Deli auf altem Notebook - Installationsprobleme

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von SidVicious, 19.06.2006.

  1. #1 SidVicious, 19.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.
    Nachdem ich jetzt schon ein paar Tage erfolglos an meinem ersteigerten Notebook bastle und im Internet suche, wollte ich hier mal um Rat fragen.
    Es ist ein Thinkpad 770, Pentium II MMX 233 Mhz, 96 MB Ram, 4 Gig HD und hat, wie bei den alten Thinkpads wohl üblich, ein Einschubfach für ein Laufwerk. Da fangen schon die Probleme an: es geht entweder nur Floppy oder nur CD-Rom.
    Auf Anraten eines Freundes habe ich erst ausprobiert Ubuntu zu installieren. Das hat nicht funktioniert, da offensichtlich das Bios zu alt ist, um manche CDs zu booten (BIOS-Update funktioniert nicht, weil der Akku kaputt ist und das IBM-BIOS-Update-Programm ohne Akku nicht laufen mag).
    Dann habe ich mich durch den Dschungel der Linux-Distributionen gewühlt und bin auf eine für ältere Rechner namens Deli gestossen (http://www.delilinux.de/). Doch diese CD bootet mein Rechner auch nicht. Mit den Floppy-Boot-Disks dazu komme ich auch nur bis zur ersten Installations-Maske , in der die Festplatte partioniert wird, danach bricht es ab, weil es eben keinen Zugang zu CD-Rom gibt. Es gibt wohl die Möglichkeit von einem externen CD-Rom mit Parallelport zu installieren, aber ich als heute im Computerladen nach sowas fragte, wurde ich ziemlich ausgelacht ;)
    Dann bin ich auf die Idee gekommen, es mit one-disk-linux versuchen zu booten und dann die Software von Hand vom USB-Stick auf die Festplatte zu spielen. Ich habe Minux (http://www.online-center.com/minux) gefunden, welches USB-Sticks supportet. Nun habe ich aber keine Ahnung, wie ich auf die Festplatte zugreifen kann. Das gebootete Mini-Linux bringt ja sein eigenes Filesystem mit. Versuche mit mount -t vfat /dev/hda1 /mnt/hda haben nicht geklappt, es kommt die Fehlermeldung "Block Device Required". Das gleiche mit den anderen Optionen -o und -v. Also die Festplatte wird mit fdisk -l auch angezeigt.
    Soweit meine Problematik, ich würde auf dem alten Schätzchen halt gerne meine Diplom-Arbeit schreiben und hab irgendwie kein Bock mehr auf Microsoft und Urheberrechts-Scheiß ;)
    Also :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 20.06.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Hmm ... Debian ließ sich bis jetzt auf allem installieren ... incl. nem alten Thinkpad 310ED (P1-133MHz).
    Vielleicht ist das etwas "unkomplizierter" ...
    Im Debian-Forum gibts nen sticky-Threrad mit Installhilfen ;)
     
  4. #3 SidVicious, 20.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Dein Wort in Gottes Ohr (bzw. in der CPU meines Laptops*g*). Ich saug mir das grade mal und probiers dann aus... aber nach deiner Signatur zu urteilen sollte das dann ja zu schaffen sein :D
     
  5. #4 Goodspeed, 20.06.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Im schlimmsten Fall darfste hier ja immernoch fragen, falls was nicht klappt ;)
     
  6. #5 SidVicious, 20.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    nope. fehlermeldung:
    ISO LINUX 2.04 2003-04-16 isolinux Disk Error 01 , 426,8B
     
  7. #6 Wolfgang, 20.06.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Die md5-Summe hast du aber geprüft, oder?
    Klingt nach Fehler im ISO, beim Brennen oder gar beim Runterladen.

    Gruß Wolfgang
     
  8. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd da mal auf einen kaputen Rohling / ein kaputes Image tippen...
    Hast du das herruntergeladene Image per MD5 überprüft? Beim Brennen die "Daten verifiziert"? (wie es so schön in Nero heisst)
    Vielleicht verursacht das alte Laufwerk auch Leseprobleme mit dem Rohling...

    Gruß Karru
     
  9. #8 SidVicious, 21.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also Fehler im ISO würde ich weitesgehend ausschließen, da der Fehler bei allen Distributionen, die ich ausprobiert habe, auftritt. Aber ich werds auf jeden Fall mal mit dem verifizieren probieren.
    Also das Laufwerk hat schon öfter Probs mit Rohlingen gemacht, vieleicht liegt das echt daran. Mein Computerladen hatte neulich SuSe 9.3 für nen Zenher im Angebot, vieleicht funzt es mit Orginal-CDs...
     
  10. #9 Goodspeed, 21.06.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nutzt Du RW's oder "richtige" Rohlinge?
    Das Laufwerk in meinem alten TP kann mit RW's nix anfangen ..
     
  11. #10 SidVicious, 22.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    "richtige" rohlinge. also ich hatte bisher "platinum"-rohlinge genommen und hab jetzt mal welche von aldi ausprobiert und mit denen funzt alles wunderbar. deli wird gerade installiert :D
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 StyleWarZ, 22.06.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    So nebenbei, willst du nicht mit dem 2.6er Kernel installieren?
    Prüfe die md5sum deines isos und brenn das ding nochmals.

    EDIT
    Damn, hat ja geklappt ;)
     
  14. #12 SidVicious, 22.06.2006
    SidVicious

    SidVicious Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Deli ist von der Konfiguration her etwas anspruchsvoll, ich hab jetzt Debian drauf und ich werd meine Probleme dann in dem entsprechendem Forum auswälzen ;)
     
Thema:

Deli auf altem Notebook - Installationsprobleme

Die Seite wird geladen...

Deli auf altem Notebook - Installationsprobleme - Ähnliche Themen

  1. String/Delimiter in Datei zählen

    String/Delimiter in Datei zählen: Hallo, ich möchte in einer Datei nach einem String oder besser gesagt, in diesem Fall, dem Delimiter '#' suchen und diesen dann zählen....
  2. DeLi Linux wird ConnochaetOS

    DeLi Linux wird ConnochaetOS: Über zwei Jahre nach der letzten Veröffentlichung hat das DeLi-Linux-Team entschieden, dass es Zeit ist für einen Neustart. Weiterlesen...
  3. Wechsel bei DeLi Linux

    Wechsel bei DeLi Linux: Desktop Light (DeLi) Linux, die GNU/Linux Distribution für alte Computer, hat nun einen neuen Maintainer. Weiterlesen...
  4. DeLi Linux 0.8.0 freigegeben

    DeLi Linux 0.8.0 freigegeben: Ein Jahr nach dem Erscheinen der letzten Version kann das Projekt das Erscheinen von Deli Linux 0.8.0 bekanntgeben. Weiterlesen...
  5. cyrdeliver: mailbox does not exist

    cyrdeliver: mailbox does not exist: Also ich habe mal wieder probiert einen Mailserver aufzusetzten. Das System sollte Debian etch sein und der imap-Server sollte cyrus sein....