LVM IDE langsam...

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Thomahawk, 30.01.2007.

  1. #1 Thomahawk, 30.01.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Problem mit meinem Debian Samba-Server.
    Der Server wurde mit Debian Etch (Testing) aufgsetzt. Zusätzlich habe ich KDE installiert.

    Ich habe zur Zeit 3 Platten verbaut:

    - 40 GB (Betriebsystem) ext3
    - 200GB (LVM-Bestandteil) ext3
    - 200GB (LVM-Bestandteil) ext3

    Die beiden LVM-Platten habe ich zu einem LVM zusammengefasst. Zusätzlich habe ich diese mit LVM gestriped (RAID 0).

    HDPARM-Resultate:

    /dev/hda: <== 40GB Platte
    Timing cached reads: 2054 MB in 2.00 seconds = 1027.11 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 174 MB in 3.02 seconds = 57.60 MB/sec

    /dev/hdc: <== 200GB Platte
    Timing cached reads: 1974 MB in 2.00 seconds = 987.69 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 166 MB in 3.03 seconds = 54.74 MB/sec

    /dev/hdd: <== 200GB Platte
    Timing cached reads: 1980 MB in 2.00 seconds = 990.30 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 170 MB in 3.01 seconds = 56.39 MB/sec


    Kopier-Geschwindigkeiten eine 700MB Datei:

    LVM ====>>>> 40GB-Platte : 14 MB/s
    40GB-Platte ====>>>> LVM : 45-50 MB/s

    Feststellung: LVM liest sehr langsam, im Schreiben ist es unproblematisch.
    40GB-Platte liest schnell.

    Da ich ein Samba-Server mit Gigabit-NIC und Gigabit-Switch betreibe, kann ich mit maximal 14 MB/s davon lesen. Dies ist definitiv zu wenig. Ich bin ratlos was ich machen soll.

    Sonstige Hardware:
    P4 2,8 GHZ Northwood
    2 GB RAM @ 400 MHZ DualChannel

    LSPCI-Auszug:
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 82865G/PE/P DRAM Controller/Host-Hub Interface (rev 02)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 82865G/PE/P PCI to AGP Controller (rev 02)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #1 (rev 02)
    00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #2 (rev 02)
    00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #3 (rev 02)
    00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #4 (rev 02)
    00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB2 EHCI Controller (rev 02)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev c2)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) LPC Interface Bridge (rev 02)
    00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) IDE Controller (rev 02)
    00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801EB (ICH5) SATA Controller (rev 02)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) SMBus Controller (rev 02)
    00:1f.5 Multimedia audio controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) AC'97 Audio Controller (rev 02)
    01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV11 [GeForce2 MX/MX 400] (rev a1)
    02:01.0 RAID bus controller: Silicon Image, Inc. SiI 3114 [SATALink/SATARaid] Serial ATA Controller (rev 02)
    02:04.0 Ethernet controller: Altima (nee Broadcom) AC9100 Gigabit Ethernet (rev 15)
    02:09.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)


    Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem in den Griff bekomme?
    Danke für die Antworten bereits im Voraus.

    Grüsse Thomahawk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 30.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Man könnte aber auch schlußfolgern, dass die 40GB-Platte langsam schreibt ... was bei mehreren gleichzeitig laufenden Diensten, die auf der Platte rumfuhrwerken nicht unwahrscheinlich ist.
    Versuch doch mal für die "Tests" /dev/null als Ausgabe bzw. /dev/zero als Eingabe zu nutzen ... dann hast Du nicht so viele Unbekannte.
     
  4. #3 Thomahawk, 30.01.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also, hier, falls ich das nicht falsch verstanden habe, das Ergebnis:

    /dev/zero:
    Timing cached reads: 2800 MB in 2.00 seconds = 1401.10 MB/sec
    BLKFLSBUF failed: Inappropriate ioctl for device
    HDIO_DRIVE_CMD(null) (wait for flush complete) failed: Inappropriate ioctl for device
    BLKGETSIZE failed: Inappropriate ioctl for device
    Timing buffered disk reads: 2048 MB in 1.49 seconds = 1372.25 MB/sec
    BLKFLSBUF failed: Inappropriate ioctl for device
    HDIO_DRIVE_CMD(null) (wait for flush complete) failed: Inappropriate ioctl for device

    Grüsse Thomahawk
     
  5. #4 Goodspeed, 30.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Jipp ... Du hat mich falsch verstanden ... ;)
    Code:
    dd if=meine_datei of=/dev/null
    
    sowas sollte etwas unabhängiger die Lese-Performance zeigen.
    Und
    Code:
    dd if=/dev/zero of=meine_neue_datei bs=1M count=700
    
    die Schreib-Performance ... wobei man da mit BS und COUNT etwas experimentieren kann ...

    meine_datei und meine_neue_datei sollten dann aber auch auf dem zu testenden Device liegen ...
     
  6. #5 Thomahawk, 30.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    dd if=/daten/warez/tempz/F-22-Doku.avi of=/dev/zero 1439208+0 Datensätze ein
    1439208+0 Datensätze aus
    736874496 Bytes (737 MB) kopiert, 44.1802 Sekunden, 16.7 MB/s

    Und noch der zweite Befehl:

    dd if=/dev/zeroof=/daten/warez/tempz/F-22-Doku.avi bs=1M count=700
    700+0 Datensätze ein
    700+0 Datensätze aus
    734003200 Bytes (734 MB) kopiert, 3.57636 Sekunden, 205 MB/s

    Es fällt schwer zu glauben, dass mit 205 MB/s geschrieben wurde. Grund dafür könnte sein, dass der Diskcache im RAM jeweils auf über ein Gigabyte anwächst.

    Grüsse Thomahawk
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Besteht die Möglichkeit, dass der Kernel nicht aktuell, optimal ist?

    Ich bin nämlich momentan ziemlich ratlos.

    Grüsse Thomahawk
     
  7. #6 Goodspeed, 30.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ist schon seltsam dieser Geschwindigkeitseinbruch ... insbesondere beim Lesen.
    Bzgl. Deiner Kernel-Frage ... ich nutz LVM schon seit pre-2.6-Zeiten ... und einen derartigen Einbruch hatte ich noch nie.

    Wie hast Du die LV's denn angelegt? Ich geh mal davon aus, die VG beinhaltet hdc und hdd.
    Btw. ... sind hdc und hdd IDE-Platten, die am selben Controller hängen?? In dem Fall würde mich nix wundern, denn da bremsen die sich aus ...
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Thomahawk, 30.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile ist mir aufgefallen, das im Generellen das LVM-System langsam ist.

    Die /dev/hda läuft super-schnell, LVM tickt mit ca. 10 MB/s.

    Kann es sein, das die Harddisks am Sekundären IDE-Kanal angeschlossen sind?
    Oder liegt es definitiv am LVM-System?

    Grüsse Thomahawk
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ach ja, die hdc, und hdd werden zu einem LV zusammengefasst.

    Ich habe mit überlegt, das RAID0 damit nix bringen würde, da der Parallel-Bus von IDE ohnehin nicht gleichzeitig auf beide HDD's zugreifen kann.

    Das LV habe ich mittels folgendem Befehl erstellt:

    lvcreate -n daten -L 360G -i 2 daten1

    Hier noch ein pvscan -v:

    FileServer:/home/thomahawk# pvscan -v
    Wiping cache of LVM-capable devices
    Wiping internal VG cache
    Walking through all physical volumes
    PV /dev/hdc1 VG daten lvm2 [186.30 GB / 64.00 MB free]
    PV /dev/hdd1 VG daten lvm2 [186.30 GB / 64.00 MB free]
    Total: 2 [372.61 GB] / in use: 2 [372.61 GB] / in no VG: 0 [0 ]

    Danke für deinen Support
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Was ich noch machen könnte, ist die eine dieser beiden (hdd, hdc) ein einen anderen IDE-Controller anzuschliessen. Dadurch würde ich einen Performancevorteil mit Striped LV erzielen ;)

    Zu guter Letzt bleibt noch die Möglichkeit, einen eigenen Kernel zu compilieren, und LVM dort einzubinden, und nicht als Modul zu laden.
     
  10. #8 Goodspeed, 30.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    1. ob Modul oder fest hat keine Auswirkungen auf die Plattenperfomance
    2. ja, wenn beides IDE-Platten sind, hängen Sie am gleichen Controller-Kanal und somit bremsen Sie sich gegenseitig aus.
    3. ja, ein Umhängen sollte helfen.
     
Thema:

LVM IDE langsam...

Die Seite wird geladen...

LVM IDE langsam... - Ähnliche Themen

  1. Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet

    Portugals Hinwendung zu Open Source langsamer als erwartet: Portugal kommt mit der Einführung von Open-Source-Software in der Verwaltung des Landes langsamer voran als erwartet. Weiterlesen...
  2. Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam

    Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam: Hallo zusammen, ich habe momentan OpenSuse 13.1 installiert und hat auch bis jetzt immer alles geklappt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen...
  3. Open VPN -> Samba langsam

    Open VPN -> Samba langsam: Hallo, ich habe folgendes Problem, das ich absolut nicht nachvollziehen kann. Folgenden Konstellation, da meine Fritz box Samba blockt... -PC...
  4. Tizen hebt ganz langsam ab

    Tizen hebt ganz langsam ab: In San Francisco fand diese Woche die »3. Tizen Developer Conference« statt. Dort stellte Samsung mit dem Samsung Z offiziell das erste...
  5. Hilfe....Ubuntu gaaaanz langsam

    Hilfe....Ubuntu gaaaanz langsam: Hallo Ihr Lieben, ich habe ein Update auf Ubuntu 12.10 gemacht, weil mein Rechner ganz langsam geworden ist. Videos ruckeln, wenn ich etwas...