FC5: D-Link Karte nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Areal, 24.08.2006.

  1. #1 Areal, 24.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2006
    Areal

    Areal Jungspund

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Habe eine DWLG650 PCMCIA Karte in meinem Notebook eingesteckt und wollte sie mit dem madwifi Treiber zum laufen bringen. So weit kam ich allerdings nicht, denn sie wird erst gar nicht erkannt. Der kernel schreibt zwar, pccard in slot0, allerdings wirds beim lspci nicht angezeigt und die Netzwerkkonfiguration schreibt "Schnittstelle nicht gefunden".

    Kann mir jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 24.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn die Ausgabe von

    Code:
    dmesg | tail -n 20
    nachdem du die Karte eingesteckt hast?
     
  4. Areal

    Areal Jungspund

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Code:
    [root@localhost ~]# dmesg | tail -n 20
    ppdev1: claim the port first
    ppdev2: claim the port first
    ppdev3: claim the port first
    NET: Registered protocol family 10
    lo: Disabled Privacy Extensions
    IPv6 over IPv4 tunneling driver
    eth0: no IPv6 routers present
    [drm] Initialized drm 1.0.1 20051102
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:02.0[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 18
    [drm] Initialized i915 1.4.0 20060119 on minor 0
    eth0: no IPv6 routers present
    ReiserFS: hda7: found reiserfs format "3.6" with standard journal
    ReiserFS: hda7: using ordered data mode
    ReiserFS: hda7: journal params: device hda7, size 8192, journal first block 18, max trans len 1024, max batch 900, max commit age 30, max trans age 30
    ReiserFS: hda7: checking transaction log (hda7)
    ReiserFS: hda7: Using r5 hash to sort names
    loop: loaded (max 8 devices)
    pccard: card ejected from slot 0
    pccard: CardBus card inserted into slot 0
    yenta EnE: chaning testregister 0xC9, 04 -> 04
    
     
Thema:

FC5: D-Link Karte nicht erkannt

Die Seite wird geladen...

FC5: D-Link Karte nicht erkannt - Ähnliche Themen

  1. DWL-G650 Wireless Lan Karte / Freebsd Treiber D-LINK

    DWL-G650 Wireless Lan Karte / Freebsd Treiber D-LINK: Freebsd Treiber D-LINK DWL-G650 Wireless Lan Karte die Karten der Rev B3, und B2 Firmware 2.36 und 2.23 funktionieren unter freebsd nicht...
  2. CF WLAN-Karte unter familiar Linux (GPE) funktioniert nicht (Karte: D-Link DCF 660W)

    CF WLAN-Karte unter familiar Linux (GPE) funktioniert nicht (Karte: D-Link DCF 660W): Ich wollte nach der Anleitung unter http://gpe.handhelds.org/documentation/wireless.shtml meine CompactFlash WLAN-Karte auf meinem HP iPAQ H2200...
  3. WLan D-Link Karte und Suse 9.1

    WLan D-Link Karte und Suse 9.1: Hi, ich hab ein kleines Problem (vielleicht wirklich nur klein, weil ich an blutiger anfänger bin) Also ich hab Suse 9.1 auf meinem Notebook und...
  4. D-Link SecuriCam DCS-5605 Network Surveillance Buffer Overflow

    D-Link SecuriCam DCS-5605 Network Surveillance Buffer Overflow: The D-Link SecuriCam DCS-5605 Network Surveillance DcsCliCtrl.dll active-x control suffers from a buffer overflow vulnerability. Proof of concept...
  5. Problem mit DWL-G122 von D-Link

    Problem mit DWL-G122 von D-Link: Hallo alle zusammen, Vorweg möchte ich noch erwähnen, dass ich noch absoluter Linux Einsteiger bin, weshalb ich mich im Voraus schon mal für...