Linux freezed unregelmäßig

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Matzle, 29.03.2007.

  1. #1 Matzle, 29.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2007
    Matzle

    Matzle Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    ich fang hier direkt mal mit einem Problem an. Bisher konnte mir nirgendwo geholfen werden :-(.

    Seit ca. einem halben Jahr probiere ich, parallel zu meinem Windows XP eine Linux-Distri zum Laufen zu bringen.
    Die Installation und Einrichtung ist eigentlich auch nicht das Problem. Nur leider freezed das ganze Dingen dann irgendwann, und es geht nur noch ein Drücken des Reset-Knopfes.
    Ich habe folgende Distributionen durch: Ubuntu 6.06 & 6.10, Fedora Core 5 & 6 und jetzt läuft openSuse 10.2.
    Bisher habe ich herausgefunden, daß es nicht am Kernel liegt, denn das Problem trat mit verschiedenen auf.
    An der Festplatte kann es auch nicht liegen, ich habe es mit verschiedenen ausprobiert.
    BIOS-Update hat auch nix gebracht, auch ACPI-Änderungen nicht.
    Speicher habe ich mal eine Nacht it einem Test durchlaufen lassen, der bei Ubuntu 6.10 im Bootmenü der DVD wählbar war. Hat keine Fehler gebracht.
    Ich kann auch nicht sagen, daß es in bestimmten Situationen passiert. Ich habe gestern 6 Stunden ganz normal Suse benutzt, also Surfen, Chatten, ein bisschen an den Einstellungen für KDE gespielt. Die ganze Zeit ging alles gut, bis ich mitten beim Lesen dieses Forums hier auf einmal die Maus nicht mehr bewegen konnte. Keine Reaktion mehr auf irgendeine Eingabe, die Uhr lief nicht mehr weiter. Es ging nix mehr.
    Ich war schon sehr überrascht, daß das System 6 Stunden durchgehalten hat. Vorher waren es immer zwischen 5 Minuten und 2 Stunden.

    Naja, ich denke Ihr seht, ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Hat jemand eine Idee?

    Vielen Dank für Eure Antworten,
    Matthias

    Noch schnell ein Edit, damit Ihr euch einen Überblick über mein System verschaffen könnt:
    Intel P4 520, 2.8GHz (Prescott - LGA775)
    Asus P5P800
    ATI Radeon 9700 Pro
    3 * 512 MB Ram, laufen auf 320 MHz Single Channel
    1 * 120 GB Maxtor DiamondMax Plus 9 (S-ATA)
    1 * 160 GB Seagate Barracuda 7200.7 (IDE)
    1 * Plextor CD-R PX-W240A Brenner
    1 * MSI DVD-R Brenner
    Eingesteckte PCI-Karten:
    Creative SoundBlaster PCI 128
    Realtec Netzwerkkarte 10/100 mit 8139-Chip

    Achja, ich habe nix übertaktet!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spot

    Spot Waldgänger

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hast du es schonmal mit einer anderen Grafikkarte probiert ?
    Vielleicht hat jene ja eine Macke
     
  4. Matzle

    Matzle Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt, habe ich daran noch garnicht gedacht. Aber ich habe jetzt mal meine alte Radeon 7000 eingebaut. Die lief bis jetzt im Rechner meiner Mutter, wo ich zwischendurch auch mal Ubuntu installiert hatte. Da lief sie ohne Probleme.
    Mal schauen, wie es jetzt geht.
     
  5. StDoe

    StDoe Lebenskünstler

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    bei 1,5 GB RAM kann man noch nicht sicher sein ob der Speicher wirklich o.k. ist, wenn der Speichertest "mal eine Nacht durchläuft". Ich habe PC's gesehen, die erst nach ca. 50 Durchläufen (werden vom Programm gezählt und angezeigt) des Speichertests einen Fehler gebracht haben.

    Abgesehen davon hatte ich vor vielen Jahren mal einen ähnlichen Fehler: Da lag es an einem Stecker der Stromversorgungskabel für die Platten (diese mit den einzelnen Drähten in schwarz/gelb/rot). Ein kleiner Wackelkontakt für den Bruchteil einer Sekunde und der PC steht - nach einem Neustart läuft er wieder einwandfrei (erstmal ...:D ).
     
  6. Matzle

    Matzle Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich lass das mal wieder laufen.
    Diesmal noch länger.

    Mh, ich denke nicht, daß es bei mir daran liegt. Habe das Netzteil vor ca. einem halben Jahr ausgetauscht. Dabei auch alle Stecker. Außerdem habe ich vor ein paar Wochen eine Festplatte ausgetauscht. Also liegt es wohl auch nicht an den Buchsen an den Festplatten. Einzige Möglichkeit wäre dann nur noch die S-ATA-Platte.
    Aber warum tritt der Fehler dann nur unter Linux auf, und nicht unter Windows?
     
  7. espo

    espo On the dark side

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    also ich hatte das gleiche problem auf ner kiste von mir,
    hab auch alle moeglichen testes gemacht, ram,cpu etc alles ausgetauscht und es war trotz abgeschlossenem memtest dann der RAM einfachmal raus und anderes rein!.

    Gruss
     
  8. Matzle

    Matzle Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, da melde ich mich mal wieder nach ein paar Tests:
    1. Ich habe alle RAM-Riegel getestet und einen rausgenommen, der Fehler produziert hat.
    2. Ich habe dieses wackelige S-ATA-Datenkabel gegen ein neues getauscht.
    3. Wie schon geschrieben, habe ich die alte Radeon 7000 eingebaut.
    Jetzt hatte ich aber in den letzten Tagen keine Zeit, mal länger am Rechner zu sitzen. Deshalb weiß ich nicht, ob das jetzt was längerfristig gebracht hat.
    Aber ab heute geht das wieder und ich werde mal schauen, wie stabil jetzt Linux läuft.
    Danke schonmal, daß ihr euch über mein Problem Gedanken gemacht habt.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 /\5P/\5|/\, 08.04.2007
    /\5P/\5|/\

    /\5P/\5|/\ Foren As

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herford
    vielleicht wird auch der Prozessor zu heiß. Mal im BIOS gucken, wie so die Temperatur ist
     
  11. Matzle

    Matzle Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Es hat sich jetzt bewahrheitet, daß es die Grafikkarte ist. Mit der alten Radeon 7000 läuft das System sehr stabil.

    Mein Prozessor wird nicht zu heiß ;-). Habe seit einem Monat eine Wakü und mein Prozessor schnurrt bei ca. 30°C im ganz normalen Betrieb.
     
Thema:

Linux freezed unregelmäßig

Die Seite wird geladen...

Linux freezed unregelmäßig - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  2. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  3. Linux konvertieren

    Linux konvertieren: Hallo, ich benutze VMware auf meinem Windows-Rechner. Dort würde ich gern eine neue Linux-VM einrichten. Nur, wie bekomme ich eine Linux-VM?...
  4. [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem

    [SOLVED]Linux/W7 Dualboot efi problem: Moin, ich plage mich gerade mit dem Problem des Dualboot Und zwar würde ich gerne mein efi installiertes Windows ebenfalls mit grub booten...
  5. Kunden-Skript ausgelöst durch Linux-Cluster Pacemaker

    Kunden-Skript ausgelöst durch Linux-Cluster Pacemaker: Hallo! Ich komme aus der AIX-Welt wo es im HACMP-Cluster die Möglichkeit der Ausführung eines Start- bzw. Stop-Skriptes im Zuge einer...