Suse linux 10.1 Dvd nicht erkannt/keine Netzwerkkarte

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Stefanski-Force, 06.12.2006.

  1. #1 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    Hi Leutz

    Ich wollte auf meinen 3 Monate alten Pc Suse Linux 10.1 Installieren.
    Wenn ich die Dvd einlege und Boote kommt dass Menü wo ich wählen kann
    ob ich Installieren will oder von Festplatte Booten usw will.
    Wenn ich nun Auf Installieren gehe kommt eine Meldung dass
    er den Installations source nicht finden kann.
    Nun meint er ich soll dass irgentwie Manuell Installieren und es kommt ein
    Menü wo unteranderen die Dvd prüfen kann oder mudule laden.
    Ich hab dort ma Dvd prüfen gewählt und er meinte die dvd wäre nicht eingelegt.
    Ich hab im Internet nach Evtl. Problemen mit Dvd Laufwerken (ist eigentlich ein Dvd Brenner den ich als Laufwerk nutze) und Linux gesucht und bin auf eine Liste mit Laufwerken gestoßen mit dennen sich Suse nicht Verträgt.
    Vorsichtshalber habe ich mal dass Laufwerk gegen ein Anderes Ausgetauscht und erneut versucht.
    Wieder dass gleiche er könne die cd nicht finden.
    Ok also bissel in dem menü umgeguggt und trotzdem im "manuellen Installations Menü" Installieren gewählt.
    Diesmal bekomme ich die kreative Fehlermeldung es wäre keine Netzwerkkarte Eingelegt und ich solle irgentein Modul Laden.
    Hab mich im "Netzwerkkarten Modul" menü umgeschaut und nichts wirklich passendes für meine Onboard Netzwerkkarte gefunden.
    Ich hab schon Acpi Disable Modus und Safe Settings probiert aber hatt alles
    nix gebracht.
    Meine Frage wie bekomme ich Suse Linux auf mein System ohne diese ftp installation oder ähnliches (einfach nur von Dvd Installieren) ?

    Hier meine System eigenschaften:


    SiSoftware Sandra output

    Allgemein:

    System
    Hostname : BURGERKING
    Benutzer : ich
    Arbeitsgruppe : MSHEIMNETZ

    Prozessor
    Modell : Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.06GHz
    Geschwindigkeit : 3.06GHz
    Leistungsbewertung : PR3831 (geschätzt)
    Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
    Threads pro Kern : 2 Einheit(en)
    Interner Datencache : 16kB Synchron, Write-Thru, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 geteilte Threads
    L2 Onboard Cache : 1MB ECC Synchron, ATC, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 Zeilen pro Sektor, 2 geteilte Threads

    Mainboard
    Bus(se) : ISA PCI PCIe USB FireWire/1394
    MP Unterstützung : 1 Prozessor(en)
    MP APIC : Nein
    System BIOS : American Megatrends Inc. 0301
    System : FUJITSU SIEMENS P5SD2-FM
    Mainboard : FUJITSU SIEMENS P5SD2-FM
    Gesamtspeicher : 1023MB

    Chipsatz 1
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS648FX(??) CPU to PCI Bridge
    Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 133MHz (532MHz Datenrate)

    Grafiksystem
    Monitor/TFT : Plug und Play-Monitor
    Adapter : NVIDIA GeForce 7300 GT

    Physische Speichergeräte
    Festplatte : WDC WD2500JS-55NCB1 (233GB)
    CD-ROM/DVD : JLMS XJ-HD166S (CD 48X Rd) (DVD 6X Rd)

    Logischer Speichergeräte
    Festplatte (C:) : 233GB (215GB, 92% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    CD-ROM/DVD (D:) : k.A.

    Peripherie
    Serielle/Parallele Anschlüsse : 1 COM / 0 LPT
    USB Controller/Hub : SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller
    USB Controller/Hub : SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller
    USB Controller/Hub : SiS PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Verbundgerät
    FireWire/1394 Controller/Hub : VIA OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroller
    Tastatur : HID-Tastatur
    Maus : Logitech First/Pilot Mouse+ (USB)
    Human Interface : HID-konformes Gerät
    Human Interface : HID-konformes Benutzersteuergerät
    Human Interface : Logitech First/Pilot Mouse+ (USB)
    Human Interface : USB-HID (Human Interface Device)
    Human Interface : USB-HID (Human Interface Device)

    Kumminikationsgeräte
    Gerät : Kommunikationskabel zwischen zwei Computern

    Energieverwaltung
    Stromnetzstatus : Angeschlossen

    Betriebssystem
    Windowssystem : Microsoft Windows XP/2002 Home 5.01.2600 (Service Pack 2)


    Konfi. meines Mainboards:

    Hersteller : American Megatrends Inc.
    Version : 0301
    Herstellungsdatum : Mittwoch, 19. April 2006
    Plug & Play Version : 1.00
    SMBIOS/DMI Version : 2.30
    (EE)PROM Größe : 512kB

    Allgemeine Fähigkeiten
    Kann aktualisiert/geflasht werden : Ja
    Kann schattiert werden (shadow) : Ja
    Ist gesockelt : Ja
    Unterstützt Plug & Play : Ja
    Unterstützt ESCD : Ja
    Unterstützt erweiterte Festplatten : Ja
    NEC PC-98 Spez. kompatibel : Nein

    Stromsparmöglichkeiten
    Unterstützt APM : Ja
    Unterstützt ACPI : Ja
    Unterstützt intelligente Batterie : Nein

    Systemstartmerkmale
    Unterstützt selektiven Systemstart : Ja
    Unterstützt CD/DVD-Boot : Ja
    Unterstützt PCMCIA/CardBus-Boot : Nein
    Unterstützt LS-120-Boot : Ja
    Unterstützt ZIP-Boot : Ja
    Unterstützt i2o-Boot : Nein
    Unterstützt FireWire/1394-Boot : Nein
    Unterstützt BIOS Bootblock : Ja
    Unterstützt interaktiven Netzwerk Boot : Nein

    Technische Details Mainboard:


    System
    Hersteller : FUJITSU SIEMENS
    Modell : P5SD2-FM
    Version : System Version
    Seriennummer : System Serial Number
    Nr : 610D9E00-11D5FEEA-170035B9-F7706931

    Gehäuse
    Hersteller : Chassis Manufacture
    Typ : Desktop
    Abschließbar : Nein
    Version : Chassis Version
    Seriennummer : Chassis Serial Number
    Inventarnummer : Asset-1234567890
    Boot-up Status : Sicher
    Stromversorgungsstatus : Sicher
    Wärmestatus : Sicher
    Sicherheitsstatus : Externe Schnittstelle ausgesperrt

    Mainboard
    Hersteller : FUJITSU SIEMENS
    MP Unterstützung : 1 Prozessor(en)
    MPS Version : 1.40
    Modell : P5SD2-FM
    Version : Rev 1.xx
    Seriennummer : MB-1234567890
    System BIOS : 63-0301-000000-00101111-041906-SIS649DX

    Onboard Geräte
    To Be Filled By O.E.M. : Grafikkarte (Eingeschaltet)

    System Speichersteuerung
    Ort : Mainboard
    Fehlerkorrektur : Kein(e)
    Anzahl von Speichersteckplätzen : 2
    Maximal installierbarer Speicher : 4GB
    BANK0 - DIMM0 : Manufacturer0 PartNum0 SerNum0 AssetTagNum0 DIMM Synchron SDRAM 512MB/64
    BANK1 - DIMM1 : Manufacturer1 PartNum1 SerNum1 AssetTagNum1 DIMM Synchron SDRAM 512MB/64

    Chipsatz 1
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS648FX(??) CPU to PCI Bridge
    Bus(se) : ISA PCI PCIe USB FireWire/1394
    Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 133MHz (532MHz Datenrate)
    Breite : 64-bit
    HTT - Hyperthread Technologie : Nein

    Logische/Chipsatz 1 Speicherbänke
    Speicher-Controller im Prozessor : Nein
    Stromsparmodus : Nein
    Fixed Hole präsent : Nein

    Umgebungsmonitor 1
    Modell : ITE IT8712F LPC
    Version : 7.00
    Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

    Temperatursensor(en)
    Boardtemperatur : 53.0°C / 127.4°F td
    CPU-Temperatur : 43.0°C / 109.4°F

    Kühlgerät(e)
    Automatische Lüftergeschwindigkeitregelung : Nein
    Gehäuselüftergeschwindigkeit : 2058rpm

    Spannungssensor(en)
    CPU-Spannung : 1.31V
    +3,3V Spannung : 3.33V
    +5V Spannung : 5.03V
    +12V Spannung : 12.48V
    Batteriespannung : 3.20V

    PCI Bus(se) auf Hub 1
    Version : 2.30
    Brückenanzahl : 3
    PCI Bus 0 : PCI (1/1x PCIClk)
    PCI Bus 1 : PCIe (3/1x PCIClk)
    PCI Bus 2 : PCIe (3/1x PCIClk)
    PCI Bus 3 : PCIe (3/1x PCIClk)
    Anzahl PCIe Slots : 18

    LPC Hub Controller 1
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) ??? (0966)

    USB Controller 1
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS5597/8 Universal Serial Bus Controller
    Version : 1.00
    Schnittstelle : OHCI
    Kanäle : 4
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
    Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

    USB Controller 2
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS5597/8 Universal Serial Bus Controller
    Version : 1.00
    Schnittstelle : OHCI
    Kanäle : 4
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
    Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

    USB Controller 3
    Modell : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS7002 USB 2.0 Enhanced Controller
    Version : 2.00
    Spezifikation : 1.00
    Schnittstelle : EHCI
    Kanäle : 8
    Companion Controller : 2
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps) Hoch (480Mbps)
    Addressierung untertsützt : 32-bit
    Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

    FireWire/1394 Controller 1
    Modell : VIA Technologies Inc VT6306 VIA Fire II IEEE-1394 OHCI Link Layer Controller
    Version : 1.00
    Schnittstelle : OHCI
    Erweiterte Unterstützung : Nein
    Kanäle : 64
    Geschwindigkeit : 400MHz

    Erweiterungssteckplätz(e)
    PCIEX_16 : PCI-X 32-bit +3,3V Geteilt PME halbe-Länge benutzt
    PCI1 (1h) : PCI 32-bit +3,3V Geteilt PME halbe-Länge verfügbar (Silicon Integrated Systems (SiS) ??? (0004))
    PCI2 (2h) : PCI 32-bit +3,3V Geteilt PME halbe-Länge verfügbar (Silicon Integrated Systems (SiS) ??? (0966))
    PCI3 (3h) : PCI 32-bit +3,3V Geteilt PME halbe-Länge verfügbar (Silicon Integrated Systems (SiS) SiS5597/8 Universal Serial Bus Controller)

    Anschlüsse
    PS2 Mouse - PS2Mouse : Maus / PS/2
    PS2 Keyboard - Keyboard : Tastatur / PS/2
    LPT1 - LPT 1 : Parallelanschluss ECP/EPP / DB-25 pin männlich
    COM1 - COM A : Serieller Anschluss 16550A / DB-9 pin männlich
    Audio Mic - Audio Mic In : Audio / Mini-jack
    Line In - Audio Line In : Audio / Mini-jack
    Line Out - Audio Line Out : Audio / Mini-jack
    LAN - LAN : Netzwerk / RJ-45
    USB1 - USB1 : USB / USB
    USB2 - USB2 : USB / USB
    USB3 - USB3 : USB / USB
    USB4 - USB4 : USB / USB
    USB5 - USB5 : USB / USB
    USB6 - USB6 : USB / USB
    USB7 - USB7 : USB / USB
    USB8 - USB8 : USB / USB
    MIDI - MIDI : MIDI / DB-15 pin weiblich
    AUX : Audio / CD-ROM Soundeingang
    CD : Audio / CD-ROM Soundeingang
    PRI_IDE : ATA
    SEC_IDE : ATA
    FLOPPY : Diskettenlaufwerk
    CHA_FAN : Kein(e)
    CPU_FAN : Kein(e)
    CHASSIS : Kein(e)
    ATXPWR : Kein(e)
    FP_AUDIO : Kein(e)
    SATA1 : Kein(e)


    Netzwerk adapter:



    WinSock Bibliothek
    Version : 2.02
    Beschreibung : WinSock 2.0
    Status : Running

    Host
    Name : burgerking
    IP Gateway/Forwarder : Nein
    DNS-Dienst aktiviert : Nein
    ARP Proxy aktiviert : Nein
    IP TLL Wert : 128

    Netzwerkadapter 1
    Modell : MS TCP Loopback interface
    Typ : loopback
    Geschwindigkeit : 10Mbps
    Packet MTU : 1.5kB
    Funktionstüchtig : Ja

    Netzwerkadapter 2
    Modell : SiS191 100/10 Ethernet Device - Paketplaner-Miniport
    Typ : ethernet-csmacd
    Geschwindigkeit : 100Mbps
    Packet MTU : 1.5kB
    MAC Adresse : 00:17:31:69:70:F7
    IP Adresse 1 : 192.16*.*.**
    IP-Addresse 1 Subnetzmaske : 255.255.255.0
    IP Gateway/Forwarder : 192.1**.*.*
    DHCP aktiviert : Ja
    DHCP Server : 192.1**.*.*
    WINS eingeschaltet : Nein
    DNS Server 1 : 192.1**.*.*
    Autokonfiguration aktiviert : Ja
    Autokonfiguration gestartet : Nein
    Funktionstüchtig : Ja


    Ich hoff ich hab beim Posten alles richtig gemacht wenn
    nicht korrigiert mich.
    Wäre froh wenn mir jemand helfen könnte dass Problem zu lösen.

    Danke im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ist dein Suse 10.1 ein openSuse?
     
  4. #3 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    open suse 10.1 plus remastered dvd für i386 ist dass
    wass heißt dass jez ?
     
  5. #4 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte vor ca. 2 Monaten das selbe Problwm mit openSuse 10.0. Ich bin mir nicht sicher, aber meiner Meinung nach kannst du bei Beginn der Installation die
    Version für i386- oder AMD64-kompatible Systeme auswählen. Ich bin damals aber auf Debian Etch umgestigen und da geblieben, weil es einfach ohne robleme zu installieren ging.
     
  6. #5 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    Würdest du mir Empfehlen dass selbe zu tun.
    Wo sind die Unterschiede zwischen den beiden ?
     
  7. #6 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte bei Debian weniger Probleme mit der Installation. Ich braucht mir auch nur eine CD runterladen, den Rest habe ich mir von den Spiegelservern besorgt. Das ging allerdings fast von selbst. Ich höre aber von Kollegen, dass Suse angeblich einfacher zu bedienen ist (Yast).
    Versuche doch mal die Installation ür die 64Bit verion auszuwählen. Ich kann mich schwach daran erinnern, dass man das am Anfang der Installation auswählen kann. Ich glaube, dasss ist bei dir das Problem.
     
  8. #7 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    Ok danke für deine hilfe ich probiere es gleich mal aus.
    Ich schreibe dann obs geklappt hatt oder nicht.
     
  9. #8 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Versuche mal die Installation mit acpi=off oder mit Installation-Safe Settings.
    Das kannst du auf alle Fälle auswählen.
     
  10. #9 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    also ich hab diesmal einige Treiber laden können.
    auserdem hatt er diesmal nicht wegen netzwerkkarte gefragt.
    Wo ich dann installieren wollte(auch wieder in dem Modul auswahl feld)
    kam die meldung ein Fehler wäre aufgetreten.
    Ein rescue system konnte ich erstellen allerdings konnte ich
    mich nicht einloggen :( hmmmm wass könnte ich jetzt da tun ?
     
  11. #10 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir sicher, dass du einfach die falsche DVD benutzt. Du brauchst für dein System die 64 bit Version.
     
  12. #11 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Du benötigst open suse 10.1 plus remastered dvd für i386-64 für deinen 64 bit Prozessor.
     
  13. #12 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    ach mist...
    wenigstens weis ich wos hängt !
    danke vielmals für die hilfe ^^
     
  14. #13 luposwitch, 06.12.2006
    luposwitch

    luposwitch Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich empfehle trotzdem Debian-Etch. Da könnte ich auch besser helfen!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Stefanski-Force, 06.12.2006
    Stefanski-Force

    Stefanski-Force Foren As

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg am main
    Ich bleibe lieber bei Suse damit hab ich schon auf meinem alten Pc gearbeitet und kenne mich schon ein bischen aus...
    Ich werde mir Debian Etch trotzdem mal anschauen wenn ich zeit habe.
     
  17. #15 LinuxSchwedy, 06.12.2006
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir auch Ubuntu 6.06 empfehlen. Es ist Debian für Anfänger und ist einfacher zu installieren als SuSE.

    Ubuntu hat sogar erkannt, dass auf meinem Rechner Vista installiert ist (fand ich stark) ...:brav:
     
Thema:

Suse linux 10.1 Dvd nicht erkannt/keine Netzwerkkarte

Die Seite wird geladen...

Suse linux 10.1 Dvd nicht erkannt/keine Netzwerkkarte - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben

    Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben: Der Linux-Anbieter Suse hat die neue Version des Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications veröffentlicht. Die neue Version basiert auf...
  2. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  3. Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen

    Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen: Suse hat das mittlerweile vierte Service Pack für Suse Linux Enterprise 11 veröffentlicht. Die neue Ausgabe liefert erweiterte...
  4. SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs

    SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs: Der Nürnberger Linux-Distributor SUSE hat sein Partner-Programm ausgeweitet und angekündigt, acuh 64-Bit-ARM-Prozessoren mit SUSE Linux Enterprise...
  5. Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt

    Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt: Der Linux-Distributor stellt eine vollständige Implementierung der Container-Software Docker für den im Oktober 2014 erschienenen Suse Linux...