externe usb ide hdd

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von peetpan, 22.03.2007.

  1. #1 peetpan, 22.03.2007
    peetpan

    peetpan Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Unixboard,

    (Diese Frage wurde schon unter http://www.ubuntu-forum.de/thread.php?threadid=18135 gestellt, da scheint aber keiner eine Idee zu haben.)

    ich habe mir ein externes 3,5" ide gehaeuse fuer usb 2.0 mit extra netzteil zugelegt. die platte ist (konform zur anleitung) auf master gejumpert. wenn ich nun alles anschliesse, dann wird bei mir unter ubuntu 6.1 das ganze unter /dev/sda aufgefuehrt. ich kann die platte nun aber weder formatieren oder mounten. /dev/sda ist auf jedem fall richtig, da gparted mir unter diesem eintrag die richtigen informationen zu der platte angibt. Die Platte ist unter windows fat32 formatiert worden und funktioniert dort ohne probleme.

    fdisk sagt:
    Code:
    :~$ sudo fdisk /dev/sda 
    Unable to read /dev/sda
    mount sagt:
    Code:
    :~$ sudo mount /dev/sda /media/usbdisk/
    mount: /dev/sda: can't read superblock
    gparted gibt mir einen lesefehler, schon wenn ich versuche das disklabel zu setzen. mkfs gibt fehler schreibt aber die table (das bringt aber auch keinen weiteren zugriff).

    hat da vielleicht jemand eine idee?!

    danke, peetpan

    (google und forensuche haben zwar aehnliche probleme gezeigt, aber nichts, was mir bisher weiter geholfen hat.)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Moin, versuch mal

    Du sprichst bei deinem befehl die Gerätedatei an, nicht die Partition ;)
     
  4. #3 peetpan, 22.03.2007
    peetpan

    peetpan Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @brahma: Danke, für die schnelle antwort. Ich dachte immer die sda1 bis 4 tauchen nur auf, wenn man partitioniert hat. Nun, dann könnte da der fehler liegen, weil sda1 bei mir in /dev/ nicht auftaucht, wenn ich da platte anschliesse. Hat jemand eine idee, woran das liegen könnte?
     
  5. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ja, sdaX taucht nur auf wenn man Partionen eingerichtet hat, die Platte als solches ist nur /dev/sda. Aber da du ja eine Partition hast (Fat32) musst du sda1 mounten, denn eine Platte ohne eine Partition nutzen geht nicht :D

    Man muss eine haben, kann aber auch mehrere einrichten.
     
  6. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Einfach mal
    eingeben.
     
  7. #6 peetpan, 22.03.2007
    peetpan

    peetpan Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also cat /proc/partition gibt:
    Code:
    :~$ cat /proc/partitions 
    major minor  #blocks  name
       3     0  117220824 hda
       3     1   31455238 hda1
       3     5   10241406 hda5
       3     6   35840983 hda6
       3     7    1020096 hda7
       3     8   38652358 hda8
       8     0   58615704 sda
    
    wie gesagt kommt kein sdax, obwohl ich unter win auf eine partition zugreifen kann. und mit keinen tool, das mir bekannt ist kann ich hier unter ubuntu eine erstellen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Hmm, Schweinerei.

    Ich hatte das auch mit meinem neuen 2GB USB Stick. Da konnte ich unter Linux ums Verrecken keine brauchbare Partition erstellen. Scheinbar sind mal wieder ätzende USB Controller unterwegs.

    Ich würd die raten, wenn du die Möglichkeit hast, die Platte unter Windows zu partitionieren und dann nochmal unter Linux drauf gucken.

    Ach so, das Modul usb_storage ist aber schon da, oder?
     
  10. #8 peetpan, 22.03.2007
    peetpan

    peetpan Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, usb-storage is geladen. und die aktuelle fat32 habe ich ja unter windows erstellt. habe es mit zwei fat32 partitionen probiert und auch mit einer, was nen ziemlicher akt war, da xp und konsorten mich nur fat32 partitionen bis 32gb anlegen lassen wollte.
     
Thema:

externe usb ide hdd

Die Seite wird geladen...

externe usb ide hdd - Ähnliche Themen

  1. Externes Programm mit Script ausführen?

    Externes Programm mit Script ausführen?: Hallo, ich würde gern ein Script zum klonen von festplatten schreiben z.B. mit dem Programm Mondo Rescue. Ist es möglich externen Programmen...
  2. Kurztipp: Eigene externe IP-Adresse herausfinden

    Kurztipp: Eigene externe IP-Adresse herausfinden: Man kann uPNP nutzen, um am eigenen Router die aktuelle externe IP-Adresse abzufragen. Weiterlesen...
  3. Displayport + externer Monitor zeigt bei startx nichts erst bei DVI

    Displayport + externer Monitor zeigt bei startx nichts erst bei DVI: Hallo ich habe auf meinem ThinkPad T420 i5 Intel HD3000 Grafikkarte onboard 16 GB RAM OpenBSD snapshot amd64 ist von märz installiert...
  4. Linux-Treiber für externe Festplatte von Intenso?

    Linux-Treiber für externe Festplatte von Intenso?: Hallo, an Weihnachten hat es jemand gut mit mir gemeint und mir die externe Festplatte Intenso Memory Center 3.5" mit 3TB geschenkt. Unter...
  5. Ordner auf der externen Festplatte spiegeln.

    Ordner auf der externen Festplatte spiegeln.: Hallo, mit welchem Programm kann ich Ordner oder auch ganz interne Platten auf einer externen Festlplatte spiegeln? Allerdings nicht einfach...