FTP-Übertragung zu langsam, Hardwareproblem?

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von philipp501, 03.06.2007.

  1. #1 philipp501, 03.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe hier einen alten Rechner stehen, den ich als FTP-Fileserver nutze.

    Allerdings habe ich das Problem, dass die Datenübertragung nur sehr langsam läuft. Ich nutze Filezilla zum übertragen, andere FTP-Clienten hab ich aber auch schon ausprobiert. Der Upload startet mit ca. 8 MB/s aber nach einiger Zeit sinkt die Übertragungsgeschwindigkeit auf ca 2-3 MB/s ab, und stockt teilweise. Mithilfe von top habe ich gesehen, dass die Übertragungsgeschwindigkeit absinkt, sobald der Hauptspeicher fast komplett belegt ist.

    Der Rechner ist ein P3 866MHz aufm Asus CUSL2 (Intel 815) mit 384MB Ram. Eingebaut sind zwei SATA-Festplatten (kein RAID) über eine PCI-Karte mit irgendeinem billigen Uli-chipsatz. Netzwerkkarte (PCI) ist eine Intel Pro/1000 (nur 100MBit/s benutzt, weil ich kein vernünftiges Switch hab).
    Darauf läuft Debian 4.0 und ProFTPd.

    Wärend der Übertragung pendelt die CPU-Auslastung um 80 %.
    proftpd benutzt ca. 20%, ata/0 ca. 70%. (Ich habe mir gedacht, dass ata/0 wohl für die Datenübertragung an die Festplatten verantwortlich ist?!)

    Ich habe bisher auf einen Hardware-Flaschenhals getippt, weil Festplatten und Netzwerkkarte am PCI hängen, aber habe doch gehofft Softwareseitig noch was rausholen zu können.

    Habt ihr irgendwelche Tipps was ich machen könnte. Ich hätte nämlich nicht so große Lust viel geld für neue Hardware auszugeben.

    Hoffe ich hab nichts an infos vergessen.

    Vielen Danke schonmal


    Philipp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 serverzeit.de, 03.06.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Hast du eine Firewall am laufen?
     
  4. #3 philipp501, 03.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich nicht, hab keine installiert, es sei denn bei der debian standard-installation wär eine dabei
     
  5. #4 serverzeit.de, 03.06.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Nein, sowas würde Debian nie tun :)
    Wie sieht dein /tmp-Verzeichnis aus? Wie groß ist dein swap-Verzeichnis? Hast du eventuell andere Prozesse, die den FTP-Server beeinflussen könnten?
     
  6. #5 philipp501, 03.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also /tmp ist bis auf die datei atop.d leer und die hdd ist gerade mal zu 8% belegt. (680MB von 8 GB)

    Die swap-partition hat ne größe von 1GB. Ich war da mal recht großzügig :D

    Selber installiert hab ich nur Samba inkl Swat und cups, ansonsten ist auch hier alles so wie bei der Standard-Installation. Wie könnte ich denn herausfinden, ob ein Prozess proftpd ausbremst?
    Die CPU auslastung ist im idle-betrieb übrigens so gut wie Null.
     
  7. #6 serverzeit.de, 03.06.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Hm, nutzt du den FTP im Netzwerk oder übers Internet? Kannst du mal prüfen, ob nur der FTP so langsam ist? Kannst du mal ne größere Datei nicht über FTP übertragen und schauen ob es schneller geht?

    Vielleicht arbeitet die Netzwerkkarte nicht im Fullduplex Modus?

    Ich prüfe das immer mit Nachdenken bzw. netstat ;)
     
  8. #7 philipp501, 04.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Rechner wird nur bei mir zuhause im LAN benutzt, nicht im internet.

    Ich habe diese langsame Übertragung ja mithilfe einer großen Datei festgestellt. Aber auch eine Übertragung eines Ordners mit vielen kleineren Dateien bringt das gleiche Ergebnis (also solange der Ordner > ~100MB ist).
    Immerhin erreicht die Übertragung ja zu Beginn eigentlich volle Leistung, so 8-9MB/s, also fast die Geschwindigkeit, die eine 100MBit-Leitung hergibt. Erst mit der Zeit, nachdem ca. 100MB übertragen wurden, bricht die Geschwindigkeit ein.
    Ich kann ja nur 100MBit/s nutzen, da ich kein vernünftiges Switch hab. Deshalb dürfte die überprüfung vom Duplex-mode doch nichts bringen?

    Ich habe auch schon von anderen Rechnern im Netzwerk, auf den Rechner per FTP zugegriffen, mit dem gleichen verhalten.

    Wenn ich übrigens große Dateien per Samba übertrage ist die Geschwindigkeit konstant, allerdings nur bei niedrigen 1-2 MB/s. Allerdings ist Samba doch auch nicht dafür gedacht schnell große Dateien zu transportieren, oder?

    Die Ausgabe von netstat verstehe ich nicht wirklich.:think: Ich geh morgen früh mal googeln, vielleicht kommt ja was sinnvolles bei raus.

    Vielen Dank schonmal und gute nacht:))
     
  9. #8 serverzeit.de, 04.06.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Der Duplex-Mode bringt immer was. Mein Server hatte Down- und Uploadraten von 180kb ca. Dann hab ich den Fehler mit dem Duplex-Mode bemerkt, seitdem liegt der Up- und Download bei ca. 1800kb, also gut das 10fache.

    Samba ist dafür nicht so gut geeignet, das stimmt. Mich würde nur interessieren, ob dein Rechner grundsätzlich einschläft oder eben nur bei FTP.

    Aber mir gehen langsam die Ideen aus. Ich arbeite selten mit FTP, eigentlich nur mit SFTP und da habe ich sowas noch nicht bemerkt. Tut mir leid.
     
  10. #9 philipp501, 04.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gut dann schau ich mir das mit dem Duplex nochmal an.

    Ich wollte auch mal versuchen, meinen PC, der einen GBit-Lan Anschluss hat direkt an den Server anzuschließen, also ohne dieses alte 100MBit-Switch, dann hätte ich ja endlich mal ein echtes GBit-Lan. Brauch ich dafür eigentlich noch ein Crossover-Kabel, oder geht das auch mit einem normalen Patch-Kabel?
    Die Karte im Server hat den Intel Pro/1000 Chipsatz, mein eigener Rechner den, der im Nforce 5 drinsteckt.

    Vielen Dank schonmal für deine Hilfe Serverzeit
     
  11. #10 serverzeit.de, 04.06.2007
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Puh, das kann ich dir so garnicht sagen. Ich arbeite nicht mit Direktverbindungen. Probier es einfach aus. Müsste aber gehen.

    Die Parameter bei meiner Netzwerkkarte waren:

    media 100baseTX mediaopt full-duplex

    Gib das bei ifconfig als Parameter mit.

    siehe auch: http://silverwraith.com/papers/freebsd-tuning.php
     
  12. aeson

    aeson Foren As

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Probier mal folgendes in die proftpd.conf einzutragen:

    UseReverseDNS off
    IdentLookups off

    und starte anschließend proftpd neu!
     
  13. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    schonmal ein "flood ping benchmark" probiert?

    Code:
    ping -f -l xxx ip.v4.ad.dr
    
    (wobei xxx maximum an NO LOST ist)
    btw so ein packet hat 64 byte ethframe(wenn ethernet) mit (-s yyy) kannst du die framegrösse ändern

    so kannst du zumindest den netzwerkteil als flaschenhalz ausschliessen ... hört sich auch eher nach "flush" komplikationen an.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 intelinsider, 06.06.2007
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Einigen Erfahrungen nach, kann es an Einstellungen des FTP Clients liegen da du mehrer ausprobiert hast kann man das zwar nicht pauschal ausschlieszen laesst aber im Vorfeld mal ausser acht lassen. Mit welchen Betriebssystem greifst du auf den Server zu? Also z.B. SuSE, Fedora, Debian selbst... Windows 2k, XP oder Vista?


    regards ii
     
  16. #14 philipp501, 07.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2007
    philipp501

    philipp501 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zunächst mal entschuldigung, dass ich mich länger nicht gemeldet habe, hab nicht die Zeit gefunden, mich nochmal einzuarbeiten.

    Also:
    Ich habe mich nun, um das Switch als Fehlerquelle auszuschließen, direkt verbunden. Jetzt läuft das Netzwerk auch mit voller Geschwindigkeit, also GBit.
    Dann hab ich mit FileZilla wieder ne Übertragung gestartet. Begonnen hat der Transfer mit knapp 30 MB/s also ziemlich gut, und dann sackt der Transfer, wie auch vorher auf ca. 2 MB/s ab.

    Ich habe bisher immer von Win XP mit Filezilla auf den Server zugegriffen. Zeitweise auch mit WS_FTP, aber das war nur ne Testversion (aber gleiche Transfereigenschaften wie Filezilla). Mit Fireftp waren die Übertragungsgeschwindigkeit grundsätzlich sehr niedrig, denke mal, dass das eher mit Fireftp selbst zu tun hat. Das war alles unter XP.
    Jetzt habe ich mal testweise mit Konqueror unter Ubuntu übertragen. Dort war der Transferspeed interessanterweise periodisch. Er schwankte ca im 15 sekunden-Intervall zwischen 20MB/s bis auf 0MB/s ("Verzögert"). Im mittel müsste es so um die 3-4 MB/s gewesen sein.

    Habe ich schon in der proftpd.conf eingetragen gehabt.

    Einen Flood-ping, habe ich ausgeführt, auch mit unterschiedlichen Framegrößen (64 - 512)(soll ich noch andere größen ausprobieren?) Ich habe keine veränderung bemerken können. Top hat mir keine erhöhte Auslastung irgendeines Prozesses angezeigt?! Fehler rate lag bei 0%. Hab den ca. 2 Minuten durchlaufen lassen.
    min/avg/max/mdev = 0.044/0.098/24.001/0.043 ms
    (bei "512(540) bytes of data")


    Beim Duplex-mode bin ich noch nicht wirklich weitergekommen, ich verstehe die einstellungen nicht ganz. Weiß einfach nicht wo und wie ich da was ändern muss. Ich setz mich jetzt nochmal ein wenig dran, melde mich, falls ich weitergekommen bin, oder hilfe brauche.

    Ich hoffe ich habe eure Tipps richtig befolgt, war mir nicht immer ganz sicher das richtige gemacht zu haben.

    Vielen Dank schonmal
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    In der Ausgabe von ethtool eth0 steht bei beiden Rechnern unter Duplex: Full.
    Heißt das jetzt, dass die Verbindung bereits im Duplex-Betrieb ist?
    Die Ausgabe von ethtool ist übrigens die gleiche, ob ich nun mit Switch, oder ohne (also direkt) verbunden bin, abgesehen, von der Übertragungsgeschwindigkeit (100MB/s bzw 1000MB/s) natürlich. Also bei beiden Duplex: Full
     
Thema:

FTP-Übertragung zu langsam, Hardwareproblem?

Die Seite wird geladen...

FTP-Übertragung zu langsam, Hardwareproblem? - Ähnliche Themen

  1. Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet

    Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet: Portugal kommt mit der Einführung von Open-Source-Software in der Verwaltung des Landes langsamer voran als erwartet. Weiterlesen...
  2. Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam

    Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam: Hallo zusammen, ich habe momentan OpenSuse 13.1 installiert und hat auch bis jetzt immer alles geklappt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen...
  3. Open VPN -> Samba langsam

    Open VPN -> Samba langsam: Hallo, ich habe folgendes Problem, das ich absolut nicht nachvollziehen kann. Folgenden Konstellation, da meine Fritz box Samba blockt... -PC...
  4. Tizen hebt ganz langsam ab

    Tizen hebt ganz langsam ab: In San Francisco fand diese Woche die »3. Tizen Developer Conference« statt. Dort stellte Samsung mit dem Samsung Z offiziell das erste...
  5. Hilfe....Ubuntu gaaaanz langsam

    Hilfe....Ubuntu gaaaanz langsam: Hallo Ihr Lieben, ich habe ein Update auf Ubuntu 12.10 gemacht, weil mein Rechner ganz langsam geworden ist. Videos ruckeln, wenn ich etwas...