit versuche kde-3.3.0 per Pfad zu mergen, zB
    emerge -uK ./kdebase-3.3.0.ebuild oder
    emerge -uk ./kdebase-3.3.0.ebuild
    wirft er mir nur Meldungen aus, dass das PKGDIR falsch gesetzt wäre ... was es meiner Meinung nach aber nicht ist .. (Alle Pakete liegen in /usr/portage/packages/*)

    Habt ihr da irgendwelche Ideen ?
    zB ist es jetzt empfehlenswert, einen passenden, alten Portage tree irgendwoher zu bekommen ??

    Danke für eure Hilfe -..
     
  2. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Also wenn Dein Portage-Tree aktuell ist, dann müsste es doch ausreichen wenn Du mit dem
    Code:
    emerge --pretend --buildpkg world
    Dir die Liste ausgeben lässt was er alles installieren will. Dann die Pakete dowenloaden, auf CD nageln und mittels
    Code:
    export PKGDIR=NeuerPfadZuDenPaketen
    , also z.B. export PKGDIR="/mnt/cdrom/packages" oder export PKGDIR="/mnt/cdrom" .
     
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    das Problem ist, dass ich mir extra eine Package CD runtergeladen habe, auf der aber nicht die aktuellsten Versionen sind. zB KDE 3.3.0 anstatt 3.3.2 usw ... Ich würde jetzt gerne genau diese Pakete auf der CD nutzen ... und dafür ist mein Portage tree zu "neu"
     
  4. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht. Entweder organisierst du dir einen alten portage tree, der die Pakete, die du hast, noch enthaelt, dann kannst du sie auch via "emerge =packetname-x.y.z" installieren. Oder du laedst dir noch eine Package CD runter, mit den aktuellen Paketen.
    Fuer wenige Pakete wuerde es sich sicher lohnen, die aelteren ebuilds selbst aus den aktuelleren zu erstellen, aber fuer eine ganze Distribution? Waer mir zumindest nix... ;)

    -khs
     
  5. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Ich meinte ja auch nicht dass Du dir die ideal-standard package cd laden soll, sondern nur die Pakete, und in der richtigen Version, die er beim emerge -p ausgibt.

    @khs:
    Wieso sollte das nicht gehen bitte ?
     
  6. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat er einfach auf gut Glueck aktualisiert. Dabei fallen alte Programmversionen dort raus. Wenn du deren Pakete installieren willst, brauchst du aber einen ebuild. Den gibt es nicht mehr. Also: Entweder ebuild selbst bauen oder alten portage tree mit ebuilds fuer eben die gesaugten Programmversionen organisieren oder neue Binaerpakete saugen. Die drei Moeglichkeiten sehe ich...

    -khs
     
  7. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    @khs:
    Ich hab das so verstanden:
    Der Rechner hat einen aktuellen portage-tree, das system selbst ist aber noch veraltet. Er möchte sein system schnellstmöglich updaten indem er sich der packages auf einer CD bedient. Hierzu hat er die package-cd gezogen, diese entspricht aber nicht dem aktuellen portage, sondern einigen Ausgabeständen davor.
    Letztlich möchte er eine Aktualisierung seines Systems haben und zwar mittels der Package-CD die er schon hat.
    Darin sehe ich wie Du auch das Problem, dass er ein "downgrade" seines portage-tree's machen müsste, was IMHO nicht sinnvoll ist, es sei denn er hat keine Möglichkeit neue Pakete zu "saugen".

    So, nachdem ich jetzt nochmals mein Posting, dein Posting und die darüber gelesen hab, ist mir auch Deine Aussage klar geworden ;) .

    @MTS:
    Ich kann Dir wie oben schon geschrieben und auch nochmals von khs erwähnt eigentlich nur empfehlen, die benötigten Packages lt. Deines Portage-Tree's zu installieren. Dann hast zumindest auch wieder eine saubere Basis.
     
  8. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    ok danke jungs.
    Ich werde wohl versuchen mir den passenden alten Portagetree zu besorgen.
    Mir ist durchaus klar, dass das nicht sehr sinnvoll ist .. aber leider habe ich seit ein paar Monaten nur eine Volume flat die ich nicht überlasten will ... und ich will mir die ganze CD nicht "umsonst" gezogen haben ...

    Wenn ich das Ganze hinbekomme, poste ich das hier

    thx
     
  9. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    56c oder was ein Brief kostet, retten mich auch nicht vor dem Untergang, also: was genau willste gesaugt haben? Aktuelle stage3?
    Kontaktier mich mal per PM...

    -khs
     
Thema:

gentoo mittels package cd updaten

Die Seite wird geladen...

gentoo mittels package cd updaten - Ähnliche Themen

  1. Theorie: Update von Gentoo mittels CDs

    Theorie: Update von Gentoo mittels CDs: Ich habe nur mal eine theoretische Frage: Angenommen Gentoo 1.5 erscheint (wann auch immer), wird es dann eine Möglichkeit geben, mein Gentoo...
  2. Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt

    Google bringt WLAN-Router mit Gentoo Linux auf den Markt: Google stellt einen Router vor, der mit Gentoo Linux läuft und dem ac-Standard entspricht. Der »OnHub« genannte Router wurde zusammen mit dem...
  3. gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen

    gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen: Hallo Kennt sich hier jemand mit dem filemanger gentoo aus ? Ich hab ejetzt geschlagene 1Std versucht, ihn zu überreden eine *.odt zu...
  4. Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo

    Kein SSH/Ping über WLAN mit gentoo: Hallo zusammen, ich habe ein folgendes Problem mit meinem WLAN- stick (LevelOne WNC-0305USB USB wlan stick). Ich bekomme kein Ping bzw. ich...
  5. gentoo installation über sabayon durchführen?

    gentoo installation über sabayon durchführen?: Hi ich möchte gerne Gentoo auf meinem PC installieren und als boot cd wollte ich Sabayon_Linux_14.01_amd64_KDE benutzen (da ich gerne auf der...